Pressemitteilung

Werbung
-1-
Pressemitteilung
Chemie-Olympioniken schnuppern Praxisluft
 Praxiswoche bei Continental und der Leibniz Universität für Siegerinnen und Sieger
der Chemie-Olympiade in Norddeutschland
 Continental und Verband der Chemischen Industrie e.V. Landesverband Nord (VCI
Nord) ehren Nachwuchs-Chemiker
Hannover, 6. Februar 2012. Der internationale Automobilzulieferer Continental und die
Leibniz Universität Hannover haben auch in diesem Jahr die besten Teilnehmerinnen und
Teilnehmer der Schülerolympiade in Chemie aus Norddeutschland eingeladen. Als Anerkennung ihres Erfolgs sind die Chemie-Olympioniken aus Norddeutschland von Montag, 6. Februar, bis Freitag, 10. Februar 2012, eingeladen, Forschung und Wirtschaft in der Praxis kennen zu lernen. Zuvor hatten die 19 Talente von 16 Gymnasien – darunter vier Schülerinnen
und Schüler des Johannes-Kepler-Gymnasiums, Garbsen, in den ersten beiden Runden des
Wettbewerbs durchgesetzt und werden heute Abend vom VCI Nord und Continental in einer
kleinen Feierstunde für diese besondere Leistung geehrt.
„Continental hat es sich zur Aufgabe gemacht, MINT-Nachwuchs gezielt zu fördern und zu
fordern – von der Schulbank bis zum Young Professional. Der Continental-Preis und das
Landesseminar sollen nicht nur Schulen dazu animieren, begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme zu gewinnen und sie zu unterstützen, sondern auch die
Begeisterung für Chemie zu wecken und zu fördern“, erklärte Projektleiterin Jessica Bartusch, Corporate Employer Branding & Recruiting der Continental AG.
Nach einem Willkommensgruß und einem gemeinsamen Mittagessen bei Continental erwartet die Nachwuchs-Chemiker heute eine Experimentalvorlesung unter dem Motto „Alles
Gummi, oder was? Elastische Vielfalt eines Werkstoffes“ vom ContiTech-Kautschukexperten
Prof. Dr. Stefan Sostmann. Im Anschluss an den Praxistag mit Einblick in die chemische
Forschung und in die Kautschukindustrie findet am Abend die Preisverleihung bei der Continental AG statt. Nach der Auszeichnung erwartet die Schüler eine Praxiswoche in der sie am
Dienstag die Praxis der Chemie bei einem der weltweit führenden Automobilzulieferer am
Standort Hannover-Stöcken erleben dürfen.
.../2
Ihre Ansprechpartnerin:
Denise Maria Samardžić, Telefon: +49 511 938-1640
-2Des Weiteren stehen duale Studierende der Continental, so genannte Conti-Bachelor, Rede
und Antwort rund um das Thema Ausbildung, Studium und Zukunftsperspektiven. Der abschließende Besuch des ContiTech-Mischtechnikums rundet den Praxistag am Dienstag ab.
Ein weiteres Highlight zum Abschluss der Praxiswoche ist am Freitag der Besuch der Produktionshallen der Benecke Kaliko in Hannover-Vinnhorst.
Am Mittwoch, Donnerstag und Freitagmorgen erhalten die Schülerinnen und Schüler in den
Instituten für Physikalische Chemie und Technische Chemie der Leibniz Universität Hannover einen Einblick in die Ausbildung zum Bachelor in Chemie und in Life Science: Von Vorträgen zu den Studiengängen, potenziellen Arbeitsfeldern und Berufsperspektiven bis zu
Versuchen. Im Rahmen des physikalisch-chemischen Programmteils werden Versuche zur
Thermodynamik und Kinetik chemischer Vorgänge sowie zur Elektrochemie und zur Oberflächenanalytik durchgeführt. Zum Anderen vermittelt der Versuch „Genexpressionsanalyse auf
DNA-Mikroarrays“ eine Einführung in biotechnologische Arbeitsmethoden, sogenannte Life
Science. Alle Experimente werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter Anleitung ausgewertet. Außerdem können sich die Gymnasiasten mit Studentinnen und Studenten zu Lebens- und Studienbedingungen in Hannover informieren.
