Schriftenverzeichnis H. Duchhardt

Werbung
1
Schriftenverzeichnis Heinz Duchhardt
(Stand: 31. Dezember 2014)
I. Selbständige Veröffentlichungen
1. Philipp Karl von Eltz, Kurfürst von Mainz, Erzkanzler des Reiches (1732–1743).
Studien zur kurmainzischen Reichs- und Innenpolitik (Quellen und Abhandlungen
zur mittelrheinischen Kirchengeschichte 10), Mainz 1969. XXIV, 274 S.
2. Gleichgewicht der Kräfte, Convenance, Europäisches Konzert. Friedenskongresse
und Friedensschlüsse vom Zeitalter Ludwigs XIV. bis zum Wiener Kongreß
(Erträge der Forschung 56), Darmstadt 1976. 232 S.
3. Die ältesten Statuten der Universität Mainz. Eingeleitet und hrsg. von H. D.
(Beiträge zur Geschichte der Universität Mainz 10), Wiesbaden 1977. X, 65 S.
4. Protestantisches Kaisertum und Altes Reich. Die Diskussion über die Konfession
des Kaisers in Politik, Publizistik und Staatsrecht (Veröffentlichungen des Instituts
für Europäische Geschichte Mainz 87, Beiträge zur Sozial- und
Verfassungsgeschichte des Alten Reiches 1), Wiesbaden 1977. XI, 384 S.
5. Studien zur Friedensvermittlung in der Frühen Neuzeit (Schriften der Mainzer
Philosophischen Fakultätsgesellschaft 6), Wiesbaden 1979. XI, 121 S.
6. Quellen zur Verfassungsentwicklung des Heiligen Römischen Reiches deutscher
Nation (1495–1806), hrsg. von H. D. (Texte zur Forschung 43), Darmstadt 1983.
XVIII, 178 S.
7. Politische Testamente und andere Quellen zum Fürstenethos der Frühen Neuzeit,
hrsg. von H. D. (Ausgewählte Quellen zur deutschen Geschichte der Neuzeit
XVIII), Darmstadt 1987. X, 349 S., 4 Karten.
8. Krieg und Frieden im Zeitalter Ludwigs XIV. (Historisches Seminar 4), Düsseldorf
1987. 135 S.
9. Das Zeitalter des Absolutismus. (Oldenbourg Grundriß der Geschichte 11),
München 1989. 284 S.
2. (unveränderte) Aufl. 1992, 3. (überarbeitete) Aufl. 1998. 302 S.
Span. Übersetzung (La época del Absolutismo), Madrid 1992. 395 S.
10. Nicht-Karrieren. Über das Scheitern von Reichskammergerichts-Kandidaturen und
-Präsentationen (Schriften der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung 7),
Wetzlar 1989. 46 S.
11. Altes Reich und europäische Staatenwelt 1648–1806 (Enzyklopädie Deutscher
Geschichte 4), München 1990. 127 S.
12. Deutsche Verfassungsgeschichte 1495–1806, Stuttgart/Berlin/Köln 1991. 270 S.
13. Arnold Berney (1897–1943). Das Schicksal eines jüdischen Historikers
(Münstersche Historische Forschungen 4), Köln 1993. 136 S.
2
14. Balance of Power und Pentarchie. Internationale Beziehungen 1700–1785
(Handbuch der Geschichte der Internationalen Beziehungen 4),
Paderborn/München/Wien/Zürich 1997. XVII, 448 S.
15. Das Feiern des Friedens. Der Westfälische Friede im kollektiven Gedächtnis der
Friedensstadt Münster (Kleine Schriften aus dem Stadtarchiv Münster 1), Münster
1997. 110 S.
16. Mit Bogdan Wachowiak: Um die Souveränität des Herzogtums Preußen. Der
Vertrag von Wehlau 1657 (Studien zur Internationalen Schulbuchforschung 82/B
V), Hannover 1998. 83 S.
17. La paix de Westphalie: de l’événement européen au lieu européen de mémoire?
(Conférences annuelles de l’Institut Historique Allemand 5), Stuttgart 1999. 38 S.
18. Die Ausformung des Europagedankens auf dem Balkan, Bonn 2002. 25 S.
19. Europa am Vorabend der Moderne, 1650–1800 (Handbuch der Geschichte
Europas 6), Stuttgart 2003. 464 S.
20. Historische Elitenforschung. Eine Trendwende in der Geschichtswissenschaft?,
(Gerda Henkel Vorlesung), Münster 2004. 22 S.
21. »...weil [...] Stein die Sonne war, um welche all die anderen kreisten«. Das SteinBild im Wandel der Zeiten, (Akademie der Wissenschaften und der Literatur,
Abhandlung der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, Jg. 2004, Nr. 2),
Mainz/Stuttgart 2004. 26 S.
22. »Einzig hoffe ich auf Buonaparte, der ein großer Mann ist!« Napoleons und
Dalbergs Mainzer Treffen im September 1804, (Schriftenreihe des Landtags
Rheinland-Pfalz 23), Mainz 2004. 44 S.
23. » (…) den sittlichen, religiösen, vaterländischen Geist der Nation zu heben (…)«.
Die Reformen des Freiherrn vom Stein (Schriftenreihe des Landtags RheinlandPfalz 37), Mainz 2007. 40 S.
24. Barock und Aufklärung, 4. Auflage (Oldenburg Grundriss der Geschichte 11),
München 2007. XIV, 302 S.
25. Stein. Eine Biographie, Münster 2007. 2. Auflage, Münster 2010. VIII, 530 S.
26. Stein-Facetten. Studien zu Karl vom und zum Stein, Münster 2007. VIII, 101 S.
27. Mythos Stein, Göttingen 2008. XI, 180 S.
28. Freiherr vom Stein. Preußens Reformer und seine Zeit, München 2010. 127 S.
29. Frieden im Europa der Vormoderne. Ausgewählte Aufsätze 1979-2011, hrsg. von
Martin Espenhorst, Paderborn 2011. 209 S.
30. Herausforderung Südwest? Die deutschen Kulturwissenschaften und das
„Schutzgebiet“ Deutsch-Südwestafrika (Akademie der Wissenschaften und der
Literatur, Abhandlungen der Geistes- und sozialwissenschaftlichen Klasse, Jg.
2013, Nr. 1), Mainz/Stuttgart 2013, 74 S.
31. Der Wiener Kongress. Die Neugestaltung Europas 1814/15, München 2013, 128
S.
32. Der Westfälische Friede im Fokus der Nachwelt, Münster 2014, 96 S.
3
II. Herausgegebene Schriften
1. Beiträge zur Geschichte der Mainzer Juden in der Frühneuzeit, Mainz 1981. 159 S.
2. Festschrift für Eberhard Kessel zum 75. Geburtstag, hrsg. von H. D. und Manfred
Schlenke, München 1982. 370 S.
3. Herrscherweihe und Königskrönung im frühneuzeitlichen Europa (Schriften der
Mainzer Philosophischen Fakultätsgesellschaft 8), Wiesbaden 1983. 126 S.
4. Der Exodus der Hugenotten. Die Aufhebung des Edikts von Nantes 1685 als
europäisches Ereignis (Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte 24), Köln/Wien
1985. 205 S.
5. Friedrich der Große, Franken und das Reich (Bayreuther Historische Kolloquien 1),
Köln/Wien 1986. 216 S.
6. Deutschland und Frankreich in der frühen Neuzeit. Festschrift für Hermann Weber
zum 65. Geburtstag, hrsg. von H. D. und Eberhard Schmitt (Ancien Régime,
Aufklärung und Revolution 12), München 1987. 682 S.
7. In Europas Mitte. Deutschland und seine Nachbarn, Bonn 1988. 190 S.
8. Afrika – Entdeckung und Erforschung eines Kontinents, hrsg. von H. D., Jörg A.
Schlumberger und Peter Segl (Bayreuther Historische Kolloquien 3), Köln 1989.
XII, 195 S.
9. Zwischenstaatliche Friedenswahrung in Mittelalter und Früher Neuzeit
(Münstersche Historische Forschungen 1), Köln/Wien 1991. 260 S.
10. Rahmenbedingungen und Handlungsspielräume europäischer Außenpolitik im
Zeitalter Ludwigs XIV. (Zeitschrift für Historische Forschung, Beiheft 11), Berlin
1991. 155 S.
11. European Monarchy. Its Evolution and Practice from late Antiquity to Modern
Times, ed. by H. D., Richard Jackson and David Sturdy, Stuttgart 1992. 222 S.
12. Stadt und Universität (Städteforschung A/33), Köln/Weimar/Wien 1993. 220 S.
13. Der Westfälische Frieden. Das Münstersche Exemplar des Vertrags zwischen
Kaiser/Reich und Frankreich vom 24. Oktober 1648, hrsg. von H. D. und FranzJosef Jakobi. Teil I: Faksimile; Teil II: Einführung, Transkription, Übersetzung,
Wiesbaden 1996.
14. Bibliographie zum Westfälischen Frieden, bearbeitet von Eva Ortlieb und Matthias
Schnettger (Schriftenreihe der Vereinigung zur Erforschung der Neueren Geschichte
26), Münster 1996. XIV, 475 S.
15. Der Absolutismus – ein Mythos? Strukturwandel monarchischer Herrschaft in
West- und Mitteleuropa (ca. 1550–1700), hrsg. von Ronald G. Asch und H. D.
(Münstersche Historische Forschungen 9), Köln/Weimar/Wien 1996. 373 S.
Span. Teilübersetzung: El absolutismo (1550–1700): ¿un mito? Revisión de un
concepto historiográfico clave, Barcelona 2000.
4
16. Siglo de Oro – Decadencia. Spaniens Kultur und Politik in der ersten Hälfte des 17.
Jahrhunderts/La cultura y la política de España en la prima mitad del siglo XVII
(Münstersche Historische Forschungen 10), Köln/Weimar/Wien 1996. X, 188 S.
17. Der Herrscher in der Doppelpflicht. Europäische Fürsten und ihre beiden Throne.
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 43), Mainz
1997. 276 S.
18. „Europäische Geschichte“ als historiographisches Problem, hrsg. von
H. D. und Andreas Kunz (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische
Geschichte, Beiheft 42), Mainz 1997. VII, 204 S.
19. Im Spannungsfeld von Recht und Ritual. Soziale Kommunikation in Mittelalter und
Früher Neuzeit, hrsg. von H. D. und Gert Melville (Norm und Struktur 7),
Köln/Weimar/Wien 1997. X, 500 S.
20. Reich oder Nation? Mitteleuropa 1780–1815, hrsg. von H. D. und Andreas Kunz
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 46), Mainz
1998. X, 318 S.
21. Der Westfälische Friede. Diplomatie – politische Zäsur – kulturelles Umfeld –
Rezeptionsgeschichte, München 1998. XI, 888 S.
