Herzlich Willkommen - Karl-Lehr

Werbung
Die Realschule
Die Realschule umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Sie
vermittelt eine gründliche lebens- und zeitnahe
Allgemeinbildung und bereitet ihre Schülerinnen und
Schüler einerseits auf die erhöhten Anforderungen in der
Berufs- und Arbeitswelt, andererseits auf den Besuch
weiterführender Schulen berufs- und studienbezogener
Bildungsgänge vor.
Die Unterrichtsfächer der Realschule sind:
Religionslehre, Deutsch, Mathematik, Englisch, Kunst,
Musik, Textilgestaltung, Sport, Geschichte, Erdkunde,
Politik, Biologie, Chemie, Physik, Französisch,
Sozialwissenschaften, Technik, Informatik, Hauswirtschaft.
Zusätzlich werden an der KLRS angeboten:
Förderunterricht in Deutsch, Mathematik und Englisch,
und freiwillige Arbeitsgemeinschaften (z.B. in Sprachen,
Musik, Kunst und Sport).
Schulwanderungen, Schulfahrten und Aufenthalte in
Schullandheimen wie z.B. im modern eingerichteten
Schullandheim der Duisburger Realschulen in Hollerath
(Eifel) vertiefen und ergänzen die pädagogische Arbeit in
der Schule.
Berufswahlorientierte Unterrichtsinhalte, Betriebserkundungen, Bewerbertraining und ein zweiwöchiges
Schülerbetriebspraktikum in der 9. Jahrgangsstufe fördern
die Berufswahlfähigkeit und tragen wesentlich dazu bei,
dass durch konkret anschauliche Beobachtung und
praktische Tätigkeit die Berufs- und Arbeitswelt erfahren
werden kann.
Von der 5. Jahrgangsstufe der Realschule bis zu ihrem
Abschluss wird Englisch als Pflichtfremdsprache
unterrichtet. Damit die Schülerinnen und Schüler eine
zweite. Fremdsprache kennen lernen, wird in der
Jahrgangsstufe 7 Französisch erteilt.
Die Französischnoten der 7. Jahrgangsstufe sind nicht
versetzungswirksam.
Ein besonderes Merkmal der Realschule ist der
durchgehende Unterricht in den Naturwissenschaften,
Biologie und Physik von Jahrgangsstufe 5 bis 10 und
Chemie von Jahrgangsstufe 7 bis 10.
Die Schülerinnen und Schüler haben bis zur 7. Klasse alle
Fächer der Schwerpunktbereiche, die in den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 angeboten werden, nach Inhalt und
Methode kennen gelernt. Über diese Angebote erhalten
Schülerinnen, Schüler und Eltern die notwendigen
Informationen in Form gezielter Beratungen.
Neigungsdifferenzierung der Jahrgangsstufen 8 bis 10
Ein weiteres Merkmal der Realschule ist die
Neigungsdifferenzierung in den Jahrgangsstufen 8 bis
10. Sie ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die
Betonung eines Lernschwerpunktes, wobei alle anderen
Fächer fortgeführt werden.
Die Neigungsdifferenzierung eröffnet den Schülerinnen
und Schülern Lernangebote, die ihren unterschiedlichen
Lerninteressen entsprechen. Sie fördern damit die
individuellen Entfaltungsmöglichkeiten der Schülerinnen
und Schüler.
Schwerpunktbereiche Neigungsfächer
1. Fremdsprachen
Englisch, Französisch
2. Naturwissenschaften
3. Technik
4. Informatik
5. Musik / Kunst
6. Sozialwissenschaften
Biologie, Chemie, Physik
Technik, Naturwissenschaften
Informatik, Naturwissenschaften
Musik und Kunst
Sozialwissenschaften
Bildungsgang in der Realschule
Die Realschule besitzt ein solides Bildungsangebot. Sie bietet optimale Chancen für den
Eintritt in qualifizierte Berufe und zum
Besuch der Sekundarstufe II
Viele gute Gründe sprechen für die Realschule im
Allgemeinen und die Karl-Lehr-Realschule im
Besonderen!