Die niedersächsische Vorausscheidung der Chemie-Olympiade hat sich inzwischen fest
etabliert. So nahmen auch in diesem Jahr wieder viele Schulen erstmalig teil, die mehr als
200 Schülerinnen und Schüler ins Rennen brachten. In die zweite Runde schafften es 35.
Wer sich in der dritten Runde besonders gut schlägt, tritt beim Bundesausscheid in Kiel an.
Die besten vier Deutschen fahren im Juli zur Internationalen Chemie-Olympiade nach
Washington, D. C. in die USA, wo sie im Einzelwettstreit in einer jeweils fünfstündigen theoretischen und praktischen Klausur gegeneinander antreten. Neben dem denksportlichen
Wettbewerb steht vor allem der Völker verständigende Gedanke im Vordergrund. Schirmherr
ist die UNESCO.
.../3
Ihre Ansprechpartnerin:
Denise Maria Samardžić, Telefon: +49 511 938-1640
-3Continental gehört mit einem Umsatz von 26 Milliarden Euro im Jahr 2010 weltweit zu den führenden
Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und
Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen
Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei.
Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 164.000 Mitarbeiter in 45 Ländern.
Continental stellt 2011 weltweit rund 5.500 Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Young
Professionals ein. Dabei wird der internationale Automobilzulieferer vorwiegend Chemiker,
Maschinenbauer und Ingenieure für Elektrotechnik rekrutieren. Das Unternehmen hat über die Global
Engineering Excellence Initiative Kooperationen mit acht international renommierten Universitäten,
darunter das Massachusetts Institute of Technology, die RWTH Aachen und die Tongji University.
Über ihre mehr als 600 Ambassadors weltweit erreicht Continental 250 Universitäten. Darüber hinaus
starten pro Jahr rund 600 junge Menschen mit Continental in ein duales Bachelor-Studium bzw. eine
Ausbildung. Deutschlandweit bietet der internationale Automobilzulieferer 18 duale Studiengänge und
20 Ausbildungsgänge an.
Die Leibniz Universität Hannover
Gegründet 1831 als Höhere Gewerbeschule mit damals 64 Schülern, lernen heute an der Leibniz Universität Hannover rund 22.250 Studierende an neun Fakultäten. Etwa 2.600 Wissenschaftlerinnen und
Wissenschaftler arbeiten in rund 160 Instituten. Mehr als 170 grundständige Studien- und Teilstudiengänge werden angeboten – von Natur- und Ingenieurwissenschaften über Geistes-, Sozial- und
Rechtswissenschaften bis hin zu Wirtschaftswissenschaften. Etwa 300 Professorinnen und Professoren sowie zahlreiche Lehrbeauftragte bereiten die Studierenden auf gute Qualifikationen für ihre beruflichen und gesellschaftlichen Perspektiven vor – im Zuge des Bologna-Prozesses hauptsächlich in
Bachelor- und Masterstudiengängen. Groß geschrieben wird an der Leibniz Universität Internationalität mit zahlreichen weltweiten Kooperationen. Mehr als 2.500 Studierende und viele Gastwissenschaftler kommen aus dem Ausland.
Denise Maria Samardžić
Pressesprecherin
Continental AG
Vahrenwalder Straße 9, 30165 Hannover
Telefon: 0511 938-1640, Fax: -1016
E-Mail: [email protected]
Dr. Dominik Bremm
Institut für Physikalische Chemie und Elektrochemie, Leibniz Universität Hannover
Telefon: 0511762-3192
E-Mail: [email protected]
Nadine Priebe
Verband der Chemischen Industrie e.V., Landesverband Nord
Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0511 98490-24
E-Mail: [email protected]
Mediendatenbank im Internet: http://mediacenter.continental-corporation.com
Ihre Ansprechpartnerin:
Denise Maria Samardžić, Telefon: +49 511 938-1640
Herunterladen
Explore flashcards