22. Der Friede von Rijswijk 1697, hrsg. von H. D. in Verbindung mit Matthias
Schnettger und Martin Vogt (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische
Geschichte, Beiheft 47), Mainz 1998. VIII, 340 S.
23. Städte und Friedenskongresse (Städteforschung A/49), Köln/Weimar/Wien 1999.
XI, 215 S.
24. Reichsständische Libertät und habsburgisches Kaisertum, hrsg. von H. D. und
Matthias Schnettger (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte,
Beiheft 48), Mainz 1999. X, 362 S.
25. Union – Konversion – Toleranz. Dimensionen einer Annäherung zwischen den
christlichen Konfessionen im 17. und 18. Jahrhundert, hrsg. von H. D. und Gerhard
May (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 50),
Mainz 2000. X, 365 S.
26. Krieg und Frieden im Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit. Theorie – Praxis –
Bilder / Guerre et Paix du Moyen Âge aux Temps Modernes. Théories – Pratiques –
Représentations, hrsg. von H. D. und Patrice Veit unter Mitwirkung von Pierre
Monnet (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 52),
Mainz 2000. VIII, 328 S.
27. Europäer des 20. Jahrhunderts. Wegbereiter und Gründer des „modernen“ Europa,
Mainz 2002. 189 S.
28. Geschichtswissenschaft um 1950, hrsg. von H. D. und Gerhard May
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 56), Mainz
2002. IX, 173 S.
29. Karl vom und zum Stein: Der Akteur, der Autor, seine Wirkungs- und
Rezeptionsgeschichte, hrsg. von H. D. und Karl Teppe (Veröffentlichungen des
Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 58), Mainz 2003. IX, 261 S.
5
30. Vision Europa. Deutsche und polnische Föderationspläne des 19. und 20.
Jahrhunderts, hrsg. von H. D. und Małgorzata Morawiec (Veröffentlichungen des
Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 60), Mainz 2003. XIV, 143 S.
31. Interdisziplinarität und Internationalität. Wege und Formen der Rezeption der
französischen und der britischen Aufklärung in Deutschland und Rußland im 18.
Jahrhundert, hrsg. von H. D. und Claus Scharf (Veröffentlichungen des Instituts für
Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 61), Mainz 2004. X, 312 S.
32. Martin Göhring (1903–1968). Stationen eines Historikerlebens (Veröffentlichungen
des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 64), Mainz 2005. XIV, 126 S.
33. Option Europa. Deutsche, polnische und ungarische Europapläne des 19. und 20.
Jahrhunderts, hrsg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen
Akademie der Wissenschaften und dem Institut für Europäische Geschichte durch
H. D. [u.a], 3 Bde., Göttingen 2005.
34. Der Europa-Gedanke in Ungarn und Deutschland in der Zwischenkriegszeit, hrsg.
von H. D. und István Németh (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische
Geschichte, Beiheft 66), Mainz 2005. X, 172 S.
35. Stadt und Region. Internationale Forschung und Perspektiven, hrsg. von H. D und
Winfried Reininghaus (Städteforschung A/65), Köln/Weimar/Wien 2005. 140 S.
36. Nationale Geschichtskulturen – Bilanz, Ausstrahlung, Europabezogenheit. Beiträge
des internationalen Symposions in der Akademie der Wissenschaften und der
Literatur, Mainz, vom 30. September bis 2. Oktober 2004, Stuttgart 2005. 313 S.
37. Europa-Historiker. Ein biographisches Handbuch 1–3, hrsg. von H. D., Małgorzata
Morawiec, Wolfgang Schmale, Winfried Schulze, Göttingen 2006/7.
38. Stein, die späten Jahre des preußischen Reformers 1815–1831, Münster 2007. X,
241 S.
39. Russland, der Ferne Osten und die »Deutschen« (Veröffentlichungen des Instituts
für Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 80), Göttingen 2009. 121 S.
40. Der Pyrenäenfriede 1659. Vorgeschichte, Widerhall, Rezeptionsgeschichte
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 83),
Göttingen 2010. 102 S.
41. Die europäische Integration und die Kirchen. Akteure und Rezipienten, hrsg. von H.
D. und Małgorzata Morawiec (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische
Geschichte Mainz, Beiheft 85 ), Göttingen 2010. 126 S.
42. Europäische Erinnerungsorte. Bd. 1 (Mythen und Grundbegriffe des europäischen
Selbstverständnisses), hrsg. von H. D., Pim den Boer, Georg Kreis und Wolfgang
Schmale, München 2012. 333 S.
43. Europäische Erinnerungsorte. Bd. 2 (Das europäische Haus), hrsg. von H. D., Pim
den Boer, Georg Kreis und Wolfgang Schmale, München 2012. 636 S.
44. Europäische Erinnerungsorte. Bd. 3 (Europa und die Welt), hrsg. von H. D., Pim
den Boer, Georg Kreis und Wolfgang Schmale, München 2012. 290 S.
45. August Ludwig (von) Schlözer in Europa, hrsg, von H. D. und Martin Espenhorst
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 86),
Göttingen 2012. 272 S.
6
46. Die europäische Integration und die Kirchen II: Denker und Querdenker, hrsg. von
Irene Dingel und H. D. (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische
Geschichte, Beiheft 93), Göttingen 2012. IX, 169 S.
47. Frieden übersetzen in der Vormoderne. Translationsleistungen in Diplomatie,
Medien und Wissenschaft, hrsg. von H. D. und Martin Espenhorst
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 92),
Göttingen 2012, 286 S.
48. Der Wiener Kongress – eine kirchenpolitische Zäsur?, hrsg. von H. D. und Johannes
Wischmeyer (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft
97), Göttingen 2013, 313 S.
49. Utrecht – Rastatt – Baden 1712-1714. Ein europäisches Friedenswerk am Ende des
Zeitalters Ludwigs XIV., hrsg. von H. D. und Martin Espenhorst
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäisches Geschichte, Beiheft 98),
Göttingen 2013, 422 S.
III. Beiträge zu Sammelwerken
1. Wien, Mainz, die Schönborn und die Wormser Bischofspostulation von 1732, in:
Beiträge zur Mainzer Kirchengeschichte in der Neuzeit (Festschrift für Anton Ph.
Brück). Mainz.
2. Ingelheim, Franz Adolf Dietrich von, in: Neue Deutsche Biographie 10 (1974),
S. 170 f.
3. Ein Dokument zur Mainzer Willigis-Tradition im 18. Jahrhundert, in: Willigis und
sein Dom. Festschrift zur Jahrtausendfeier des Mainzer Domes 975–1975. Mainz
1975, S. 437 f.
4. Mainzer Professoren am Reichskammergericht, in: Tradition und Gegenwart.
Studien und Quellen zur Geschichte der Universität Mainz mit besonderer
Berücksichtigung der Philosophischen Fakultät. Teil 1: Aus der Zeit der
kurfürstlichen Universität. Wiesbaden 1977, S. 100–117.
5. „Etwas von der Philosophie“. Ein Gutachten Ernst Xaver Turins zur Reform der
Philosophischen Fakultät (ca. 1773), ebd., S. 138–152.
6. Friedenskongresse im Zeitalter des Absolutismus – Gestaltung und Strukturen, in:
XVe Congrès International des Sciences Historiques, Rapports Bd. 1 (Grands
Thèmes et Méthodologie). Bucarest 1980, S. 204–208.
7. Dass. ungekürzt in: Forschungen und Quellen zur Geschichte des Dreißigjährigen
Krieges. Münster 1981, S. 226–239.
8. Das preußische Königtum von 1701 und der Kaiser, in: Festschrift für Eberhard
Kessel zum 75. Geburtstag, hrsg. von H. D. und Manfred Schlenke. München 1982,
S. 89–101.
9. Die politische Umwelt, in: Joseph Martin Kraus in seiner Zeit. Referate des 2.
internationalen Kraus-Symposiums in Buchen 1980, hrsg. von Friedrich W. Riedel.
München/Salzburg 1982, S. 126–136.
7
10. Die preußische Königskrönung von 1701. Ein europäisches Modell? In:
Herrscherweihe und Königskrönung im frühneuzeitlichen Europa, hrsg. von H. D.,
Wiesbaden 1983, S. 82–95.
11. Das Erzstift Mainz unter Albrecht von Brandenburg, in: Das Wappenbuch des
Reichsherolds Caspar Sturm. Neustadt/Aisch 1984, S. 245–251.
12. „Toleranz“ im Großherzogtum Hessen-Darmstadt (1815–1848), in: Toleranz am
Mittelrhein, hrsg. von Isnard W. Frank. Mainz 1984, S. 95–118.
13. Die Juden, in: Panorama der fridericianischen Zeit, hrsg. von Jürgen Ziechmann.
Bremen 1985, S. 565–570.
14. Die internationalen Beziehungen, ebd., S. 653–659.
15. Funktion, Organisation und Dimension des Krieges im Zeitalter Ludwigs XIV., in:
Bericht über die 35. Versammlung deutscher Historiker in Berlin. Stuttgart 1985, S.
133 f.
16. Die Konfessionspolitik Ludwig XIV. und die Aufhebung des Edikts von Nantes, in:
Der Exodus der Hugenotten. Die Aufhebung des Edikts von Nantes 1685 als
europäisches Ereignis, hrsg. von H. D. Köln/Wien 1985, S. 29–52. Wiederabdruck
in: Glaube und Toleranz. Die Hugenotten und Waldenser in Hessen, hrsg. von
Bernd Heidenreich, Wiesbaden 2001, S. 7–20.
17. „Krieg“ und „Frieden“ im Zeitalter des Prinzen Eugen, in: Prinz Eugen von
Savoyen und seine Zeit, hrsg. von Johannes Kunisch. Freiburg 1986, S. 22–30.
18. England-Hannover und der europäische Friede 1714–1748, in: Prinz-AlbertStudien, hrsg. von Adolf M. Birke und Kurt Kluxen. Bd. 4, München 1986, S. 127–
144.
19. Friedensgedanke und Friedensregelung im Zeitalter des Absolutismus, in:
Friedensgedanke und Friedensregelung in Vergangenheit und Gegenwart, Kiel
1986, S. 43–53.
20. Friedenssicherung im Jahrhundert nach dem Westfälischen Frieden, in:
Friedenssicherung, hrsg. von Manfred Spieker, Bd. 3, Münster 1989, S. 11–18.
21. Friedrich der Große und der preußische Absolutismus. Positionen der bürgerlichen
Geschichtsschreibung nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges, in: Geschichte und
Geschichtsbewußtsein. Festschrift für Karl-Ernst Jeismann zum 65. Geburtstag.
Münster 1990, S. 252–268.
