Wirtschaftsmathematik - Martin-Luther-Universität Halle

Werbung
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Abteilung 1- Studium und Lehre, Internationale Angelegenheiten
- Immatrikulationsamt Postanschrift:
Sitz:
Telefon:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abteilung 1, 06099 Halle (Saale)
Universitätsplatz 11, 06108 Halle (Saale)
Immatrikulationsamt: (03 45) 5 52 1309, -10, -11, -12, -19, -26
Allgemeine Studienberatung: (0345) 5 52 1308, -06, -22
Ein Nachtbriefkasten befindet sich an der Information am Eingang des Universitätsplatzes
(Universitätsring 5), ein weiterer Briefkasten im Löwengebäude (Informationsraum).
Hinweise zur Beantragung eines Zweitstudiums für Studiengänge/ -fächer
mit örtlichem Numerus clausus
Beachten Sie bitte beim Ausfüllen des Antragsformulars die Ausfüllhinweise!
Bewerbungstermine (Ausschlussfristen; es zählt das Datum des Posteingangsstempels):
- wenn das Datum der Hochschulzugangsberechtigung bzw. der Zeitpunkt des Bestehens des
abgeschlossenen Studiums oder eines anderen berufsqualifizierenden Abschlusses vor dem 16. Januar
des Jahres liegt, bis zum 31. Mai 2006,
- andernfalls bis zum 15. Juli 2006.
Für Bewerber, die wissenschaftliche Gründe für ihr Zweitstudium geltend machen, ist für die Bearbeitung ein
Gutachten des entsprechenden Fachbereiches der Martin-Luther-Universität erforderlich .
Reichen Sie Ihren Antrag für ein Zweitstudium möglichst spätestens 2 Wochen vor Bewerbungsschluss im
Immatrikulationsamt ein, damit die Bearbeitung (z.B. Einholung des Gutachtens) termingerecht erfolgen
kann.
Übersteigt die Zahl der Bewerbungen die Zahl der Studienplätze der Zweitstudienquote, wird die Rangfolge
durch eine Messzahl bestimmt, die nach dem Ergebnis der Abschlussprüfung des Erststudiums und dem
Grad der Bedeutung der Gründe für das Zweitstudium gebildet wird.
Für die Ermittlung des Grades der Bedeutung der Gründe für das Zweitstudium werden folgende Gruppen
gebildet:
Fallgruppe 1 Fallgruppe 2 Fallgruppe 3 Fallgruppe 4 Fallgruppe 5 -
Zwingende berufliche Gründe
Wissenschaftliche Gründe
Besondere berufliche Gründe
Sonstige berufliche Gründe
keiner der vorgenannten Gründe
Einzureichende Unterlagen:
-
-
-
eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres Erststudiums,
Die Note, mit der Sie Ihr Erststudium beendet haben, muss im Abschlusszeugnis oder in einer
besonderen Bescheinigung der Stelle nachgewiesen sein, die für die Ausstellung des
Abschlusszeugnisses zuständig ist. Andernfalls muss der schlechteste Leistungsgrad zugrunde gelegt
werden.
beglaubigte Kopien aller Belege und Nachweise über Studienleistungen und andere Tätigkeiten zur
Begründung Ihres Zweitstudienantrages, ggf. auch über einen geleisteten Dienst (Wehr- oder Zivildienst,
freiwilliges soziales bzw. ökologisches Jahr etc.)
auf einem gesonderten Blatt (formlos) eine ausführliche schriftliche Begründung für Ihren
Zweitstudienwunsch mit Angaben über die bisherige Ausbildung und berufliche Tätigkeit sowie zum
angestrebten Berufsziel. Die Begründung sollte abschließend alle Gesichtspunkte enthalten, die für Ihr
Zweitstudium maßgebend sind; die geltend gemachte Fallgruppe sollte ausdrücklich genannt werden.
Unvollständig eingereichte Bewerbungsunterlagen werden im Zulassungsverfahren nicht berücksichtigt.
Achten Sie deshalb bitte auf Vollständigkeit der einzureichenden Unterlagen!
Von Nachfragen zum Stand der Bearbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen bitten wir abzusehen!
Wenn Sie eine Zulassung erhalten, erfolgt anschließend die Immatrikulation in Form der persönlichen
Einschreibung. Das heißt, dafür ist Ihre persönliche Anwesenheit an der Martin-Luther-Universität erforderlich.
