Juli 2015 - Universität des Saarlandes

Werbung
Newsletter
Presse und Kommunikation
4. August 2015
Forschung
Sprachforschung: Assistenzsystem versteht Fluglotsen-Gespräche
Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
(DLR) in Braunschweig haben Professor Dietrich Klakow und sein
Team von der Universität des Saarlandes ein Assistenzsystem für
Fluglotsen so weiterentwickelt, dass es versteht, was Lotse und Pilot per
Funk austauschen. Dadurch kann das System von selbst auf
Planänderungen reagieren, die nur mündlich besprochen werden. Es
passt seine Empfehlungen für den Lotsen automatisch an. [mehr]
Studien zu Verletzungs- und Gesundheitsrisiken von Altherren-Fußballern
Rund 1,8 Millionen Männer über 32 Jahre sind in Deutschland unter
dem Dach des Deutschen Fußball-Bundes gemeldet. Sie tragen im
Vergleich zur inaktiven gleichaltrigen Bevölkerung ein höheres
Verletzungsrisiko. Da die älteren Amateure nur selten trainieren, lassen
sich solche Risiken mit vorbeugenden Übungen während des Trainings
nicht so leicht verringern. Das zeigen Studien von Tim Meyer, Professor
für Sport- und Präventivmedizin, und seinem Team. [mehr]
Nierentumore bei Kindern: Schonendere Therapie senkt Nebenwirkungen
In Deutschland erkranken im Jahr rund 100 Kinder an einem WilmsTumor, einer seltenen Form von Nierentumoren. 90 Prozent der
Betroffenen haben gute Chancen, den Krebs zu besiegen. Eine
internationale Studie unter Leitung des Homburger Kinderonkologen
Professor Dr. Norbert Graf hat nun gezeigt, dass Kinder, bei denen eine
gute Heilungschance besteht, eine weniger intensive Chemotherapie
benötigen. [mehr]
Weitere Forschungsmeldungen
Rosetta-Mission: Saarbrücker Forscher an Analyse von Kometenoberfläche beteiligt
Erst Henne oder Ei? Informatiker ermitteln Ursache und Wirkung eines Ereignisses
1
15.05.2016
Studie: Molekulare Ursache für krankhaftes Herzwachstum entdeckt
Forscher enträtseln, wie sich bei Suspensionen Tropfen lösen
Publikation von Professor Norbert Graf im Journal 'Lancet' veröffentlicht
Mobile Brennstoffzelle lädt Smartphones und Tablets über USB-Anschluss auf
Humboldt-Stiftung fördert Institutspartnerschaft zwischen Saarbrücken und Dakar
Studium
Neu: Berufsbegleitendes Masterstudium „Materialien und Prozesse“
Die Universität des Saarlandes bietet jetzt gemeinsam mit der SteinbeisHochschule Berlin den neuen Master-Studiengang „Materialien und
Prozesse“ an, der berufsbegleitend studiert werden kann. Die beteiligten
Firmen profitieren gleich doppelt vom Wissens- und
Technologietransfer: Ihre Mitarbeiter werden auf hohem Niveau
weitergebildet und sie lösen während des Masterstudiums ein
werkstofftechnisches Problem aus ihrem Unternehmen. [mehr]
Deutsch-französisches Chemiestudium in Saarbrücken und Rennes
Ab kommendem Wintersemester können Chemie-Bachelor- und
Masterstudenten der Saar-Uni einen deutsch-französischen
Doppelabschluss an der Universität des Saarlandes und an der Ecole
Supérieure in Rennes (Bretagne) erlangen. Die Studentinnen und
Studenten verbringen jeweils ein Jahr des Bachelor- sowie des
Masterstudiums an der Partneruniversität und erhalten beide
Abschlusszeugnisse. [mehr]
Campus
Neues Welcome Center für internationale Wissenschaftler und Studenten
Welches Visum benötige ich für einen Forschungsaufenthalt an der
Saar-Uni? Wo finde ich Unterstützung bei der Kinderbetreuung? Wie
komme ich zu einer Wohnung in Uni-Nähe? Solche Fragen bekommen
internationale Wissenschaftler künftig im Welcome Center beantwortet.
Dieses wurde am 9. Juli im Campus Center offiziell eröffnet. Der
Ausbau des neuen Welcome Centers wird drei Jahre lang von der
Santander Bank unterstützt. [mehr]
Weitere Campus-Meldungen
Universitätsarchiv mit Notfallbox ausgestattet
Universitätsprofessor Dr. Friedrich Loew wird 95 Jahre
2
15.05.2016
Veranstaltungen
Delegation aus China besuchte den Gründer-Campus Saar
Das Know-how der Saar-Uni als Gründerhochschule und im Technologietransfer ist über die
deutschen Grenzen hinaus gefragt: Mitte Juli besuchte eine chinesische Delegation den
Saarbrücker Campus. Die 24 Professoren der Südwest-Universität der Nationalitäten Chengdu
lernten in fünf Tagen den Gründer-Campus Saar kennen. Professor Heinz Kußmaul und die
Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Saar-Uni gaben Einblicke in die
Angebote der Universität für Studenten, Wissenschaftler und Starterunternehmen. [mehr]
Weitere Veranstaltungsmeldungen
Workshop beleuchtet Grenzen aus literatur- und kulturwissenschaftlicher Perspektive
UniCamp für Schülerinnen: Spannende Reise in die Welt von Forschung und Technik
Menschen
Stipendium: Pharmazie-Doktorand erforscht entzündliche Fettleber
Der Saarbrücker Nachwuchsforscher Kevan Hosseini wird mit einem
Stipendium von der Dr. Hilmer Stiftung ausgezeichnet. Diese Förderung
wird bundesweit nur alle zwei Jahre an einen Doktoranden der
pharmazeutischen Forschung vergeben. Hosseini forscht bei Alexandra
Kiemer, Professorin für Pharmazeutische Biologie an der Universität des
Saarlandes. [mehr]
Neuer Professor für IT-Sicherheit an der Saar-Uni: Dominique Schröder
Der Informatiker Dominique Schröder beschäftigt sich mit kryptografischen Algorithmen
erforscht die Frage, wie mit gängigen kryptografischen Verfahren sowohl praktisch
einsetzbare als auch beweisbar sichere Systeme entwickelt werden können. [mehr]
Informationen der Pressestelle
Semestereröffnungsfeier der Universität am 19. Oktober
Bei der Eröffnungsfeier um 10:30 Uhr im Audimax (Geb. B 4.1) begrüßt Uni-Präsident
Volker Linneweber die Studenten, vor allem die Studienanfänger, die Professoren und alle
Mitarbeiter der Universität zum neuen Studienjahr. Auch die Familien und Freunde der
Studenten sind herzlich eingeladen. Die Studienanfänger werden von Studenten der einzelnen
Fakultäten und dem Allgemeinen Studierendenausschuss (Asta) willkommen geheißen. Auf
dem Info-Basar im Foyer stellen sich wichtige Einrichtungen der Saar-Uni vor.
3
15.05.2016
Verleihung des Eduard-Martin-Preises an die besten Doktoranden
Der Dissertations-Preis wird jedes Jahr an die beste Doktorandin oder den besten
Doktoranden der einzelnen Fakultäten der Saar-Uni vergeben. In einer Festveranstaltung der
Universitätsgesellschaft des Saarlandes erhalten die Preisträger am 22. Oktober um 18:00 Uhr
im neu eröffneten Graduate Centre (Gebäude C9 3) die Auszeichnung. Die Festrede hält der
frühere Eduard-Martin-Preisträger Thomas Stieglitz, Professor für Biomedizinische
Mikrotechnik in Freiburg und international bekannt für seine Hirnforschung. [mehr]
Medienecho aus Print- und Online-Medien
Artikel der Saarbrücker Zeitung
Professor Tobias Hartmann: Ein Land kämpft gegen die Demenz
Alzheimer ist dabei, sich zur am meisten gefürchteten Krankheit in
Europa zu entwickeln. In Luxemburg soll jetzt ein landesweites
Programm die Zahl der Demenzfälle vermindern. Es setzt auf neueste
Forschungsergebnisse der Universität des Saarlandes. (…) „Wir müssen
die Betroffenen identifizieren, bevor sie zu Patienten werden“, lautet das
Credo des Homburger Wissenschaftlers. [mehr]
Professor Michael Pfreundschuh: Neue Therapie gegen Lymphdrüsenkrebs
Patienten, die an Lymphdrüsenkrebs erkrankt sind, können künftig auf eine deutlich bessere
Prognose hoffen. Das ist ein Erfolg des Forscher-Teams um Professor Michael Pfreundschuh
am Homburger Universitätsklinikum. [mehr]
Weitere Artikel der Saarbrücker Zeitung
Neu gewählter Asta: Leiser Kampf statt lautstarker Proteste
Kinderonkologe Norbert Graf: Krebs verliert seinen Schrecken
Trauer um Dominik Schmitt: „Es bleibt eine große Lücke"
Podiumsdiskussionzur Hochschul-Autonomie: Professoren fordern mehr Macht
Professor Kerkhoff: Therapie hilft bei Sehstörungen nach Hirnschädigung
Studenten der Saar-Uni: "Wir sind das Fundament"
Zentrum für Automatisierungstechnik vereint mehrere Hochschulen
Studienstart im Spar-Land: Studienberatung am Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür: Wie die Saar-Uni Neugier aufs Studieren weckt
Männer brauchen mehr: Unterschiedliche Wirkung von Krebs-Medikamenten
4
15.05.2016
Weitere Medienartikel
Saarbrücken: Stipendium für Pharmazie-Doktoranden (Pharmazeutische Zeitung)
Sportmediziner Tim Meyer: Altherren-Kicker leben gefährlich (WDR Online)
Laserexperte König: Die Haut von Astronauten wird im Weltall dünner
(reuters.com, faz.net, sueddeutsche.de, zeit.de, dailymail.co.uk usw.)
