Gewalt und Erinnerung

Werbung
Council of Europe´s In-service Training Programme for
Educational Staff
Österreichisches Seminar im LehrerInnenfortbildungsprogramm des Europarates
Teaching Remembrance –
Education for the Prevention of Crimes against Humanity
Genozid und Menschenrechte im 20. Jahrhundert
Tagung des ReferentInnenvermittlungsdienstes zur Zeitgeschichte –
ZeitzeugInnenseminar 2004
veranstaltet von der
Abteilung Politische Bildung und Umweltbildung (V/11b)
in Kooperation mit
Abteilung für internationale Beziehungen (I/6c)
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
***
18. – 20. April 2004
Bildungshaus St. Virgil
Ernst-Grein-Straße 14
A-5026 Salzburg
Tel. 06 62/659 01-0
Fax 06 62/659 01-509
e-mail: [email protected]
Programm
Sonntag, 18. April 2004
Vormittag: Anreise
 Mittagessen: ca. 12.30 – 14.00 Uhr
 14.00 Uhr: Eröffnung und Begrüßung:
Mag. Manfred Wirtitsch, BMBWK
Dr. Claudia Stangl-Taller, Europarat
Max Schneider, Zeitzeuge
 14.30 – 16.00 Uhr:
 Völkermord an Juden und Roma und Sinti
(Univ. Prof. Dr. Wolfgang Benz, Berlin)
 16.00 – 16.30 Uhr: Kaffeepause
 16.30 – 18.00 Uhr:
 Universalität der Menschenrechte (Univ. Prof. Dr. Manfred Nowak, Wien)
 Menschenrechtsverletzungen, Genozid am Beispiel Ruanda (Dr. Anke
Sembacher, Graz) und ehemaligen Jugoslawien (Univ. Prof. Dr. Manfred Nowak,
Wien)
 18.30 Uhr: Abendessen
 20.00 Uhr: Buchpräsentation
„Agnes Primocic: Nicht Stillhalten, wenn Unrecht geschieht“
Einleitung Dr. Wolfgang Wintersteller, Lesung mit Christa Hassfurther
Montag, 19. April 2004
 9.00 – 10.30 Uhr:
 Holocaust und Nationalsozialismus in Österreich im österreichischen
Gedächtnis seit 1945 (Dr. Heidemarie Uhl, Wien)
 10.30 – 11.00 Uhr: Kaffeepause
 11.00 – 12.30 Uhr:
 Die Darstellung der Wehrmacht in den Medien nach 1945
(Dr. Alexander Pollak, Wien)
 Mittagessen: 12.30 – 14.00 Uhr
 14.00 – 15.00 Uhr:
 Braune Flecken im BSA (Mag. Peter Schwarz, Wien)
 15.00 – 15.30 Uhr: Kaffeepause
 15.30 – 17.30 Uhr:
Arbeitskreise:
Zeitgeschichte mit und ohne ZeitzeugInnen
oder
Menschenrechtsbildung im Unterricht
 18.00 Uhr: Abendessen
20 20.00 Uhr: Videopräsentation
„Fritz Kleinmann – Mit 16 ins KZ“ (45 min)
Einleitung von Dr. Karl Brousek, BMBWK
Dienstag, 20. April 2004
 9.00 – 10.15 Uhr:
 Internationales Recht und Globale Justiz
(Botschafter Dr. Hans Winkler, BMAA)
 10.30 – 12.00 Uhr:
 Ergebnisse / Bericht der österreichischen Historikerkommission
(Univ. Prof. Dr. Clemens Jabloner, Wien)
Schlussworte
 Mittagessen: ca. 12.00 – 13.30 Uhr
 Abreise: ca. 13.30 Uhr
Konzept / Organisation:
Mag. Daniela Stefanits
Abteilung Politische Bildung und Umweltbildung, Referat V/11b
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Tel. 01/531 20-25 43, Fax 531 20-25 49
e-mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards