Nürnberger Nachrichten präsentiert:

Werbung
PRESSEINFORMATION
Nürnberg, 12. September 2007 / Seite 1 von 5
Nürnberger Nachrichten präsentiert:
STIMMENFANG 2007
Ladies in Jazz – Romance & Soul
27.09. bis 07.10.2007
Vom 27.09. bis zum 07.10.2007 präsentiert der Gostenhofer Jazztage e.V. die
zweite Ausgabe des im Jahr 2005 initiierten, und bereits beim ersten Mal sehr
erfolgreichen Festivals. Neu dabei: Internationaler Jazzpreis der Nürnberger
Nachrichten, die Tafelhalle und als Schirmherrin MdL Christine Stahl.
Im Zentrum von STIMMENFANG 2007 stehen gesungene Geschichten aus dem
Herzland - ob mit klugem Abstand erzählt wie in der Songwriter-Tradition des Folk
oder genießerisch vor uns ausgebreitet wie im Soul. „One more time“ werden Frauen
im Jazz, Songschreiberinnen und Sängerinnen, kurz: Vokalistinnen mit
Bandleaderqualitäten das Festival prägen.
Neben Maria João werden auf dem Festival, das sich unter dem Motto „Romance &
Soul“ auf songorientierten europäischen Jazz mit dem kleinen Länder-Schwerpunkt
England fokussiert, auch die beiden englischen Vokalistinnen Norma Winstone und
Jacqui Dankworth sein. Für die „schwarzen“ Farbtupfer sorgen die französische
Sängerin Elisabeth Kontomanou und die Londoner Jazz-Aufsteigerin Juliet Kelly.
Wie schon 2005 ist die finnische Sängerin Kristiina Tuomi wieder dabei – dieses
Mal mit der Formation So.Weiss um die Berliner Saxophonistin Susanne Folk. Auch
die drei jungen Nürnberger Sängerinnen Yara Linss, Christina Jung (Jungblut) und
Sabine Müller (mit ihrer Band Seide) werden auf Stimmenfang 2007 vertreten sein.
Eine Masterclass mit Norma Winstone und ein Symposion für modernen
Jazzgesang (beide unter Leitung von Jule Unterspann, Hochschule für Musik
Nürnberg-Augsburg) runden das Festival ab.
Das Jazzfestival STIMMENFANG ist ein gemeinsames Projekt der Gostenhofer
Jazztage e.V. mit ihrem Mitglied Dreieinigkeitskirche, Tafelhalle, Jazzstudio
Nürnberg e.V., Nürnberger Jazzmusiker e.V., Hochschule für Musik Nürnberg
(Symposion für Jazzgesang) und Kunst-Kultur-Karstadt. Während des Festivals
wird erstmals der „Internationale Jazzpreis der Nürnberger Nachrichten“
verliehen.
Stimmenfang 2007 findet statt mit freundlicher Unterstützung von: Nürnberger
Nachrichten, DATEV eG, Derag Hotel Maximilian, Bayerischer Rundfunk,
Jazzthetik, Jazzdimensions, Stadt Nürnberg, Bezirk Mittelfranken und Freistaat
Bayern.
PRESSEINFORMATION
Nürnberg, 12. September 2007 / Seite 2 von 5
Nürnberger Stimmenfang Festival präsentiert Piano-Dreams aus
England und Madrigals, Pop and Modern Jazz
Piano-Dreams aus England
Jazzpiano-Improvisationen von Alexander Vichnevetsky
02.10.2007 - 22:00 | Dreieinigkeitskirche
Alexander Vichnevetsky spielt Standards, Pop und Traditionals aus England, mit jazzigen
Harmonien, romantischem Klangsinn und großer Virtuosität.
Hier wird mitreißender Swing im Jazzpiano-Stil, träumerischer Klassik-Sound und große
Klavierkunst in einem Konzert geboten.
Alexander Vichnevetsky (Nürnberg) war Leiter von Musikschulen in Anadyr und Murmansk
(Rußland). Er machte sich verdient um die Förderung des Jazz-Nachwuchses und war
Mitorganisator des Murmansker Festivals ''Arctic Jazz''. Als Jazzpianist konzertierte er auf
verschiedenen Jazz-Festivals in Rußland. Vichnevetsky ist seit 2001 in Deutschland als
freier Jazzpianist und Jazzorganist tätig.
Weblink zu Alexander Vichnevetsky: http://chersky.de/
Madrigals, Pop and Modern Jazz
Englische Musik des Mittelalters, Madrigale und moderner Pop und Jazz
03.10.2007 - 20:00 | Dreieinigkeitskirche
Englische Musik des Mittelalters, Madrigale und moderner Pop und Jazz - dass das nicht nur
gut zusammengeht, sondern sich zu einer swingenden, treibenden und launigen Mixtur
wunderbar zusammenfügt, das beweist Christian Gabriel (p) mit seinem Jazzchor. Alte
Folksongs, Madrigale aus der Blütezeit der englischen Renaissance, jazzige Kompositionen
und Improvisationen werden zu einer Einheit. Musikalische Mitstreiter sind Markus Rießbeck
(sax), Pauls Andersons (perc) und Steve Tomlin (b).