22. Das protestantische Herrscherbild des 17. Jahrhunderts im Reich, in: Das
Herrscherbild im 17. Jahrhundert, hrsg. von Konrad Repgen, Münster 1991, S. 26–
42.
23. Münster und der Westfälische Friede: Europäische Friedensordnung in historischer
Perspektive, in: Wissenschaft und Verantwortung. Friedliche Wege in eine
gemeinsame Welt, hrsg. von Wolfgang Köhnlein [u.a.], Münster/Hamburg 1991, S.
3–6.
24. „Reform“ und „Modernisierung“ im Reich des frühen 16. Jahrhunderts, in:
Erzbischof Albrecht von Brandenburg 1490–1545. Ein Kirchen- und Reichsfürst der
frühen Neuzeit, hrsg. von Friedhelm Jürgensmeier, Frankfurt 1991, S. 196–203.
8
25. Frankfurt am Main im 18. Jahrhundert, in: Frankfurt am Main. Die Geschichte der
Stadt in neun Beiträgen, Sigmaringen 1991, S. 261–302.
26. Föderalismus, Nationalstaatsidee, Europagedanke im deutschen Ancien Régime und
im 19. Jahrhunderts – eine Quadratur des Kreises? in: Region, Nation, Europa.
Historische Determinanten der Neugliederung eines Kontinents, hrsg. von Günther
Lottes (Schriftenreihe der Europa-Kolloquien im Alten Reichstag 1),
Heidelberg/Regensburg 1992, S. 162–176.
27. Das Reich und die deutschen Großmächte im europäischen Staatensystem des
Ancien Régime, in: Polen und Deutschland im europäischen Staatensystem vom
späten Mittelalter bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts (Schriftenreihe des GeorgEckert-Instituts für internationale Schulbuchforschung 22/XIII), Braunschweig
1992, S. 61–68.
28. Glaubensflüchtlinge und Entwicklungshelfer: Niederländer, Hugenotten,
Waldenser, Salzburger, in: Deutsche im Ausland – Fremde in Deutschland.
Migration in Geschichte und Gegenwart, hrsg. von Klaus J. Bade, München 1992,
S. 278–287.
29. Europabewußtsein und politisches Europa – Entwicklungen und Ansätze im frühen
18. Jahrhundert am Beispiel des Deutschen Reiches, in: Der Europa-Gedanke, hrsg.
von August Buck (Reihe der Villa Vigoni 7), Tübingen 1992, S. 120–133.
30. Völkerrecht, internationale Beziehungen und Außereuropa. Zu den Rückwirkungen
überseeischen Engagements auf die europäische Staatenwelt in der Frühen Neuzeit,
in: Columbus – Tradition und Neuerung, hrsg. von Armin Reese, Idstein 1992, S.
119–129.
31. Standorte und Geschichtsbilder. Der Westfälische Friede im Urteil der Nachwelt
und als Herausforderung für die Gegenwart, in: Das Westfälische Jahrzehnt,
o.O.u.J. [1993], S. 11–19.
32. Protestanten und „Sektierer“ im Sozial- und Verfassungsleben der Bischofsstadt im
konfessionellen Zeitalter, in: Geschichte der Stadt Münster, hrsg. von Franz-Josef
Jakobi, Bd. 1, Münster 1993, S. 217–247.
33. Friede und Toleranz in der Neueren Geschichte, in: Brücke zwischen Kulturen und
Völkern, Münster 1993, S. 9–16.
34. Städte und „Minder-Universitäten“. Ein Beitrag zur westfälisch-rheinischen
Institutionen- und Bildungsgeschichte des 19. Jahrhunderts, in: Stadt und
Universität, hrsg. von H. D., Köln/Weimar/Wien 1993, S. 143–156.
35. Münzwurf und Krönungsmünze, in: Iconologia Sacra. Mythos, Bildkunst und
Dichtung in der Religions- und Sozialgeschichte Alteuropas (Festschrift für Karl
Hauck zum 75. Geburtstag), Berlin/New York 1994, S. 625–631.
36. Ein Dissertationsprojekt zur Reichskammergerichtskanzlei, in: Geschichte der
Zentraljustiz in Mitteleuropa (Festschrift für Bernhard Diestelkamp),
Köln/Weimar/Wien 1994, S. 311–316.
37. Vincke und die Universität Münster, in: Ludwig Freiherr Vincke. Ein westfälisches
Profil zwischen Reform und Restauration in Preußen, hrsg. von Hans-Joachim Behr
und Jürgen Kloosterhuis, Münster 1994, S. 455–460.
9
38. International Relations, the Law of Nations, and the Germanies – structures and
changes in the second half of the seventeenth century, in: State and Society in Early
Modern Austria, ed. by Charles Ingrao, West Lafayette 1994, S. 286–297.
39. Das Reichskammergericht im Verfassungsgefüge des Alten Reiches, in: Frieden
durch Recht. Das Reichskammergericht von 1495 bis 1806, hrsg. von Ingrid
Scheurmann, Mainz 1994, S. 35–39.
40. Frankreichs diplomatische Präsenz am Rhein: das Beispiel Louis Augustin Blondel,
in: Deutsch-Französische Begegnungen am Rhein 1700–1789 / Rencontres francoallemandes dans l’espace rhénan entre 1700 et 1789, hrsg. von Heinke Wunderlich
und Jean Mondot, Heidelberg 1994, S. 93–101.
41. Droit et droit des gens – Structures et métamorphoses des relations internationales
au temps de Louis XIV, in: Frankreich im europäischen Staatensystem der Frühen
Neuzeit, hrsg. von Rainer Babel (Beihefte der Francia 35), Sigmaringen 1995,
S. 179–189.
42. The Renaissance of Political Historiography in the 1980s, in: Političeskaja istorija
na poroge XXI veka: Tradicii i novacii, hrsg. von Lorina Petrovna , Vladimir
Viktorovič Sogrin und D. A. Model’, Moskva 1995, S. 32–39.
43. Reich und europäisches Staatensystem seit dem Westfälischen Frieden, in:
Alternativen zur Reichsverfassung in der Frühen Neuzeit?, hrsg. von Volker Press,
München 1995, S. 179–187.
44. Friede, in: Lexikon zur Geschichte der Aufklärung in Deutschland, hrsg. von
Werner Schneiders, München 1995, S. 141–143.
45. Krieg, in: Lexikon zur Geschichte der Aufklärung in Deutschland, hrsg. von Werner
Schneiders, München 1995, S. 222–224.
46. Spanien und der Westfälische Frieden – Anmerkungen zur Quellenlage, in: Siglo do
Oro – Decadencia. Spaniens Kultur und Politik in der ersten Hälfte des 17.
Jahrhunderts/La cultura y la política de España en la prima mitad del siglo XVII,
hrsg. von H. D. und Christoph Strosetzki (Münstersche Historische Forschungen,
Bd. 10), Köln/Weimar/Wien 1996, S. 89–93.
47. Das Reich in der Mitte des Staatensystems. Zum Verhältnis von innerer Verfassung
und internationaler Funktion in den Wandlungen des 17. und 18. Jahrhunderts, in:
Das europäische Staatensystem im Wandel. Strukturelle Bedingungen und
bewegende Kräfte seit der Frühen Neuzeit, hrsg. von Peter Krüger unter Mitarbeit
von Elisabeth Müller-Luckner (Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien, Bd.
35), München 1996, S. 1–9.
48. Der Westfälische Friede. Ein Schlüsseldokument der neueren Geschichte, in: „... zu
einem stets währenden Gedächtnis“. Die Friedenssäle in Münster und Osnabrück
und ihre Gesandtenporträts, hrsg. von Karl Georg Kaster und Gerd Steinwascher,
Bramsche 1996, S. 11–38.
49. Die historische Folie einer Biographie: Habsburg, das Reich und Europa 1660–
1740, in: Johann Joseph Fux und seine Zeit. Kultur, Kunst und Musik in
Spätbarock, hrsg. von Arnfried Edler und Friedrich W. Riedel, Laaber 1996, S. 25–
34.
10
50. Das Reichskammergericht des konfessionellen Zeitalters als „Sozialkörper“ –
forschungsstrategische Anmerkungen, in: Recht und Reich im Zeitalter der
Reformation. Festschrift für Horst Rabe, hrsg. von Christine Roll unter Mitarbeit
von Bettina Braun und Heide Stratenwerth, Frankfurt [usw.] 1996, S. 387–395.
51. Das Reichskammergericht, in: Oberste Gerichtsbarkeit und zentrale Gewalt im
Europa der Frühen Neuzeit, hrsg. von Bernhard Diestelkamp (Quellen und
Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich, Bd. 29),
Köln/Weimar/Wien 1996, S. 1–13.
52. Europa in der mächtepolitischen Praxis der Neuzeit, in: Europa. Mythos,
Geschichte, Vision, Mainz 1996, S. 25–35.
53. Der mittelrheinische Landeshistoriker, in: In Breslau und Mainz Ludwig Petry
(1908-1991). Ansprachen bei der Gedenkfeier am 20. November 1992, hrsg. vom
Ludwig-Petry-Institut, Mainz 1996, S. 24-30.
54. Was heißt und zu welchem Ende betreibt man – Europäische Geschichte?, in:
„Europäische Geschichte“ als historiographisches Problem, hrsg. von H. D. und
Andreas Kunz (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte,
Beiheft 42), Mainz 1997, S. 191–202.
55. Krönungszüge. Ein Versuch zur „negativen Kommunikation“, in: Im Spannungsfeld
von Recht und Ritual. Soziale Kommunikation in Mittelalter und Früher Neuzeit,
hrsg. von H. D. und Gert Melville (Norm und Struktur Bd. 7), Köln/Weimar/Wien
1997, S. 291–301.
56. Münster und der Westfälische Friede – Kollektives Gedächtnis und
Erinnerungskultur im Wandel der Zeiten, in: 350 Jahre Westfälischer Friede –
Entscheidungsprozesse, Weichenstellungen und Widerhall eines europäischen
Ereignisses, o.O. 1997, S. 23–33.
57. Gesetzgebung im Alten Reich: ein Dreischichtenmodell, in: Auctoritates. Xenia R.
C. van Caenegem Oblata, hrsg. von Serge Dauchy, Jos Monballyu und Alain
Wijffels, Brüssel 1997, S. 112–117.
58. Münster und der Westfälische Friede. Kollektives Gedächtnis und
Erinnerungskultur im Wandel der Zeiten, in: Der Westfälische Friede. Diplomatie –
politische Zäsur – kulturelles Umfeld – Rezeptionsgeschichte, hrsg. von H. D.,
München 1998, S. 853–863.
