Hochgeladen von juliaspies89

Stoffe erkennt man an ihren Eigenschaften 20191101 0001

Werbung
Stoffe erkennt man an ihren Eigenschaften
16
ln der Chemiesammlung deiner Schule ist eine unbeschriftete Chemikalienflasche aufgetaucht.
Sie enthält einen weißen, festen Stoff. Du sollst herausfinden, um welchen Stoff es sich handelt. Der
Lehrer verrät dif daß die Stoffe Traubenzucke[ Gips, Stärke und Kochsalz in Frage kommen.
GerätelMaterialien:
10 Reagenzgläser
Reagenzglashalter
Reagenzg lasständer
Spatel
Gasbrenner
Gasan zünder
Schutzbrille
Ghemikalien:
Traubenzucker
Gips
Stärke
Kochsalz
dest. Wasser
unbekannter Stoff
Versuchsanleitungen:
1. Gib jeweils zwei Spatelspitzen der bekannten Stoffe in ein Reagenzglas und fülle bis zur Hälfte mit
dest. Wasser auf. Schüttle und stelle die Reagenzgläser in der in der Tabelle angegebenen Reihenfolge in den Reagenzglasständer
2. Gib jeweils zwei Spatelspitzen der Stoffe in ein Reagenzglas und erhitze mit dem Gasbrenner erst
vorsichtig, dann kräftig. Beende den Versuch, sobald sich eine Veränderung zeigt. Lasse die Reagenzgläser etwas abkühlen und stelle sie ebenfalls in den Reagenzglasständer.
Tiage deine Beobachtungen in die Tabelle ein
Gips
Traubenzucker Stärke
Kochsalz
unbekannter
Stoff
Verhalten
in Wasser
Verhalten beim
Erh itzen
3. Prüfe auf die gleiche Weise den unbekannten Stoff, trage die Beobachtungen in die Tabelle ein und
schreibe den Namen des Stoffes auf das Etikett der oben abgebildeten Flasche
Aufgabe:
Traubenzucker und Kochsalz können durch ihren Geschmack von den anderen Stoffen unterschieden
werden. Warum sollte jedoch eine Geschmacksprobe auf keinen Fall durchgeführt werden?
E
-
lAlir prüfen die Leitfähigkeit von Zucker und Kochsalz
17
Zucker kann von Kochsalz außer durch den Geschmack auch mit Hilfe des elektrischen Stromes
unterschieden werden. Wir überprüfen diese Behauptung mit folgendem Experiment.
Gerät elMaterialien:
Batterie (4,5 V)
GIühlämpchen (3,8 V/0,07 A)
Lam penfassu ng
3 Experimentierkabel
2 Krokodilklemrnen
Leitf äh lg keitsprüf er
2 Bechergläser (100 ml)
Löffel
Ghemikalien:
Zucker
Kochsalz
dest. Wasser
Zeichne die Verbindungskabel ein und erstelle eine Schaltskizze
, t-J
Versuch 1:
Gib in das Becherglas 1 cm hoch Kochsalz. Baue die Schaltung nach obiger Abbildung auf. Verbinde
mit Hilfe der Krokodilklemmen die Batterieanschlüsse mit den Experimentierkabeln. Tauche den Leitfähigkeitsprüfer in das Kochsalz ein.
Teste in dem anderen Becherglas auf die gleiche Weise den Zucker.
Beobachtung:
Auswertung:
Versuch 2:
Löse das Kochsalz und den Zucker aus Versuch 1 in Wasser auf. Tauche den Leitfähigkeitsprüfer in
die Kochsalzlösung, spüle ihn mit Wasser ab und prüfe anschließend die Zuckerlösung.
Beobachtung:
AuswertunE
Aufgaben:
1. Fasse die Ergebnisse aus beiden Versuchen zusammen.
2. Was"kann nitrn nach'obigen Versuchen über die Leitfähigkeit von dest. Wasser sagen?
Herunterladen
Explore flashcards