Kurzdarstellung der Projekte

Werbung
Kurzdarstellung des Teilprojektes
LernDO - Teilprojekt:
LernDO.connect
Antragsteller / Träger
Institution:
SI, Soziale Innovation research & consult GmbH
Straße, PLZ/Ort :
Deutsche Str. 10, 44339 Dortmund
Ansprechpartner/-in:
Telefon:
E-mail:
Internet:
Silke Senft
0231 – 85 89 289
[email protected]
www.soziale-innovation.de
Handlungsfelder und Gestaltungsansatz :
LernDO.connect steht als Label für einen offensiven Ansatz des Verbindens, der alle TeilProjekte und ihre Akteure miteinander in aktivierender und produktiver Weise vernetzt.
Zentrale Gestaltungsaufgabe von LernDO.connect ist die Entwicklung inhaltlicher Synergien und Innovationen zwischen den Projekten, aus den Projekten heraus in andere bildungs, bzw. lernbezogene Aktivitäten der Region ( und darüber hinaus ) und umgekehrt. Im
Sinne von Mainstreaming geht es zudem um die Verbindung zwischen Bildungs-/ Qualifizierungs-Praxis und Bildungs- und Beschäftigungspolitik, sowohl auf der regionalen als auch
auf der überregionalen Ebene.
Es wird davon ausgegangen, dass es zwischen den Projekten thematische, aber auch methodische und konzeptionelle Schnittmengen ( z.B. Ansätze zur Förderung von lernungewohnten Personen, Entwicklung lernförderlicher Arrangements etc. ), die oftmals unentdeckt,
vor allem aber unbearbeitet bleiben. Die übliche "vereinzelte" Form der Projektbearbeitung
führt oftmals dazu, dass an bereits entwickelte Ansätze und schon erschlossene Praxisfelder
- von denen es in Dortmund bereits eine Fülle gibt - kaum angeschlossen wird. LernDO.connect setzt hier an und wird versuchen, in dem Sinne Synergie-Effekte zu erzeugen.
LernDO.connect wird als quer-verbindendes Projekt organisiert und unter Federführung des
Gesamtantragstellers betrieben. Es bearbeitet systematisch, integrativ und ergebnisorientiert
unterschiedliche Teilaufgaben des Netzwerkmanagements: Wissens- und Innovationsmanagement, Evaluation, Transfer und Mainstreaming.
Vom Zuschnitt und von der Funktion her handelt es sich bei LernDO.connect einerseits um
ein netzwerkinternes und regionales Impulsgeber-Projekt, andererseits hat das connectVorhaben für das LernDO-Netzwerk aber auch eine Art „Infrastrukturfunktion“. Diese beinhaltet zum einen die Unterstützung nutzerorientierter Wissenstransfers durch Bereitstellung
eines geeigneten Informations- und Kommunikations-Systems. Ein spezielles thematisches
Handlungsfeld von LernDO.connect ist zudem Gender Mainstreaming, sowohl unter Unterstützungs- - als auch unter Impulsgebergesichtspunkten.
Geplante Aktivitäten und Maßnahmen:

regelmäßige thematische über Synergie-Workshops und Innovations-Werkstätten

Veranstaltung einer Reihe „Dortmunder Dialog Bildung“

Entwicklung einer Wissensinfrastruktur, die über eine reine Datenbanklösung hinaus den
Teil-Projekten und ihren Akteuren ermöglicht, sich im Sinne einer community ( Lerngemeinschaft mit ähnlicher/gleicher Lernpraxis) selbst zu organisieren und ihr Wissen auszutauschen

Gender Beratung, Qualifizierung und Mainstreaming: Gender Trainings, Gender Impact
Assesment; jährlicher Gender Workshop, Vermittlung von flying experts für spezifische
Themenfelder, Gender Controlling, Sammlung von good practice in den Teilprojekten und
Dokumentation in einem Good practice-Handbuch
Beteiligte Akteure und Partner/-innen:

sfs Sozialforschungsstelle Dortmund

Gender Akademie / Dortmund; Regionalstelle Frau und Wirtschaft Dortmund

Universität Dortmund / Fachbereich Informatik

GFS Gesellschaft zur Förderung des Strukturwandels

adäquat GMBH

Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund (Co-Finanzier)

Bildungskommission des Dortmunder Oberbürgermeisters, Dortmunder ESFKonsensrunde

Alle LernDO-Teilprojekte mit ihren Trägern und Partnern
Herunterladen
Explore flashcards