59. Der Friede von Rijswijk in der Perspektive der Nachwelt, in: Der Friede von
Rijswijk 1697, hrsg. von H. D. in Verbindung mit Matthias Schnettger und Martin
Vogt (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 47),
Mainz 1998, S. 313–320.
60. Einleitung, in: Ausstellungskatalog „Von teutscher Not zu höfischer Pracht 1648–
1701“, Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg 1998. S. 11–12.
61. Exponatbeschreibung Nr. 3, in: ebd., S. 17/18.
62. Die Hanse und das europäische Mächtesystem des frühen 17. Jahrhundert, in:
Niedergang oder Übergang? Zur Spätzeit der Hanse im 17. Jahrhundert, hrsg. von
Antjekathrin Graßmann, Köln/Weimar/Wien 1998, S. 11–24.
11
63. La guerre et le droit des gens dans l’Europe du XVIe au XVIIIe siècle, in: Guerre et
concurrence entre les Etats européens du XIVe au XVIIIe siècle, éd. par Philippe
Contamine, Paris 1998, S. 339–364.
64. Der Westfälische Friede als lieu de mémoire in Deutschland und Europa, in: 1648.
Krieg und Frieden in Europa, Textband 1, hrsg. von Klaus Bußmann und Heinz
Schilling, o. O. 1998, S. 41–47.
65. Im Spiegel der Erinnerung, in: ebd., Ausstellungskatalog, o.O. 1998, S. 430–432.
66. Koautor, gemeinsam mit Horst Lademacher: Das Heilige Römische Reich und die
Republik der Vereinigten Niederlande. Ausgangslage einer Beziehung bis 1648, in:
Kaufleute und Fürsten. Außenpolitik und politisch-kulturelle Perzeption im Spiegel
niederländisch-deutscher Beziehungen 1648–1748, hrsg. von Helmut Gabel und
Volker Jarren, Münster/New York/München/Berlin 1998, S. 11–38.
67. Koautor, gemeinsam mit Anja V. Hartmann, Małgorzata Morawiec und Peter Voss:
Eliten, Kontinuitäten und Wandel in der „Sattelzeit“. Ein Projekt des Instituts für
Europäische Geschichte, in: Jahrbuch der Historischen Forschung in der
Bundesrepublik Deutschland, Berichtsjahr 1997, München 1998, S. 11–38.
68. Universität Mainz (1476/77), in: Attempto – oder wie stiftet man eine Universität?
Die Universitätsgründungen der sogenannten zweiten Gründungswelle im
Vergleich, hrsg. von Sönke Lorenz, Stuttgart 1999, S. 147–155.
69. Zur „Verortung“ des Westfälischen Friedens in der Geschichte der internationalen
Beziehungen in der Vormoderne, in: Frankreich und Hessen-Kassel zur Zeit des
Dreißigjährigen Krieges und des Westfälischen Friedens, hrsg. von Klaus Malettke,
Marburg 1999, S. 11–18.
70. Friedensordnung in Europa. Der Westfälische Friede als Modell?, in: 350 años de la
Paz de Westfalia. Del antagonismo a la integración en Europa, Madrid 1999, S.
339–348 (Spanisch: S. 97–106).
71. Die Reichsstadt in der Frühen Neuzeit, in: Das Bild der Stadt in der Neuzeit 1400–
1800, hrsg. von Wolfgang Behringer und Bernd Roeck, München 1999, S. 39–45.
72. Koautor, gemeinsam mit Sigrid Duchhardt-Bösken: Mainz, ebd., S. 293–299.
73. Revolutionszeiten: Die Französische Revolution und Europa, in: Die
Wiederentdeckung Europas. Ein Gang durch Geschichte und Gegenwart, hrsg. von
Ludger Künhardt und Michael Rutz, Stuttgart 1999, S. 217–228.
74. Fachhistorie und „politische“ Historie: der Mediävist, Landeshistoriker,
Kulturhistoriker und Publizist Friedrich Rühs, in, Reich, Regionen und Europa in
Mittelalter und Neuzeit. Festschrift für Peter Moraw, hrsg. von Paul-Joachim
Heinig, Berlin 2000, S. 715–730.
75. Friedrich Wilhelm, der Große Kurfürst (1640–1688), in: Preußens Herrscher. Von
den ersten Hohenzollern bis Wilhelm II., hrsg. von Frank-Lothar Kroll, München
2000, S. 95–112.
76. Westfälischer Friede und konfessionelle Erinnerungskultur, in: Das Friedensfest.
Augsburg und die Entwicklung einer neuzeitlichen Toleranz-, Friedens- und
Festkultur, hrsg. von Johannes Burkhardt und Stephanie Haberer, Berlin 2000, S.
27–30.
12
77. Krieg im Frieden – Frieden im Krieg. Der Dreißigjährige Krieg und das deutsche
und europäische Staatensystem, in: Der Krieg vor den Toren. Hamburg im
Dreißigjährigen Krieg 1618–1648, hrsg. von Martin Knauer und Sven Tode,
Hamburg 2000, S. 29–46.
78. Un regard nouveau sur les traités de Westphalie: Le colloque de Münster de 1996,
in: L’Europe des traités de Westphalie. Esprit de la diplomatie et Diplomatie de
l’esprit, publié par Lucien Bély, Paris 2000, S. 15–20.
79. Krönungen außerhalb Aachens: Die Habsburger bis 1806, in: Tradition und Erbe,
Mainz 2000, S. 363–342.
80. War and International Law in Europe. Sixteenth to Eighteenth Centuries, in: War
and Competition between States, ed. by Philippe Contamine, Oxford 2000, S. 279–
299.
81. Grundmuster der internationalen Beziehungen in der Frühen und Späten Neuzeit, in:
Strukturwandel internationaler Beziehungen. Zum Verhältnis von Staat und
internationalem System seit dem Westfälischen Frieden (Festschrift für Klaus
Jürgen Gantzel), hrsg. von Jens Siegelberg und Klaus Schlichte, Wiesbaden 2000,
S. 74–85.
82. Zwischen Friedensvision und Konturierung des „modernen“ Völkerrechts: die
Epoche Karls V., in: Aspectos históricos culturales bajo Carlos V / Aspekte der
Geschichte und Kultur unter Karl V. (= Studia Hispanica 9), hrsg. von Christoph
Strosetzki, Frankfurt am Main/Madrid 2000, S. 138–145.
83. Friedrich Rühs (1779–1820) und die deutsch-französischen Beziehungen, in: Nation
und Europa. Studien zum internationalen Staatensystem im 19. und 20. Jahrhundert.
Festschrift für Peter Krüger zum 65. Geburtstag, hrsg. von Gabriele Clemens,
Stuttgart 2001, S. 61–66.
84. Philipp Karl Freiherr von Eltz, Erzbischof von Mainz, in: Neue Deutsche
Biographie 20 (2001), S. 381–382.
85. „Petite Majesté“ oder unterschätzter Architekt? Ein Barockfürst in seiner Zeit, in:
Preußen 1701. Eine europäische Geschichte. Essays, hrsg. vom Deutschen
Historischen Museum und von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten BerlinBrandenburg, Berlin 2001, S. 47–56.
86. Zur Organisation der Friedensforschung in der Bundesrepublik Deutschland: der
Arbeitskreis für Historische Friedensforschung, in: Krieg, Frieden und Demokratie.
Festschrift für Martin Vogt zum 65. Geburtstag, hrsg. von Christof Dipper, Andreas
Gestrich und Lutz Raphael, Frankfurt [u.a.] 2001, S. 221–229.
87. Die Formationsphase der Wissenschaft von den internationalen Beziehungen.
Christian Gottfried Hoffmanns Entwurff einer Einleitung zu dem Erkäntniß des
gegenwärtigen Zustandes von Europa von 1720, in: Formen internationaler
Beziehungen in der Frühen Neuzeit. Frankreich und das Alte Reich im europäischen
Staatensystem. Festschrift für Klaus Malettke zum 65. Geburtstag, hrsg. von Sven
Externbrink und Jörg Ulbert, Berlin 2001, S. 37–42.
88. Interstate war and peace in Early Modern Europe, in: Anja V. Hartmann/Beatrice
Heuser (Hrsg.), War, Peace and World Orders in European History, London 2001,
S. 185–195.
13
89. Zwischenstaatliche Friedens- und Ordnungskonzepte im Ancien Régime: Idee und
Realität, in: Frieden und Krieg in der Frühen Neuzeit. Die europäische
Staatenordnung und die außereuropäische Welt, hrsg. von Ronald G. Asch, Wulf
Eckart Voß und Martin Wrede, München 2001, S. 37–45.
90. Túnez, Argel, Jerusalén: la política mediterránea de Carlos V, in: Carlos V/Karl V.
1500–2000, hrsg. von Alfred Kohler, Madrid 2001, S. 515–520.
91. Glaube und Gesellschaft: Die Bedeutung der Hugenotten für Wirtschaft und Kultur
in Deutschland, in: Glaube und Toleranz. Die Hugenotten und Waldenser in Hessen,
hrsg. von Bernd Heidenreich, Wiesbaden 2001, S. 53–60.
92. Die dynastische Heirat als politisches Signal, in: Hochzeit als ritus und casus. Zu
interkulturellen und multimedialen Präsentationsformen im Barock, hrsg. von
Mirosława Czarnecka und Jolanta Szafarz, Wrocław 2001, S. 67–70.
93. Tunis – Algiers – Jerusalem? Zur Mittelmeerpolitik Karls V., in: Karl V. 1500–
1558. Neue Perspektiven seiner Herrschaft in Europa und Übersee, hrsg. von Alfred
Kohler [u.a.], Wien 2002, S. 685–690.
94. Das Reichskammergericht zur Möser-Zeit, in: Möser-Forum 3/1995–2001
(= Osnabrücker Geschichtsquellen und Forschungen 43), hrsg. von Winfried
Woesler, Osnabrück 2001, S. 117–126.
95. Die preußischen Nicht-Krönungen nach 1701, in: Dreihundert Jahre Preußische
Königskrönung. Eine Tagungsdokumentation, hrsg. von Johannes Kunisch, Berlin
2002, S. 257–263.
96. Distanciamiento y alienación: la imagen de España en Alemania desde la Paz de
Westfalia a Federico II, in: España y Alemania. Percepciones mutuas de cinco siglos
de historia, hrsg. von Miguel Ángel Vega Cernuda und Henning Wegener, Madrid
2002, S. 67–77.
97. Bilanz und Anstoß. Ein Kommentar zum Wiener Europa-Symposion, in:
Annäherungen an eine europäische Geschichtsschreibung, hrsg. von Gerald Stourzh
unter Mitarbeit von Barbara Haider und Ulrike Harmat, Wien 2002, S. 141–145.
