Hochgeladen von Nutzer4344

Die Experimente von Joseph Priestley (SuS)

Werbung
CM, 22.03.19
Die Experimente von Joseph Priestley (1733-1804)
Experiment 1: Priestley zündete eine Kerze an und stellte sie
anschliessend unter eine Glasglocke. Nach wenigen Sekunden
erlosch die Kerze.
Experiment 2: Priestly wiederholte das Experiment mit dem
Unterschied, dass er zusätzlich eine Minze unter die Glasglocke
stellte. Die Kerze erlosch wie im Experiment 1. Jedoch stellte er fest,
dass er nach wenigen Tagen die Kerze wieder anzünden konnte.
Experiment 3: Priestley platzierte eine lebende Maus unter die
Glasglocke und beobachtete, dass die Kerze erlosch und
anschliessend die Maus ohnmächtig wurde.
Experiment 4: Priestley platzierte eine grosse Topfpflanze und eine
lebende Maus unter die Glasglocke. Er beobachtete, dass die Kerze
weiterbrannte und die Maus nicht ohnmächtig wurde.
Aufgaben:
1. Beschreibe Sie ihrem Partner, was auf den Bildern der Experimente 1-4 dargestellt ist.
2. Was für Schlussfolgerungen können Sie aus den verschiedenen Experimenten
ziehen?
Experiment 1:
Experiment 2:
Experiment 3:
Experiment 4:
CM, 22.03.19
3. Experiment 2: Nachdem die Kerze erlosch, stelle Priestley die Glasglocke mit der
Minze für mehrere Tage in einen dunklen Raum. Anschliessend versuchte er die Kerze
wieder anzuzünden. Frage: Brennt die Kerze oder nicht?
Begründen Sie ihre Antwort:
4. Eine gut gegossene Grünpflanze im Topf steht unter einer luftdichten
Glasglocke an einem hellen Ort. Eine Schülergruppe beobachtet
diese Pflanze zwei Wochen lang täglich. Anschliessend schreibt
jeder von ihnen eine Schlussfolgerung aus der Untersuchung auf.
Formulieren Sie eine eigene Schlussfolgerung, indem Sie ein X in
das entsprechende Kästchen setzen.
Eine Grünpflanze kann wachsen, ….
Begründung
richtig
falsch
... weil sie Wärme, Erde und Wasser hat.
.... weil sie Erde, Licht und Wärme hat.
.... weil sie Licht, Wasser und Kohlenstoffdioxid hat.
.... weil sie Licht, Erde und Wasser hat.
Schreibe Sie eine Begründung für ihre Entscheidung:
5. Eine Pflanze steht im Zimmer in einer relativ dunklen Ecke. Sie wächst nicht, geht aber
auch nicht ein. (Sie wird ausreichend mit Wasser und Mineralsalzen versorgt!). Deuten
Sie diese Beobachtung aus der Sicht eines Pflanzenphysiologen.
Herunterladen
Explore flashcards