Umterrichtsmaterial

Werbung
www.umwelt-im-unterricht.de
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 08/2012
Seite 1 von 2
WAS FLATTERT DA? (1)
Früher gab es viel Aberglauben über Fledermäuse. Sie sind Vorbild für die Geschichte
vom blutsaugenden Vampir, der mit seinem Umhang durch die Nacht flattert. Dabei sind
Fledermäuse für den Menschen harmlos – aber sehr spannend! Lies den folgenden Text
aufmerksam durch. Dann beantworte die Fragen auf dem zweiten Blatt.
Fliegen mit den Händen
Fledermäuse sind ganz besondere Tiere: Sie sind die einzigen Säugetiere, die fliegen
können. Ihre Hände sind zu ihren Flügeln geworden. Dazu entwickelten sie sehr lange
Finger. Zwischen diesen Fingern spannt sich eine dünne Haut.
Mit ihren besonderen Fähigkeiten sind sie gut an
ihre Lebensweise angepasst. Sie fangen nachts Insekten. Dabei hilft ihnen ihr Gehör. Fledermäuse
machen Geräusche, die Menschen nicht hören können. Diese Laute treffen auf die Körper fliegender
Insekten und werden zurückgeworfen. Mit ihren
großen Ohren fängt die Fledermaus das Echo auf. So
weiß sie im Dunkeln, wo sich ihre Beute befindet.
Fledermäuse sind wahre Insektenvernichter. Eine
Wasserfledermaus zum Beispiel kann mehr als
4.000 Mücken pro Nacht fressen.
Abbildung 1 Fledermäuse fangen Insekten im Flug.
Für Menschen sind Fledermäuse harmlos. Nur in Südamerika gibt es Fledermäuse, die sich von Blut ernähren.
Sie beißen aber nur Tiere wie Pferde oder Kühe. Dabei
lecken sie nur wenig Blut. Ihre Bisse sind daher ungefährlich.
In Deutschland gibt es mehr als 20 Arten von Fledermäusen. Doch sie finden immer weniger Lebensräume.
Daher sind sie selten geworden. Sie brauchen Landschaften mit vielen verschiedenen Pflanzen, die Insekten anziehen. Dort finden sie ihre Nahrung. Wegen der Landwirtschaft gibt es solche Landschaften immer seltener.
Außerdem können Pflanzenschutzmittel Fledermäusen
Abbildung 2 Neugeborene trinschaden. Die vergiften ihre Beutetiere, und mit der Zeit
ken Milch bei ihrer Mutter
sammelt sich das Gift im Körper der Fledermäuse. Auch an Möglichkeiten zum Unterschlupf fehlt es: Viele alte hohle Bäume werden gefällt. Unterirdische Höhlen werden oft
von Menschen genutzt. Oft finden die Tiere auch Unterschlupf in der Nähe des Menschen, in Mauerritzen oder auf Dachböden. Manche Menschen helfen Fledermäusen. Sie
achten darauf, dass diese Höhlen in Häusern und in der Natur offen bleiben. Einige hängen zusätzlich Nistkästen auf. Fledermäuse bekommen meist nur ein Junges im Jahr und
brauchen dafür eine sichere Umgebung. Daher ist es besonders wichtig, dass sie geeignete Nistplätze finden.
Quellen: „Kinatschu“ http://www.naturdetektive.de/fileadmin/MDB/documents/service/kinatschu-sommerscreen.pdf; NABU e.V. http://www.nabu.de/batnight/pdf/fledermaus_infoblatt.pdf
Verwendung, Vervielfältigung und Bearbeitung zu Unterrichtszwecken gestattet.
Dieses Material steht unter der Creative Commons-Lizenz CC-BY-NC-SA 3.0
www.umwelt-im-unterricht.de
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 08/2012
Seite 2 von 2
WAS FLATTERT DA? (2)
Auch heute wissen viele Menschen kaum etwas über Fledermäuse.
Stell dir vor, du bist mit deinem Freund Leo im Garten bei Leos Eltern. Es ist ein schöner
warmer Abend Ende August, und es dämmert schon. Da flattert ein schwarzer Schatten
vorbei. Ein Vogel? Nein, denn er fliegt ganz seltsam, seine Flügel sind gezackt, und er ist
ganz still ... Leo wird ein bisschen unheimlich.
Du kennst dich mit Fledermäusen aus. Überlege, wie du Leo erklären kannst, was ihr
gesehen habt. Dabei helfen dir der Text auf Blatt 1 und die folgenden Fragen. Schreibe
deine Antworten in die freien Felder.
Was frisst die Fledermaus?
_____________________________________________________________________________
Wie kann sie im Dunkeln ihre Beute erkennen?
_____________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________
Warum sind Fledermäuse in Deutschland selten?
_____________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________
Wie könntet ihr – oder eure Familien – Fledermäusen helfen?
__________________________________________________________________________
__________________________________________________________________________
Verwendung, Vervielfältigung und Bearbeitung zu Unterrichtszwecken gestattet.
Dieses Material steht unter der Creative Commons-Lizenz CC-BY-NC-SA 3.0
Herunterladen
Explore flashcards