98. Rossija v predstavlenii Fridricha Velikogo [Rußland in der Vorstellung Friedrichs
des Großen], in: Rossija, Pol’ša, Germanija v evropejskoj i mirovoj politike, XVIXX vv. [Rußland, Polen und Deutschland in der europäischen und Weltpolitik, 16.–
20. Jahrhundert], hrsg. von Boris Nosov und Jurij Ivonin, Moskva 2002, S. 125–
138.
99. Der Westfälische Friede im „öffentlichen Bewußtsein“ der Vormoderne: lateinische
metrische Merkverse, in: Menschen und Strukturen in der Geschichte Alteuropas.
Festschrift für Johannes Kunisch zur Vollendung seines 65. Lebensjahres, Berlin
2002, S. 243-249.
100.Section I [In Quest of Order and Balance of Power: Emergence and Development of
a European States System, 1618–1763]: Introduction, in: “The Transformation of
European Politics, 1763–1848”: Episode or Model in Modern History?, hrsg. von
Peter Krüger und Paul W. Schroeder, Münster/Hamburg/London 2002, S. 25–28
101. Die Stein-Jubiläen des 20. Jahrhunderts, in: Karl vom und zum Stein: Der Akteur,
der Autor, seine Wirkungs- und Rezeptionsgeschichte (Veröffentlichungen des
14
Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 58), hrsg. von H. D. und Klaus Teppe,
Mainz 2002, S. 179–191.
102. Friedrich Rühs und die Anfänge der deutschen Finnlandistik im frühen 19.
Jahrhundert, in: Finnland-Studien III (Veröffentlichungen des Osteuropa-Instituts
München, Reihe Forschungen zum Ostseeraum, Bd. 7), hrsg. von Edgar Hösch,
Olivia Griese und Hermann Beyer Thomas Wiesbaden 2003, S. 43–52.
103.Europäische Geschichte. Der neue Königsweg der Geschichtswissenschaft?, in:
Europa, Ungarn – heute und morgen (Begegnungen 19. Schriftenreihe des Europa
Institutes Budapest), hrsg. von Ferenc Glatz, Budapest 2003, S. 53-63;
wiederabgedruckt in: Auflösung historischer Konflikte im Donauraum. Festschrift
für Ferenc Glatz zum 70. Geburtstag, hrsg. von Arnold Suppan, Budapest 2011, S.
841-851.
104. Politische Geschichte, in: Aufriß der Historischen Wissenschaften, Bd. 3: Sektoren,
hrsg. von Michael Maurer, Stuttgart 2004, S. 14–71.
105. Staatenkonkurrenz und Fürstenrivalität – Krieg und Frieden in Europa 1700–1714,
in: Brennpunkt Europas 1704. Die Schlacht von Höchstädt/The Battle of Blenheim,
hrsg. von Johannes Erichsen / Katharina Heinemann, Ostfilden 2004, S. 3–11.
106. Erfurt und Mainz – Skizzen einer Spannungsreichen und Fruchtbaren
Beziehungsgeschichte in: Thüringen – Land der Residenzen. 2. Thüringer
Landesausstellung, Bd. 3: Essays, hrsg. von Konrad Scheuermann und Jörgis Frank,
Mainz 2004, S. 105–108.
107. Ost-Asien in politischen Kalkül der deutschen Europa-Publizistik, in: Barrieren
und Zugänge Geschichte der europäischen Expansion. Festschrift für Eberhard
Schmitt zum 65. Geburtstag, hrsg. von Thomas Beck (u.a.), Wiesbaden 2004, S.
226–231.
108. Friedensvertrag, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, hrsg. von
Albrecht Cordes [u. a.], 8. Lieferung, 2. Auflage, Berlin 2004, S. 1821–1824.
109. »Europa« und »Aufklärung« in: Interdisziplinarität und Internationalität. Wege und
Formen der Rezeption der französischen und der britischen Aufklärung in
Deutschland und Rußland in 18. Jahrhundert, hrsg. von H. D. und Claus Scharf,
Mainz 2004, S. 17–23.
110. Die geistlichen Staaten und die Aufklärung in: Die geistlichen Staaten am Ende des
alten Reiches. Versuch einer Bilanz, hrsg. von Kurt Andermann, Epfendorf 2004,
S. 55–66
111. Peace treaties from Westphalia to the Revolutionary Era, in Peace treaties and
international law in European history. From the Late Middle Ages to World War
One, hrsg. von Randall Lesaffer, Cambridge 2004, S. 45–58.
112. Die Personalunionen Hannover-England und Sachsen-Polen im Spannungsfeld von
politischen Strukturen und emotionalen Faktoren: Die Perspektiven der Fürsten, in:
Die Personalunionen von Sachsen-Polen 1697–1763 und Hannover-England 1714–
1837. Ein Vergleich, hrsg. von Rex Rexheuser, Wiesbaden 2005, S. 455–464.
113. Die Alltäglichkeit des Anomalen. Friedenskongresse und ihre Gastgeberstädte in
der Vormoderne, in: Vana Tallinn. Modus vivendi II, Tallinn 2005, S. 195–202.
15
114. Der deutsche Europa-Diskurs des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, in: Option
Europa. Deutsche, polnische und ungarische Europapläne des 19. und 20.
Jahrhunderts, hrsg. von H. D. [u. a.], 3 Bde., Göttingen 2005, S. 15–42.
115. Die deutsche Europa-Publizistik des wilhelminischen Zeitalters vor der
Herausforderung (Ost-)Asiens, in: Option Europa. Deutsche, polnische und
ungarische Europapläne des 19. und 20. Jahrhunderts, hrsg. von H. D. [u. a.], 3
Bde., Göttingen 2005, S. 205–214.
116. History Textbooks in Germany yesterday and today, in: International Conference of
History Textbooks, Beijing 2005, S. 27–30.
117. Absolutismus und Säkularisierung, in: Die Säkularisation im Prozeß der
Säkularisierung Europas, hrsg. von Peter Blickle/Rudolf Schlögl, Epfendorf 2005,
S. 223–230.
118. Zu Göhrings akademischen Anfängen: sein Wechsel nach Halle, in: Martin
Göhring (1903–1968) Stationen eines Historikerlebens, hrsg. von H. D.
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 64), Mainz
2005, S. 1–3.
119. Martin Göhring und der Mainzer Europa-Kongreß von 1955, in: ebd., S. 85–90.
120. Göhrings Berufung nach Gießen, in: ebd., S.113–119.
121. Friedensjubiläen, in: Jubiläum, Jubiläum... Zur Geschichte öffentlicher und privater
Erinnerung, hrsg. von Paul Münch, Essen 2005, S. 87–92.
122. Die Niederlande und der Aachener Friede (1748) in: Tussen Munster & Aken. De
Nederlandse Republiek als grote mogendheit (1648–1748), Maastricht 2005, S. 67–
73.
123. Der Freiherr vom Stein und das Ende der Adelskirche, in: 200 Jahre
Reichsdeputationshauptschluß. Säkularisation, Mediatisierung und Modernisierung
zwischen Altem Reich und neuer Staatlichkeit, hrsg. von Harm Klueting, Münster
2005, S. 333–337.
124. Gewaltverhinderung als Ansatz der praktischen Politik und des politischen
Denkens, in: Gewalt in der Frühen Neuzeit. Beiträge zur 5. Tagung der
Arbeitsgemeinschaft Frühe Neuzeit im VHD, hrsg. von Claudia Ulbrich/Claudia
Jarsebowski/Michaela Hohkamp (Historische Forschungen 81), Berlin 2005,
S. 237–243.
125. Die Kolonialfrage im europabezogenen Diskurs Deutschlands und Ungarns im 1.
Weltkrieg, in: Der Europa-Gedanke in Ungarn und Deutschland in der
Zwischenkriegszeit, hrsg. von H. D. und István Németh (Veröffentlichungen des
Instituts für Europäische Geschichte, Beiheft 66), Mainz 2005, S. 1–5.
126. Kaiser Leopold I. – der Türkensieger? In: Krig fra først til sidst (Festschrift für
Knud J.V: Jespersen), Odense 2006, S. 199–206.
127. Friedensschlüsse, in: Lexikon zum Aufgeklärten Absolutismus in Europa, hrsg.
von Helmut Reinalter, Wien/Köln/Weimar 2006, S. 238–241.
128. Das Vermächtnis des Spätmittelalters an die Frühe Neuzeit. Aspekte und
Schlaglichter in: Europa im späten Mittelalter Politik – Gesellschaft – Kultur, hrsg.
16
von Rainer C. Schwinges, Christian Hesse, Peter Moraw (Historische Zeitschrift,
Beiheft, N.F., Bd. 40), München 2006, S. 605–613.
129. Friedrich Wilhelm, der Große Kurfürst (1640–1688) in: Preußens Herrscher, hrsg.
von Frank-Lothar Kroll, München 22006, S. 95–112.
130. Europa, in: Enzyklopädie der Neuzeit 3., Stuttgart/Weimar 2006, Sp. 594–616.
131. Rolf Hellmut Foerster (1927-1990), in: Europa-Historiker Bd. 1, Göttingen 2006,
S. 303–315
132. Friedrich Rühs und die Berliner Akademie der Wissenschaften, in: Historie und
Leben. Der Historiker als Wissenschaftler und Zeitgenosse. Festschrift für Lothar
Gall, hrsg. von Dieter Hein [u. a.], Oldenbourg 2006, S. 15–20.
133. Das Heilige Römische Reich und Russland im ausgehenden 18. Jahrhundert –
methodische Ansätze und Befunde, in: Bulletin Nr. 1 Russland und Deutschland.
Die gemeinsame Geschichte und ihre Erforschung. Beiträge zur Eröffnung des
Deutschen Historischen Instituts in Moskau, 12. September 2005, S. 69–77.
134. Friedensinstrumente der europäischen Außenpolitik nach 1648, in: Macht und
Moral: politisches Denken im 17. und 18. Jahrhundert, hrsg. von Markus
Kremer/Hans-Richard Reuter, Hamburg 2007, S. 130–142.
135. Steins letzte Reise, in: Stein die späten Jahre des preußischen Reformers 1815–
1831, hrsg. von H. D., Münster 2007, S. 197–207.
136. Kleinstaaten zwischen Großreichen, in: Kleinstaaten Europas. Symposium am
Liechtenstein-Institut zum Jubiläum 200 Jahre Souveränität Fürstentum
Liechtenstein 1806-2006, hrsg. von Dieter Langewiesche, Schaan 2007, S. 79–91.
137. The far East in world history teaching in Europe today (14. Conference of World
History Textbooks), Beijing 2007, S. 3–8.
138. Niklas Vogt und Gustav II. Adolf, in: Wege der Neuzeit, Festschrift für Heinz
Schilling, Berlin 2007, S. 521–531.