Stefan Seelecke: Forscher entwickeln bionische Hand mit "Muskeln"
(reuters.de, n24.de, sueddeutsche.de u.v.m.)
Professor Scholz: Personal kaum ein Thema in Geschäftsberichten (haufe.de)
Mediziner Lipp: Stetiger Kalziumeinstrom führt zur Herzhypertrophie (aerztezeitung.de)
Physiker Wagner: Verhalten von Tropfen in Tinte oder Blut enträtselt (ingenieur.de)
Typische Fehler im ersten Semester: Drei Professoren erzählen (aachener-zeitung.de)
Kinderonkologe Graf zur Behandlung des Wilms-Tumor (Ärzteblatt)
Professor Ludger Santen: Bachelor Plus MINT - ein Erfolgsmodell? (sr-online.de)
Fernsehberichte über die Saar-Uni
SR-Fernsehen, Aktueller Bericht
Smoothies aus dem botanischen Garten
Jura-Professor Christoph Gröpl zum Griechenland-Referendum
Rekordzahlen beim Dillinger Firmenlauf: Porträt einer Uni-Mitarbeiterin
Eröffnung des Welcome Centers auf dem Uni-Campus
Mediziner Pfreundschuh: Neue Forschungsergebnisse bei Lymphomen
Beitrag über den Tag der offenen Tür an der Uni
Hörfunkbeiträge über die Saar-Uni
Beiträge im Saarländischen Rundfunk
Sprachforscher Josef Schu zum Jubiläum der Rechtschreibreform
Sportmediziner Tim Meyer: Risikostudien zu Altherrenfußballern
Materialforscher Frank Mücklich zu bakterientötenden Kupferoberflächen
Professor Georg Kerkhoff: Bessere Nachsorge bei Schlaganfall
Anthi Wiedenmayer: Der Tag danach - Griechenland nach dem Volksvotum
Historiker Clemens Zimmermann: Urbane Zeugen des Strukturwandels
Studierende der Saar-Uni berichten über eine Reise nach Griechenland
5
15.05.2016
25 Jahre Schloss Dagstuhl - Interview mit Professor Raimund Seidel
Tag der offenen Tür: Licht im Dunkeln
Tag der offenen Tür: Dickes Programm trotz dünner Luft?
Tag der offenen Tür: Flugsimulator für Flugträume
Beiträge in überregionalen Medien:
Sportmediziner Tim Meyer: Wie gefährdet sind Altherrenfußballer (SWR 2 Impuls)
Informatiker Antonio Krüger zu DeepDream - Alptraum oder Meilenstein? (SWR 2)
Stefan Nürnberger: Warum das Auto bei Hackern so beliebt ist
(Deutschlandfunk, Computer und Kommunikation)
Pschologe Frank Spinath: Morgen ändere ich mein Leben. Nicht.
(Bayerischer Rundfunk, Sendung puls)
Redaktion
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Leiterin der Pressestelle
Tel. 0681/302-3610
Mail: [email protected]
Layout und Gestaltung: Sandra Altpeter
Folgen Sie der Universität des Saarlandes auf Twitter und Facebook
6
15.05.2016
Herunterladen
Explore flashcards