Enge vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern
ist gute Tradition an der Karl-Lehr-Realschule.
Die Überschaubarkeit der Schüler- und Lehrerzahl
vermittelt eine eher familiäre Atmosphäre.
Die Karl-Lehr-Realschule bietet allen Schülerinnen
und Schülern Sport im Grünen, z.B. Langlauf an der
Regattabahn, Wasserski am ehemaligen Freibad
Wedau oder Eislaufen im Eisstadion.
An der Karl-Lehr-Realschule stehen zur Zeit folgende
Neigungsdifferenzierungen zur Wahl:
- Naturwissenschaften (BI)
- Fremdsprachen
- Sozialwissenschaften
- Technik
- Informatik
Unsere Realschüler wählen zusätzlich eine WPF
(Wahlpflichtfach)!
Sie müssen sich ab Klasse 9 zwischen folgenden WPF
entscheiden!
- Informatik A - Informatik F - Homepage
- Erste-Hilfe
- Energiesparen - Italienisch
- Volleyball
- Fußball
- Hauswirtschaft
- Maschinenschreiben am PC
- Schülerzeitung
- Medienwerkstatt
Die Karl-Lehr-Realschule führt für alle Schülerinnen
und Schüler der Klassen 8 eine Sportwoche durch, in
der nach Neigung Sportarten gewählt werden können,
so z.B. Ski fahren für Anfänger und Fortgeschrittene
in Österreich oder Schwimmen, Eislaufen, Tanz,
Krafttraining, Ballspiele in Duisburg.
Die Karl-Lehr-Realschule führt eine umfangreiche
Berufswahlvorbereitung durch. Die Schüler besuchen
im Klassenverband das BIZ, nehmen an einem
zweiwöchige Schülerbetriebspraktikum teil und
erhalten auch nach vorheriger Terminabsprache
innerhalb der Schulzeit eine persönlichen Berufsberatung durch Frau Gensheimer (Arbeitsamt).
Realschule – und was dann?
Die Realschule öffnet ihren Schülerinnen und Schülern
mit der Fachoberschulreife zwei Wege:
1. Der eine Weg führt in alle mittleren Positionen des
Berufslebens.
Realschülerinnen und Realschüler sind gefragte
Nachwuchskräfte in den modernen Wirtschafts- und
Dienstleistungsbereichen.
Realschülerinnen und Realschüler können solide
Grundkenntnisse vorweisen, auf die eine Berufsqualifikation aufgebaut werden kann. Sie haben
gleichzeitig aber auch gelernt, dass kritisches Denken,
Teamarbeit, Phantasie und Kreativität im Berufsleben, in
dem es immer auf Fähigkeit zur Mitverantwortung
ankommt, wichtig sind.
2. Der andere Weg führt in die gymnasiale Oberstufe der
Sekundarstufe II (z.B. Gymnasium, Kollegschule). Das
Ziel ist dann für die Realschülerinnen und Realschüler
die Hochschulreife (Abitur). Auf diesem Weg kann es
mit einem Studium an einer Universität oder Hochschule
weitergehen.
Der Übergang in die Klasse 11 der Sekundarstufe II ist
nahtlos möglich. Voraussetzung ist der QUALIFIKATIONSVERMERK (befriedigende Leistungen u.a. in den
Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch).
Wenn Kinder die Grundschule verlassen, kann man nicht
mit Sicherheit sagen, wie ihre Entwicklung verläuft und
welche Begabungen sichtbar werden.
Die Realschule wählen, bedeutet, dass man in Ruhe
abwarten kann, wie sich die Schülerinnen und Schüler
entwickeln, wo ihre Begabungen liegen und welche
Zukunftswünsche später wach werden.
Erst am Ende der Klasse 10 fällt die Entscheidung,
welcher Weg in die BERUFLICHE ZUKUNFT führen
soll.
Herunterladen
Explore flashcards