139. Der SHS-Staat und der Europa-Diskurs der Zwischenkriegszeit, in: Clio im
südosteuropäischen Diskurs, Festschrift für Andrej Mitrović zum 70. Geburtstag,
hrsg. von Dittmar Dahlmann, Milan Kosanović, Ranka Gašić und Milan Ristović,
Bonn 2007, S. 231–236.
140. Niklas Vogt, in: Europa-Historiker 3, hrsg. von H. D., S. 43–62.
141. Zur Geschichte und den Konturen der Europa-Historiographie, in: Europa in
historisch-didaktischen Perspektiven, Idstein 2007, S. 111–120.
142. Die Stresemann-Gesellschaft, in: Gustav Stresemann Wirtschaftsschule Mainz
1997/2007, Mainz 2007, S. 52–56.
143. Europa als Begründungsmethapher in den Friedensverträgen der Vormoderne, in:
Faszinierende Frühneuzeit Reich, Frieden, Kultur und Kommunikation 1500–1800,
Festschrift für Johannes Burkhardt zum 65. Geburtstag, hrsg. von Wolfgang E.
Weber und Regina Dauser, Berlin 2008, S. 51–60.
144. Martin Göhring und seine Beziehungen zur französischen Geschichtswissenschaft,
in: Die Rückkehr der deutschen Geschichtswissenschaft in die „Ökumene der
17
Historiker“. Ein wissenschaftsgeschichtlicher Ansatz, hrsg. von Ulrich Pfeil,
München 2008, S. 255–263.
145. Ein System in beschleunigter Bewegung oder vor einem Kollaps? Europäische
Städtepolitik um 1800, in: Das Ende des Alten Reiches im Ostseeraum.
Wahrnehmungen und Transformationen, hrsg. von Michael North und Robert
Riemer, Köln/Weimar/Wien 2008, S. 22–32.
146. Ein Aufsatz Karl Friedrichs von dem Knesebeck vom Wiener Kongress zur
Zukunft von Mainz, in: Paul ultra. Die Welt der Neuzeit, Festschrift für Alfred
Kohler zum 65. Geburtstag, Münster 2008, S. 663–674.
147. Der römische Weltkongress und die Absolutismusdiskussion, in: La storiografia tra
passato e futuro. Il X Congresso di Scienze Storiche (Roma 1955) cinquant’anni
Roma, 21. –24. September 2005, Rom 2008, S. 121–129.
148. Staraja disciplina v novom odejanii. Meždunarodnye otnošenija v fokuse
sovremennych nautšnych issledovanii, in: Etnitčeskije nemcy Rossii: istoričeskij
fenomen „naroda v puti“. Materialy XII meždunarodnoj konferencii, Moskwa 2008,
S. 148–154.
149. Predgovor, in: Racionalisticna Civilizacijy 1776-2000, hrsg. von Janko Prunk,
Ljubljana u.a. 2008, S. 5.
150.Friedrich Karl Joseph von Erthal (1719-1902), Karl Theodor von Dalberg (17441817) und das Ende von Reichskirche und Reich, in: Mainzer (Erz-)Bischöfe in
ihrer Zeit, hrsg. von Franz J. Felten (Mainzer Vorträge 12), Stuttgart 2008, S. 103121.
151. Ein deutscher Mediziner im Fernen Osten. Joseph Rehmann und die GolovkinGesandtschaft 1806, in: Russland, der Ferne Osten und die »Deutschen«, hrsg. von
H. D., Göttingen 2009, S. 97–102.
152. Beschleunigter Wandel. Vom fragilen System des Westfälischen Friedens zum
labilen System der Pentarchie. Vierzehn Thesen, in: Die Vielfalt Europas.
Identitäten und Räume, hrsg. von Winfried Eberhard / Christian Lübke, Leipzig
2009, S. 647–653.
153. Christianitas versus Europa? Przemiany w miedzynarodowym prawie traktatowym
XVIII wieku, in: Religia i politiyka. Kwestie wyznaniowe i konflikty politycne w
Europie w XVIII wieku (Acta Universitatis Wratislaviensis Nr. 3148, Historia
CLXXVIII), Wroclaw 2009, S. 15–23.
154. Diskurs Evropy v Germanii, Polše i Rossii na ischode XIX vieka, in: Rossija
Polšcha Germanija: Istoria i sovremennost evropejskovo edinstva v ideologii,
politike i kulture, Moskva 2009, S.14–22.
155. Vom alten zum neuen Stresemann-Ehrenmal, in: Die Staatskanzlei RheinlandPfalz, hrsg. von der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz, Abt. Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit, Mainz 2009, S. 12-17.
156. Das Reich und Europa nach dem Westfälischen Frieden, in: Brunwick und die
Nymphe. Die Überlegungen zur kulturellen und politischen Identität Europas, hrsg.
von Petr Hlavacek [u. a.], Praha 2010, S. 113–119.
18
157. Laudatio für Karl Freiherr vom und zum Stein, in: Dokumentation zum 5. Festakt
zur Westfälischen Ehrengalerie am 26. März 2010, S. 13–21.
158. Das „Westfälische System“: Realität und Mythos, in: Akteure der
Außenbeziehungen. Netzwerke und Interkulturalität im historischen Wandel, hrsg.
von Hillard von Thiessen, Köln 2010, S. 393–401.
159. Kommentar, in: Leben mit und in der Geschichte. Deutsche Historiker Jahrgang
1943, hrsg. von Barbara Stambolis, Essen 2010, S. 315–317.
160. Accelerated change. From the fragile system of the Peace of Westphalia to the
instable system of the pentarch. Fourteen theses, in: The Plurality of Europe.
Identities and Spaces, hrsg. von Winfried Eberhard and Christian Lübke, Leipzig
2010, S. 605–610.
161. Augsburg statt Bidassao?, in: Der Pyrenäenfriede 1659, hrsg. von H. D., Göttingen
2010, S. 51–58.
162. Neue Ansätze der Forschung, in: Pax perpetua. Neuere Forschungen zum Frieden
in der Frühen Neuzeit, hrsg. von Inken Schmidt-Voges [u.a.], München 2010, S.
21–27.
163. 5. Mai – 9. Mai: Europatag, in: Erinnerungstage. Wendepunkte der Geschichte von
der Antike bis zur Gegenwart, hrsg. von Etienne François/Uwe Puschner, München
2010, S. 357–369.
164. Immerwährender Reichstag, in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte,
hrsg. von Albrecht Cordes [u. a.], 13. Lieferung, 2. Auflage, Berlin 2011, S. 11761178.
165. Der Freiherr vom Stein, die Walhalla und die mittelalterlichen Geschichtsschreiber,
in: Wege der Erinnerung in und an das Mittelalter, Festschrift für Joachim
Wollasch, hrsg. von Andreas Sohn, Bochum 2011, S. 175-180.
166. Fremdbestimmung statt Selbstbestimmung. Das Vorfeld von „Selbstbestimmung“
im 18. Jahrhundert, in: Die Verteilung der Welt. Selbstbestimmung und das
Selbstbestimmungsrecht der Völker/The World Divided. Self-Determination and the
Right of Peoples to Self-Determination, hrsg. von Jörg Fisch, München 2011, S. 4149.
167. Der Westfälische Friede, in: Europäische Erinnerungsorte 2 (Das Haus Europa),
hrsg. von Pim den Boer, Heinz Duchhardt. Georg Kreis, Wolfgang Schmale,
München 2012, S. 491-499.
168. Konzert der Mächte, in: ebd., S. 619-623.
169. Krisen und Umbrüche. Die deutschen Friedensnobelpreisträger im
Widerstreit der öffentlichen Diskussion, in: Michael Matheus (Hrsg.),
Friedensnobelpreis und historische Grundlagenforschung. Ludwig
Quidde und die Erschließung der kurialen Registerüberlieferung,
Berlin/Boston 2012, S. 1-12.
170. Koncert derżaw/ Europeiskii koncert, in: Swiaszczennija Rimskaja
imperija, Germanija i Rossija w Europeiskich konfliktach Nowogo
19
bremeni, hrsg. von Nikolajs Katcer, Jurij E. Ivonin, Ludmila J. Ivonina,
Moskwa 2012, S. 5-12.
171. Der Freiherr vom Stein und der Verein für nassauische
Altertumskunde und Geschichtsforschung, in: Weltsicht und regionale
Perspektive. Beiträge zur Geschichte des nassauischen Raumes,
Wiesbaden 2012, S. 425-432.
172. International System and Imperial System in the ‚Short‘ Eighteenth
Century: Two Worlds ?, in: The Holy Roman Empire 1495 – 1806. A
European Perspective, ed. by R.J.W. Evans and Peter H. Wilson,
Leiden/Boston 2012, p. 367-371.
173. Querdenken als Lebensprinzip – der Theologe und Politiker Eduard
Baltzer und sein Beitrag zum frühen Europadiskurs, in: Die
europäische Integration und die Kirchen II: Denker und Querdenker,
hrsg. von Irene Dingel und Heinz Duchhardt, Göttingen 2012, S. 1-8.
174. Eine Zierde für jede Bibliothek, in: Drehscheibe des Wissens – und
Zierde für jede Bibliothek, hrsg. von Wenchao Li, Hannover 2012
(Hefte der Leibniz-Stiftungsprofessur, Bd. 15), S. 15-23.
175. Eine verlegerische „Übersetzungsleistung“. Zu van Hulles Porträtwerk
der Gesandten des Westfälischen Friedenskongresses von 1696/97, in:
Frieden übersetzen in der Vormoderne. Translationsleistungen in
Diplomatie, Medien und Wissenschaft, hrsg. von Heinz Duchhardt und
Martin Espenhorst, Göttingen 2012, S. 273-277.
176. From the Peace of Westphalia to the Congress of Vienna, in: The
Oxford Handbook of the History of International Law, ed. by Bardo
Fassbender/Anne Peters, Oxford 2012, S.628-653.
177. Stein, Heinrich Friedrich Karl Frhr. vom u. zum, in: Neue Deutsche
Biographie 25, Berlin 2013, S. 152-154.
178. Steins „Kirchenpolitik“ auf dem Wiener Kongress – eine Spurensuche,
in: Der Wiener Kongress – eine kirchenpolitische Zäsur?, hrsg. von H.
D. und Johannes Wischmeyer, Göttingen 2013, S. 175-182.
179. La Paz de Westfalia: una paz Europea, in: A vueltas con el pasado, ed.
Joan-Lluis Palos/Fernando Sánchez-Costa, Barcelona 2013, S. 287300.
180. Europäische Gedächtnisorte, in: Deutsch-Polnische Erinnerungsorte,
hrsg. von Hans Henning Hahn/Robert Traba, Bd. 4: Reflexionen,
Paderborn 2013, S. 63-68. Polnisch: Europejskie miejsca pamięci, in:
Polsko-niemieckie miejsca pamięci, tom 4: Refleksje metodologiczne,
Warszawa 2013, S. 60-65.