Die entsprechenden Termine und alle weiteren Informationen erhalten Sie mit Ihrem Zulassungsbescheid.
2
Übersicht der Studiengänge/ -fächer mit örtlichem Numerus clausus im 1. Fachsemester
(vorbehaltlich der Zustimmung des Kultusministeriums)
→ Bachelor 180 Leistungspunkte (Ein-Fach-Bachelor)
- Angewandte Geowissenschaften
- Betriebswirtschaftslehre (Business Studies)
- Business Studies (International) - englischsprachig
- Chemie
- Economics (International) - englischsprachig
- Geographie
- Informatik
- Interkulturelle Europa- und Amerikastudien (alle Schwerpunkt- und
Kombinationsfächer)
- Klassisches Altertum
- Management natürlicher Ressourcen
- Mathematik
- Medizinische Physik
- Physik
- Politikwissenschaft-Soziologie
- Psychologie
- Sprechwissenschaft
- Volkswirtschaftslehre (Economics)
- Wirtschaftsinformatik
- Wirtschaftsmathematik
→ Bachelor 90 Leistungspunkte (Zwei-Fach-Bachelor –
obligatorische Kombination 90/ 90 LP)
- Alte Welt
- Arabistik/ Islamwissenschaft
- Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients
- Archäologien Europas
- Berufsorientierte Linguistik im interkulturellen Kontext – BLIK
- Deutsche Sprache und Literatur
- Ethnologie
- Geschichte
- Indologie
- Japanologie
- Judaistik/ Jüdische Studien
- Klassisches Altertum
- Kunstgeschichte
- Latein Europas
- Medien- und Kommunikationswissenschaft
- Philosophie
- Politikwissenschaft
- Soziologie
- Sport
- Südasienkunde
- Wissenschaft vom Christlichen Orient
→ Bachelor 120 Leistungspunkte (Zwei-Fach-Bachelor,
obligatorische Kombination 120/ 60 LP)
- Geographie
- Geschichte
- Klassisches Altertum
- Kunstgeschichte
- Medien- und Kommunikationswissenschaft
- Musikwissenschaft
- Politikwissenschaft
- Soziologie
- Sport
- Wirtschaftsinformatik
- Wirtschaftswissenschaften
→ Bachelor 60 Leistungspunkte (Zwei-Fach-Bachelor
– obligatorische Kombination 120/60 LP)
- Arabistik/ Islamwissenschaft
- Archäologie und Kunstgeschichte des vorislamischen Orients
- Ethnologie
- Geographie
- Geschichte
- Interkulturelle Südasienkunde
- Japanologie
- Judaistik/ Jüdische Studien
- Kunstgeschichte
- Medien- und Kommunikationswissenschaft
- Musikwissenschaft
- Philosophie
- Politikwissenschaft
- Soziologie
- Sport
- Wirtschaftsinformatik
- Wirtschaftswissenschaften
- Wissenschaft vom Christlichen Orient
Diplom (D)/ Staatsexamen(SE) außer Lehramt
- Amerikanistik(D)
- Anglistik (D)
- Biochemie (D)
- Bioinformatik (D)
- Ernährungswissenschaften(D)
- Erziehungswissenschaft(D)
- Klavier (D)
- Lebensmittelchemie (SE)
- Gesang (D)
- Pflege- und Gesundheitswissenschaft (D)
- Rechtswissenschaft (SE)
Lehramtsstudiengänge (SE)
- Lehramt an Grundschulen
- Lehramt an Sonderschulen (Rehabilitationspädagogik)
- Lehramt an Gymnasien (alle Fächer außer
Evangelische Religion, Katholische Religion)
- Lehramt an Sekundarschulen (alle Fächer außer
Evangelische Religion, Katholische Religion)
Magisterhauptfach (HF)/Magisternebenfach (NF)
- Anglistik/Amerikanistik(HF; NF)
- Galloromanistik (HF; NF)
- Hispanistik (HF; NF)
- Italianistik (HF; NF)
- Russistik (HF)
- Slavistik (HF; NF)
Master-Studiengänge (Aufbaustudium)
- Applied Polymer Science,120 LP
- Empirische Ökonomik und Politikberatung, 120 LP
- Internationales Finanzmanagement, 120 LP
Die Martin-Luther-Universität erhebt Langzeitstudiengebühren.
Nähere Angaben unter http://langzeitst.verwaltung.uni-halle.de/ .
Herunterladen
Explore flashcards