Leistungsbewertung - Anne-Frank

Werbung
AN N E - F R AN K - G ES AM TSC HUL E
Grundsätze zur Leistungsbewertung im Fach Spanisch
Konferenzbeschluss vom 21.04.2015
Grundlagen für die Grundsätze zur Leistungsbewertung sind §48 SchulG sowie die
Richtlinien und Lehrpläne für die Sekundarstufe II NRW Spanisch (Kapitel 4).
Leistungsbewertung stellt eine Grundlage für die weitere Förderung der Schüler dar und
schließt deshalb im Zusammenhang mit der Bewertung eine Diagnose des erreichten
individuellen Lernstandes sowie Hinweise für das Weiterlernen mit ein.
Leistungsrückmeldung und Leistungsbewertung beziehen sich auf den Erreichungsgrad
der im Unterricht erworbenen Kompetenzen, die sich auf die Bereiche Funktionale
kommunikative Kompetenz, Interkulturelle kommunikative Kompetenz, Text- und
Medienkompetenz, Sprachlernkompetenz, Sprachbewusstheit beziehen.
1. Schriftliche Arbeiten/Klausuren (50%)
Jg. 11:
Anzahl: 4
Dauer: 1 U.- Stunde
Jg. 12:
Anzahl: 4
Dauer: 2 U.-Stunden (darunter 1 Mündliche Prüfung)
Jg. 13:
Anzahl: 3
Dauer: 3 U.-Stunden (GK)
Prozentuale Verteilung von Punkten auf die Notenstufen
1+ 100-95
2+ 84-80
3+ 69-65
4+ 54-50
5+ 38-33
1
94-90
2
79-75
3
64-60
4
49-45
5
32-27
189-85
274-70
359-55
444-39
526-20
Gewichtung der Teilbereiche: 40% Inhalt – 60% sprachliche Leistung
Aufgabenbereiche:
6
19-0
Schreiben, Hör-/Hör-Sehverstehen, Leseverstehen,
Sprachmittlung, Sprechen
2. Sonstige Leistungen im Unterricht/Mündliche Mitarbeit (50%)
Bereiche
Mündliche Beteiligung 60%
Teilbereiche
Beteiligung am U-Gespräch
Weitere Formen der Sonstigen
Leistungen 40%
Partner-/Gruppenarbeit
Präsentationsleistungen
Hausaufgaben
Schriftliche Ausarbeitungen
Mündliche und schriftliche
Übungen
Kriterien
Quantität
Qualität
Umfang
Selbständigkeit
Sozialkompetenz
Selbständigkeit
Qualität
Umfang
Selbständigkeit
Kriterien für die mündliche Beteiligung mit Notenzuordnung
Qualität
Permanent korrekte
Sprachverwendung in allen
Unterrichtssituationen, sehr
gute, umfangreiche u.
produktive Beiträge
Korrekte Sprachverwendung in vielen Unterrichtssituationen, sowie die
Fähigkeit neue Strukturen
zu erkennen und diese mit
Vorwissen zu verknüpfen
Im Wesentlichen sprachlich
korrekte Anwendung
bereits behandelter
Unterrichtsinhalte und
Fähigkeit diese zu
kontextuell verknüpfen
Äußerungen erfolgen mit
beschränkten sprachlichen
Mitteln und reduzieren sich
auf reproduktive Inhalte u.
bereits bekanntes Wissen
Äußerungen nach
Aufforderung sind nur
teilweise richtig
Quantität
Konstante
permanente
und überragende
Mitarbeit
Fazit
Die Leistung entspricht den
Anforderungen in ganz
besonderem Maß
Konstant
permanent
gute Mitarbeit
Die Leistung entspricht in
vollem Umfang den
Anforderungen
Äußerungen nach
Aufforderung sind in der
Regel falsch
Keine freiwillige
Mitarbeit
im Unterricht
Note
1
2
Regelmäßige
freiwillige
Mitarbeit im
Unterricht
Die Leistung entspricht im
Allgemeinen den Anforderungen
Nur gelegentlich
freiwillige
Mitarbeit im
Unterricht
Die Leistung weist zwar Mängel
auf, entspricht im Ganzen aber
noch den Anforderungen
Äußerst seltene
freiwillige
Mitarbeit im
Unterricht
Die Leistung entspricht den
Anforderungen nicht,
notwendige Grundkenntnisse
sind jedoch vorhanden und die
Mängel in absehbarer Zeit
behebbar
Die Leistung entspricht den
Anforderungen nicht, selbst
Grundkenntnisse sind so
lückenhaft, dass die Mängel in
absehbarer Zeit nicht zu
beheben sind
3
4
5
6
Herunterladen
Explore flashcards