20
181. Fernwirkungen: Zur Rezeptionsgeschichte von Ter Borchs
Friedensgemälde, in: Frieden und Friedenssicherung in der Frühen
Neuzeit. Das Heilige Römische Reich und Europa (Festschrift für
Maximilian Lanzinner zum 65. Geburtstag), hrsg. von Guido Braun
und Arno Strohmeyer, Münster 2013, S. 439-445.
182. Preußens Niedergang – oder: Mirabeau und die Folgen, in: Peter
Hoeres [u. a.] (Hrsg.), Herrschaftsverlust und Machtverfall, München
2013, S. 175-180.
183. Kurmainz und die Kurie – das Beispiel der päpstlichen Konfirmation
Philipp Karls von Eltz als Mainzer Erzbischof, in: Anna Esposito [u. a.]
(Hrsg.), Trier – Mainz – Rom. Stationen, Wirkungsfelder, Netzwerke
(Festschrift für Michael Matheus zum 60. Geburtstag), Regensburg
2013, S. 191-199.
184. Die Systematisierung und Typologisierung des Friedens. Das Vorwort
von Casimir Freschots „Histoire de Congres et de la Paix d’Utrecht,
comme aussi de celle de Rastadt & de Bade“, in: Heinz
Duchhardt/Martin Espenhorst (Hrsg.), Utrecht – Rastatt – Baden 1712
– 1714. Ein europäisches Friedenswerk am Ende des Zeitalters
Ludwigs XIV., Göttingen 20013, S. 303-312.
185. Wie „modern“ war der Absolutismus – wenn es ihn denn gab?, in:
Olaf Asbach (Hrsg.), Europa und die Moderne im langen 18.
Jahrhundert, Hannover 2014, S. 105-113.
186. The Peace of Westphalia: A European Peace, in: The Ashgate
Research Companion to the Thirty Years’ War, ed. by Olaf Asbach and
Peter Schröder, Farnham/Burlington o. J. [2014], S. 309-318. Deutsch
in: Selbständige Schriften, Nr. ##, S. ##
187. Der frühneuzeitliche Friedensprozess, in: Friedensbilder in Europa
1450 – 1815. Kunst der Diplomatie – Diplomatie der Kunst, hrsg. von
Martin Kaulbach, Berlin/München 2013, S. 9-19.
188. Eine problematische Annäherung – Preußen und der Mittelrhein in der
„Sattelzeit“, in: Franz J. Felten (Hrsg.), Preußen und Bayern am Rhein,
Stuttgart 2014, S. 107-117.
189. Karl Freiherr vom und zum Stein (1757 – 1831), in: Klassiker des
europäischen Denkens. Friedens- und Europavorstellungen aus 700
Jahren europäischer Kulturgeschichte, hrsg. von Winfried Böttcher,
Baden-Baden 2014, S. 284-289.
190. Kurt von Raumer (1900 – 1982), in: Klassiker des europäischen
Denkens. Friedens- und Europavorstellungen aus 700 Jahren
21
europäischer Kulturgeschichte, hrsg. von Winfried Böttcher, BadenBaden 2014, S. 628-635.
191. Staatslehre und Staatsformen um 1700, in: Als die Royals aus
Hannover kamen. Reif für die Insel – Das Haus BraunschweigLüneburg auf dem Weg nach London (Ausstellungskatalog Celle
2014), Dresden 2014, 176-179.
192. Leibniz und das „Modell“ des römisch-deutschen Reiches, in: Umwelt
und Weltgestaltung. Leibniz‘ politisches Denken in seiner Zeit, hrsg.
von Friedrich Beiderbeck/Irene Dingel/Wenchao Li, Göttingen 2015, S.
43-55,
193. Die Deutsch-Französische Geschichte. Ein wissenschaftlich-
verlegerisches Großunternehmen aus deutscher Perspektive, in: France
– Allemagne au XXe siècle – La production de savoir sur l’autre (vol.
4) / Deutschland und Frankreich im 20. Jahrhundert – Akademische
Wissensproduktion über das andere Land (Bd. 4). Études réunies par /
herausgegeben von Michel Grunewald/Hans-Jürgen Lüsenbrink/Reiner
Marcowitz/Uwe Puschner, Bern [usw.] 2014, S. 229-237.
IV. Zeitschriftenaufsätze
1. Zur Wahl Franz Georgs von Schönborn zum Erzbischof und Kurfürsten von Trier
(1729), in: Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 20 (1968) S. 307–316.
2. Reichskammerrichter Franz Adolf Dietrich von Ingelheim (1659/1730–1742), in:
Nassauische Annalen 81 (1970) S. 173–202.
3. Die Mainzer Koadjutorwahl von 1710, in: Geschichtliche Landeskunde 7 (1972) S.
66–93.
4. F. W. E. Roth (1853–1924). Ein Beitrag zur nassauischen Gelehrtengeschichte, in:
Nassauische Annalen 83 (1972) S. 147–172.
5. F. W. E. Roth. Nachträge und Ergänzungen zu seiner Biographie, in: Nassauische
Annalen 88 (1977) S. 235 ff.
6. Prinz Eugen und Kurfürst Philipp Karl von Eltz. Ein militärisch-politischer
Briefwechsel aus der Zeit des Polnischen Thronfolgekrieges, in: Mainzer Zeitschrift
67/68 (1972/73) S. 76–86.
7. Kurmainz und das Reichskammergericht, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte
110 (1974) S. 181–217.
8. Die Aufschwörungsurkunde als sozialgeschichtliche und politische Quelle, in:
Archiv für mittelrheinische Kirchengeschichte 26 (1974) S. 125–141.
9. Dalbergs politische Publizistik, in: Jahrbuch der Vereinigung Freunde der
Universität Mainz 1974/75, S. 47–72.
22
10. „Caput temporale“. Die Frage der Passivlegitimation geistlicher Fürsten zum
Kaiseramt im Reichsstaatsrecht und in der Publizistik, in: Historisches Jahrbuch 95
(1975) S. 393–400.
11. Das diplomatische Abschiedsgeschenk, in: Archiv für Kulturgeschichte 57 (1975) S.
345–362.
12. (gemeinsam mit Sigrid Duchhardt-Bösken)
Die Trierer Erzbischofswahl von 1716 im Spiegel dänischer Relationen, in:
Kurtrierisches Jahrbuch 13 (1975) S. 46–54.
13. Kurpfälzische Absichten auf das Mainzer Reichstagsdirektorium 1692, in:
Geschichtliche Landeskunde 14 (1976) S. 170–178.
14. Reform und Revolution in Mainz. Zu einer neuen englischen Veröffentlichung In:
Geschichtliche Landeskunde 14 (1976) S. 179–187.
15. Die Wiederbesetzung eines Speyerer Kammergerichtsassessorats 1611/12, in:
Jahrbuch für westdeutsche Landesgeschichte 3 (1977) S. 229–236.
16. Die kurmainzischen Reichskammergerichtsassessoren, in: Zeitschrift der SavignyStiftung für Rechtsgeschichte, Germanische Abteilung 94 (1977) S. 89–128.
17. Der Kampf um die Parität im Kammerrichteramt zwischen Augsburger
Religionsfrieden und 30jährigem Krieg, in: Archiv für Reformationsgeschichte 69
(1978) S. 201–218.
18. Die ältesten Generalstatuten der Universität Trier von 1475, in: Jahrbuch für
westdeutsche Landesgeschichte 4 (1978) S. 129–189.
19. Reichsritterschaft und Reichskammergericht, in: Zeitschrift für Historische
Forschung 5 (1978) S. 315–337. Französisch: Chevalerie immédiate d’Empire et
tribunal de la Chambre impériale, in: Trivium 14 (2013) (16. Sept. 2013): URL:
http://trivium.revues.org/4609
20. Revolution und mittelrheinischer Protestantismus, in: Jahrbuch der Hessischen
Kirchengeschichtlichen Vereinigung 31 (1980) S. 65–85.
21. „Et Germani eligunt et Germanus eligendus“. Die Zulassung ausländischer Fürsten
zum Kaiseramt im Jus Publicum des 17./18. Jahrhunderts, in: Zeitschrift der
Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung 97 (1980) S. 232–
253.
22. Frieden, Friedensvertrag, Friedensforschung. Anmerkungen zu einer
Neuerscheinung, in: Zeitschrift für Historische Forschung 8 (1981) s. 469–479.
23. Imperium und Regna im Zeitalter Ludwigs XIV., in: Historische Zeitschrift 232
(1981) S. 555–581.
24. „Hec sund necessitates et defectus universitatis Maguntine...“ Ein Aktenstück aus
der Frühgeschichte der Mainzer Universität, in: Archiv für Hessische Geschichte
und Altertumskunde NF 40 (1982) S. 303–312.
25. Vom Wiener Kongreß zum Hambacher Fest, in: Lebendiges Rheinland-Pfalz Jg.
1982, H. 2, S. 25 f.
26. Judenpolitik am Mittelrhein nach dem 30jährigen Krieg, in: Jahrbuch für
westdeutsche Landesgeschichte 8 (1982) S. 13–24.
23
27. Karl VI., die Reichsritterschaft und der „Opferpfennig“ der Juden, in: Zeitschrift für
Historische Forschung 10 (1983) S. 149–167.
28. Das Tunisunternehmen Karls V. 1535, in: Mitteilungen des Österreichischen
Staatsarchivs 37 (1984) S. 35–72.
29. Friedenswahrung im 18. Jahrhundert, in: Historische Zeitschrift 240 (1985) S. 262–
282.
30. Europäisch-afrikanische Rechtsbeziehungen in der Epoche des „Vorkolonialismus“,
in: Saeculum 36 (1985) S. 367–379.
31. Afrika und die deutschen Kolonialprojekte der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts, in:
Archiv für Kulturgeschichte 68 (1986) S. 119–133.
32. Das Politische Testament als „Verfassungsäquivalent“, in: Der Staat 25 (1986) S.
600–607.
33. Der Historiker Arnold Berney (1897–1943). Ein jüdisches Gelehrtenschicksal
zwischen Mainz und Jerusalem, in: Gymnasuim Moguntinum 50 (1987) S. 170–
174; wiederabgedruckt in: Begegnungen. Das Gespräch mit dem Judentum an einer
Mainzer Schule, hrsg. von H. Link und F. Scherf, Mainz 1988, S. 47–51.
34. Westfälischer Friede und internationales System im Ancien Régime, in: Historische
Zeitschrift 249 (1989) S. 529–543; wiederabgedruckt in: De Veiligheid van Europa.
Aspecten van de ontwikkeling van het Europese Staatenstelsel, Rotterdam 1991, S.