Special Guest ist Jazz-Organist Armin Becker (München), der mit Neu-Interpretationen
englischer Musik, angefangen beim obertsbridge-Fragment bis zum Brit-Pop, ein besonderes
Highlight setzt.
PRESSEINFORMATION
Nürnberg, 12. September 2007 / Seite 3 von 5
Christian Gabriel wurde 1963 in Wilhelmshaven geboren und hat an der
Hochschule für Künste Bremen Kirchenmusik studiert. Von 1990 bis 1999 war
er als Kirchenmusiker und in verschiedenen Jazz-Formationen in Hamburg
tätig. Er gründete 1995 den Harburger Gospelchor und leitete diesen bis
2001. Seit 1999 ist Christian Gabriel Kantor in Nürnberg mit dem Schwerpunkt
Jazz. Hier setzt er mit Jazzorgel-Programmen neue Akzente und wirkt als
Mitorganisator der Nürnberg-Gostenhof stattfindenden 'Gostenhofer
Jazztage'. Der von ihm gegründete Jazzchor Gostenhof widmet sich neben
dem Jazz auch Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Kurt Weill (Berliner
Requiem), Arvo Pärt und Schilling.
Als Komponist ist Gabriel für Konzertsaal, Film und Kirche tätig. Seine
'Jazzmesse' für Mezzosopran, Tenor, Streichorchester und Pauke, 2003 von
Gabriel mit dem Jazzchor Gostenhof und dem KlangKonzepteEnsemble der
Neuen Pegnitzschäfer in der Dreieinigkeitskirche Nürnberg-Gostenhof zur Uraufführung gebracht,
wurde mehrfach mit großem Erfolg aufgeführt. Neben der Kompositionstätigkeit, in der er eine
Verbindung von Jazz und klassischen Formen sucht, gibt Christian Gabriel Jazzorgel-Kurse und
konzertiert im In- und Ausland.
Markus Rießbeck studierte klassisches Saxophon in Nürnberg bei Günter
Priesner sowie im Aufbaustudiengang bei Jürgen Seefelder im Bereich Jazz.
Seither verschiedene Auftritte und Konzerte sowie CD-Aufnahmen mit
verschiedenen Pop-, Rock-, Soul- und Bluesbands ("Afro Busassi", "Shiny
Gnomes", "Hot Rod Gang", "Crisie the Cat", "Casablanca-Show-Band",
"Nessi Tausendschön", "Triller Girls", "Boozoo Bajou", "Hans Grasser
Quartet"). Konzerte und Galas bei Joy Fleming, Bill Ramsey und John
Davies. Amerikatourneen mit dem Vibraphonvirtuosen Bill Molenhof.
Teilnahme am Schleswig-Holstein-Festival und dem World-SaxophonKongress in Montreal 2000 mit dem Saxophonquartett "Echelle Varielle".
Rießbeck ist Gastmusiker an der städtischen Opernbühne Nürnberg ("La
furtiva lagrima", "Das Dschungelbuch", "Anything goes").
Armin Becker (München) arbeitet seit seinem vierzehnten
Lebensjahr als Organist und studierte mit einem Stipendium der
Studienstiftung des Deutschen Volkes Romanistik, Musikwissenschaft
und Mathematik in München und Paris. Er wirkte mehrfach bei
Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit.
Im Bemühen um die Erweiterung des klassischen Repertoires und die
Entwicklung außergewöhnlicher Konzertprojekte, insbesondere im
Bereich von Jazz, Tango und Filmmusik, gilt sein besonderes
Interesse Transskriptionen, Arrangements und der Improvisation.
Pauls Andersons wurde 1974 in Liepaja/Lettland geboren. Nach Gesang- und Klavierunterricht am
Musikkolleg in seiner Heimatstadt entdeckte er die Liebe zum Schlagzeug. Zuerst spezialisierte er sich
im Jazz-Bereich mit dem Drumset
bei Maris Briezkalns in Rigas Radio Jazzorchester. Weiter folgte Paukenunterricht vom Solopauker
Paulgerfried Zulauf des Opernhauses Kiel und bei dem Solopauker der Berliner Philharmoniker Reiner
Seegers. Er studierte Schlagzeug bei Prof. Hermann Schwander an der Hochschule für Musik
Nürnberg. 1996 Aufbaustudium am Conservatorium van Amsterdam für Pauke bei Nick Woud, dem
Solopauker des Radio-Sinfonieorchesters Holland, für Schlagzeug bei Jan Pustjens, dem
Soloschlagzeuger des Concertgebouw-Orchesters, und für Marimbaphon bei Prof. Peter Prommel.
Verschiedene Preise und Auszeichnungen, zahlreiche CD- und Radioaufnahmen.
