kommunikationspolitik_thomas_sauerschnig

Werbung
Kommunikationspolitik
Werbung
Der Versuch das Konsumverhalten und Interesse des Kunden zu wecken bzw. zu
beeinflussen (TV – Spots, Plakate, Inserate, Radiowerbung)
Verkaufsförderung
Durch spezielle Aktionen, kurzzeitig das Interesse wecken und stärken. (Flyer,
Aktionen, Displays)
Public Relations
Wendet sich an die gesamte Öffentlichkeit und dient der Schaffung und Gestaltung
des Firmenimages. (Kongresse, Broschüren, Infoabende, Medienarbeit)
Sponsoring
Unterstützung durch eine außenstehende Person, z.B. finanziell gegen eine
Gegenleistung (Erwähnung des Sponsors, Platzierung des Logos)
Eventmarketing
Interaktionen mit den Kunden fördern (Messen, Ausstellungen, Verkostungen)
Direktkommunikation
Den direkten Kontakt mit dem Kunden herstellen (Vertreter, Telefonat, Erklärungen
geben, Fragen beantworten)
Productplacement
Platzierung des Produktes in einer nicht werblichen Form eines Mediums (Film,
Musik, Spiel)
Branding
Erstellung eines wiedererkennbaren Logos
Event-Marketing – Tag der offenen Tür, Praxis Hak
Branding – Logos (Coca Cola)
Öffentlichkeitsarbeit – Tag der offenen Tür, Praxis Hak
Klassische Werbung – XXXLutz Werbung im TV
Sponsoring – z.B. RAIKA und Iglo Sponsoring bei Skievents
Product Placement – Produkte in Filmen z.B. James Bond (Automarken,
Getränke)
Verkaufsförderung – Essensverkostung bei Supermärkten, Filmtrailer,
Spieledemos
Thomas Sauerschnig, 4AK
Kommunikationspolitische Maßnahmen der Praxis Hak
Event-Marketing: Tag der offenen Tür, Stand auf Messen
Branding: Hak-Logo
Öffentlichkeitsarbeit: Presseartikel, Werbespot im Internet, Tag der offene Tür, Stand bei
einer Messe
Klassische Werbung: Kinovorschau Werbespot, Zeitung
Sponsoring: Gesponsert von verschiedenen Unternehmen in der Region, dafür
Logoplatzierung der Unternehmen auf der Homepage usw.
Thomas Sauerschnig, 4AK
Herunterladen
Explore flashcards