43–54.
35. Krise des Ancien Régime und Modernisierung. Probleme und Chancen europäischer
Politik um 1789, in: Geschichte/Politik und ihre Didaktik Jg. 17 (1989) S. 277–284.
36. Die Glorious Revolution und das internationale System, in: Francia 16/2 (1989) S.
29–37.
37. Pufendorf in England, in: Archiv für Kulturgeschichte 72 (1990) S. 143–152.
38. Ancien Régime und „Sattelzeit“ in Deutschland, in: Historische Zeitschrift 251
(1990) S. 627–638.
39. Anspruch und Architektur: das Beispiel Berlin, in: Forschungen zur
brandenburgischen und preußischen Geschichte, NF 1 (1991) S. 31–52.
40. Das Fürstbistum Münster und die Niederlande in der Barockzeit. Zur Metamorphose
einer schwierigen Nachbarschaft, in: Jahrbuch des Zentrums für NiederlandeStudien 2 (1991) S. 9–20.
41. (Wieder-)Vereinigungen, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 44 (1993)
S. 135–145.
42. Eine „Regieanweisung“ für die Frankfurter Königskrönungen, in: Majestas 1 (1993)
S. 97–101.
43. Münster/Osnabrück as a short-lived Peace System, in: Utrechtse Historische Cahiers
14/2 (1993) (Great Peace Congresses in History 1648–1990) S. 13–19.
44. Absolutismus – Abschied von einem Epochenbegriff? In: Historische Zeitschrift
258 (1994) S. 113–122.
24
45. Geschichte heute: Das Beispiel Historischer Vereine, in: Mainzer Zeitschrift 89
(1994) S. 239–245.
46. Der mühsame Weg zur Emanzipation, in: Lebendiges Rheinland-Pfalz Jg. 32, 1995,
Heft 1–2: Rheinland-Pfalz, lebendiges Zentrum jüdischer Kultur, S. 20–21.
47. Kötzschenbroda 1645 – ein historisches Ereignis im Kontext des Krieges und im
Urteil der Nachwelt, in: Sächsische Heimatblätter 6 (1995) S. 323–329.
48. Początki idei Europy, in: Przegląd Zachodni 52, Nr. 2 (1996) S. 1–10.
49. Krönungsmedaillen als Spiegel des Herrschaftsverständnisses: das Beispiel
England, in: Majestas 4 (1996) S. 107–118.
50. Der Friedensschluß: geschmäht und gepriesen, in: Damals 30 (1998), Heft 10, S.
38–39.
51. Der Westfälische Friede – Bild und Gegenbild im Wandel der Jahrhunderte, in:
Westfalen 75 (1997), S. 105–113.
52. Evropejskata ideja v Germanija, XVIII–XX v., in: Minalo 5 (1998), H. 4, S. 88–95
(übers. von Ivan Parvev).
53. Die Europa-Idee im Deutschland des 18. bis 20. Jahrhunderts, in: Filosofski Forum
(Sofia) 1998, Nr. 4, S. 74–81, bulg. Resümee S. 74.
54. Mainz – Freiburg – Jerusalem. Ein Historikerschicksal zwischen deutscher und
jüdischer Identität, in: Freiburger Universitätsblätter 143 (1999), S. 83–91.
55. Perspektivenwechsel. Das Alte Reich als politischer Organismus, in: Historische
Zeitschrift 268 (1999), S. 673–680.
56. „Westphalian System“. Zur Problematik einer Denkfigur, in: Historische Zeitschrift
269 (1999), S. 305–315.
57. Europa-Diskurs und Europa-Forschung. Ein Rückblick auf ein Jahrhundert, in:
Jahrbuch für Europäische Geschichte 1 (2000), S. 1–14.
58. The missing balance, in: Journal of the History of International Law 2 (2000), S.
67–72.
59. Ein Zentrum europäischer Geschichtsforschung. Fünfzig Jahre Institut für
Europäische Geschichte in Mainz, in: Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik,
Wirtschaft, Geschichte 20 (2000), H. 3, S. 71–76., H. 4, S. 82–84.
60. Wissenschaftliche „Kontaktzonen“: Das Beispiel des Instituts für Europäische
Geschichte, in: Rocznik polsko-niemiecki 1999, Bd. 8, Warschau 2000 [ausgeliefert
2001] S. 33–44.
61. Die Absolutismus-Debatte – eine Antipolemik, in: Historische Zeitschrift 275
(2002), S. 323–331.
62. Der 18. Januar 1701 und die europäische Monarchie, in: Majestas 10 (2002), S.
151–166.
63. Deutsche und ostmitteleuropäische Europa-Pläne. Ein Projekt des Instituts für
Europäische Geschichte und der Historischen Kommission bei der Bayerischen
Akademie der Wissenschaften, mit Małgorzata Morawiec, in: Jahrbuch der
25
historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahr 2002,
München 2003, S. 24-27.
64. Ein europäisches Fanal der Geschichtswissenschaft? Der Tagungsband zum
Mainzer Europa-kongress von 1955, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in
Contemporary History 1 (2004), S. 474–478.
65. Der Westfälische Friede – ein europäischer lieu de mémoire? in: Westfälische
Zeitschrift 154 (2004), S. 399–406.
66. Option Europa. Deutsche und ostmitteleuropäische Europa-Pläne des 19. und frühen
20. Jahrhunderts, in: Akademie Aktuell 2 (2005), S. 8–11.
67. Der Freiherr vom Stein und der Westfälische Friede, in: Zeitschrift für Historische
Forschung 32 (2005), S. 221–232.
68. Von den deutsch-sowjetischen Historikerkolloquien zum Deutschen Historischen
Institut Moskau, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 7 (2006), S.213–217.
69. Stein – Vom preußischen Beamten zum nationalen Mythos, in: Der Landkreis,
Zeitschrift für kommunale Selbstverwaltung 77 (2007), S. 557f.
70. Der Sonne gleich? Absolutismus und Absolutismusdiskussion, in: Praxis
Geschichte, Juli 4/2007, S. 4–8.
71. „Geheimgeist“ versus „Dienst-Mechanismus“. Zum 250. Geburtstag des
preußischen Reformers Karl von und zum Stein, in: Die Öffentliche Verwaltung 60
(2007), Heft 20, S. 853–859.
72. Baron i Stein Rossija, in: Izviestia Smolenskogo gossudarstviennogo Universiteta
Eschekwartalny Journal 1 (2008), S. 174–179.
73. Neue Ansätze in der historischen Europaforschung. Anmerkungen zu einigen
Neuerscheinungen, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 10 (2009), S. 215–220.
74. Le baron Karl vom Stein (1757–1831) et la France, in: Dokumente. Zeitschrift für
den deutsch-französischen Dialog Sondernummer September 2009, S. 189–192.
75. Wandel und Reformen im Europa der „Sattelzeit“ – ein Plädoyer für den
interkulturellen Vergleich, in: European Studies 9, Tokyo 2010, S. 133-138.
76. 海因茨 杜克哈特,“欧洲人思想中通往中国的东北航路” 1~4,in: 《海洋历史地理论》,山东
2010.
77. Rudolf Smend und der „2. Band“, in: Rechtsgeschichte 19 (2011), S. 89-95.
78. Rossija i Westfalskij mir, in: Izwestja Smolenskowo Gosudarstwiennowo
Uniweriteta 4 (2011), S. 526-530.
79. Phönix aus der Asche? Das Fach Osteuropäische Geschichte –
Selbstverortungsprozesse und Perspektiven, in: Jahrbuch für Europäische
Geschichte 13 (2012), S. 113-121.
80. Preußen und das Rhein-Main-Gebiet – eine „natürliche Verbindung“?, in:
Mitteilungen des Vereins für Geschichte und Landeskunde Bad Homburg vor der
Höhe 62 (2013), S. 7-16.
26
81. German South West Africa – A focus of research in cultural studies in the
Wilhelmine Era? Research note, in: Journal of Namibian Studies 14 (2013), S. 6976.
82. „Römer“ in Mainz. Ein Doppelporträt aus der Frühgeschichte der „neuen“ Mainzer
Universität, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und
Bibliotheken 94 (2014), S. 291-309.
83. Nekrolog: Karl Otmar Freiherr von Aretin (1923 – 2014), in: Historische Zeitschrift
299 (2014), S. 285-290.
84. „Römer“ in Mainz. Ein Doppelporträt aus der Frühgeschichte der „neuen“ Mainzer
Universität, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und
Bibliotheken 94 (2014), S. 292-310.
V. Internetveröffentlichungen
1. Kalkül – Transfer – Symbol. Europäische Friedensverträge der Vormoderne, hrsg.
von H. D. und Martin Peters, Mainz 2006–11–02 (Veröffentlichungen des Instituts
für Europäische Geschichte Mainz, Beihefte Online 1). http://www.iegmainz.de/vieg-online-beihefte/01-2006.html.
2. Vorwort, in: ebd., Abschnitt 4–5.
3. Instrumente des Friedens. Vielfalt und Formen von Friedensverträgen im
vormodernen Europa, hrsg. von H. D. und Martin Peters, Mainz 2008-06-25
(Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beihefte
Online 3). http://www.ieg-mainz.de/vieg-online-beihefte/03-2008.html.
4. Vorwort, mit Martin Peters, in: ebd., Abschnitt 4–4.
5. „Europa“ als Begründungsformel in den Friedensverträgen des 18. Jahrhunderts:
von der „tranquillité“ zur „liberté“, in: ebd., Abschnitt 5–11.
6. „Modell Europa“, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hrsg. vom Institut für
Europäische Geschichte (IEG), Mainz European History Online (EGO), Mainz
2010-12-03. http://www.ieg-ego.eu/duchhardth-2010a-de.
7. Die dynastische Heirat, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hrsg. vom
Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz European History Online (EGO),
Mainz 2010-12-03. http://www.ieg-ego.eu/duchhardth-2010-de.
VI. Mitherausgebertätigkeit (Schriftenreihen, Zeitschriften)
1. Bayreuther Historische Kolloquien 1–3, Köln/Wien 1986–1989.
2. Münstersche Historische Forschungen 1–10, Köln/Wien 1991–1996.
3. Norm und Struktur. Studien zum sozialen Wandel in Mittelalter und Früher Neuzeit
1–, Köln/Wien 1992–.
4. Städteforschung. Veröffentlichungen des Instituts für vergleichende Städtegeschichte
in Münster, 1993–2005.
5. Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz 1995–2012.
27
6. Majestas 1–13, Köln/Weimar/Wien bzw. Münster 1993–2005.
7. Jahrbuch für Europäische Geschichte 1–, München 2000–.
8. Handbuch der Geschichte der internationalen Beziehungen 1–, Paderborn 1997–.
Herunterladen
Explore flashcards