PRESSEINFORMATION
Nürnberg, 12. September 2007 / Seite 4 von 5
Neben Alexander Vichnevetsky, Christian Gabriel, dem Jazzchor, Markus Rießbeck,
Pauls Andersons, Steve Tomlin und Armin Becker werden auf dem Festival, das sich
unter dem Motto „Romance & Soul“ auf songorientierten europäischen Jazz mit dem kleinen
Länder-Schwerpunkt England fokussiert, auch die beiden englischen Sängerinnen Norma
Winstone und Jacqui Dankworth zu hören sein.. Aber auch die portugiesische
Stimmkünstlerin Maria João + Saxofour wird zu den Stars des Festivals gehören.
Für explizit „schwarze“ Farbtupfer sorgen die französische Sängerin Elisabeth Kontomanou
und die junge Londonerin Souljazz-Stimme Juliet Kelly – beide zum ersten Mal in Nürnberg.
Übergänge zwischen Jazz, Pop und Rock-Avantgarde sucht und findet die Berliner Band
Glücklich1 um die Sängerin Winnie Brückner, die zum ersten Mal in Nürnberg gastieren.
Ebenfalls zum ersten Mal in Nürnberg ist die Wiener Sängerin und Diva Agnes Heginger im
Duo mit dem abtrünnigen Wiener Philharmoniker Georg Breinschmid am Bass.
Für Jazz mit dem gewissen Ella Fitzgerald-Touch wird die Freiburger Sängerin Andrea
Mayer sorgen. Und den Anschluss an klassische schwarze Funkbands der 70er sucht
STIMMENFANG mit der Band Triband um die Sängerin Sandie Wollasch und den
Keyboarder/Trompeter Sebastian Studnitzky.
Persische Lyrik und Jazz verbindet die Berliner Band Cyminology um die Sängerin Cymin
Samawatie. Ebenfalls aus Berlin kommt das Trio So.Weiss um die Saxophonistin Susanne
Folk und die Sängerin Kristiina Tuomi.
Auch die drei jungen Nürnberger Sängerinnen Yara Linss, Christina Jung (und ihre Band
„Jungblut“) und Sabine Müller (mit ihrer Band Seide) werden auf Stimmenfang 2007 dabei
sein.
(- Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten -)
Kontakt:
Projektbüro Gostenhofer Jazztage
Geschäftsführung
Markus Hormeß und Adam Lawrence
Jagdstraße 7, 90419 Nürnberg
Fon 0911 – 3005040
Fax 0911 – 3005041
Email: [email protected]
[email protected]
www.stimmenfang.de
Künstlerische Koordination:
Reinhold Horn
Fon 0911-364297; Mobil: 0160/260 64 02
Email [email protected]
Pressearbeit:
SCHELS-PR
Michael Schels
Bleichstraße 12, 90429 Nürnberg
Fon 09 11 – 580 89 00; Fax 09 11 – 580 89 02
Email: [email protected]agenturhof.de
www.schels-pr.de
PRESSEINFORMATION
Nürnberg, 12. September 2007 / Seite 5 von 5
Links:
Jacqui Dankworth
http://www.jacquidankworth.com
http://www.jazzcds.co.uk/artist_id_47/biography_id_47
ELISABETH KONTOMANOU
http://www.myspace.com/elisabethkontomanou
http://www.french-music.org/scr_artist.php?artist_id=22344
http://www.enjarecords.com/cd.php?nr=ENJ-9503
Maria João plus SAXOFOUR
http://www.jazzbrain.com/MAIN.PHP?LANG=DE
http://www.toene.at/saxo4/index.html
http://www.mariajoao.org/
JULIET KELLY
http://www.julietkelly.com/
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=29733870
http://blog.jazz-not-jazz.com/archives/2005/09/20/an-interview-with-juliet-kelly/
http://www.spinjazz.com/reviews/review/julietkelly.html
http://www.jazzreview.com/spotlight.cfm?ID=1650
http://www.bbc.co.uk/music/release/4z3n/
Chamber Music feat. Norma Winstone
http://www.normawinstone.com/disc-21.htm
Cyminology feat. Frank Möbus
http://www.cyminology.de/main.html
GLUECKLICH!:
www.gluecklich1.de
www.myspace.com/gluecklich1
http://www.niniwe.de/frame_de.html
Agnes Heginger/Georg Breinschmid
http://www.georgbreinschmid.at/heg_brein.html
http://www.inpotenza.org/heginger.html
http://www.kunstplus.com/artists_info.php?id=juw
KLANGBEZIRK
http://www.klangbezirk.com/musik.html
YARA LINSS
http://www.yara-linss.de
SABINE MÜLLER
www.seide-sound.de
SO WEISS feat. Kristiina Tuomi
http://www.soweiss.de
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=102400218
http://myspace.com/susannefolk
http://myspace.com/kristiinatuomi
http://www.kristiinatuomi.com/index.html
http://myspace.com/rolandfidezius
http://rolandfidezius.de/index.html
Triband
www.triband-music.de/
www.myspace.com/tribandmusic
www.sandiew.de
www.studnitzky.de
www.myspace.com/studnitzky
www.balduclub.de
www.herzogrecords.de
Herunterladen
Explore flashcards