Konzession POLYCOM Muster

Werbung
Bundesamt für Kommunikation BAKOM
Zukunftstrasse 44
Postfach
CH-2501 Biel-Bienne
Tel. +41 32 327 55 11
Fax. +41 32 327 58 40
e-mail: [email protected]
Konzessionsgesuch
mobiler Landfunk auf Frequenzen der Klasse A
Das Gesuch betrifft eine
neue Konzession
Änderung der Konzession Nr.:
____________________
Postadresse
Der Gesuchsteller
Name / Firma
Kontaktperson
Adresse
Land - PLZ, Ort
Tel.
e-mail
Rechnungsadresse
GEMEINDEVERWALTUNG
______________________________________________
______________________________________________
______________________________________________
______________________________________________
Fax
_______________
____________________
______________________________________________
______________________________________________
______________________________________________
______________________________________________
Art der Anlage
Sprechfunk
Datenfunk
Zweck der Übertragung
Richtfunk
FUNKVERBINDUNG ZWISCHEN DER POLIZEI
UND DEN KANTONALEN STELLEN UND PARTNERN
IM BEVÖLKERUNGSSCHUTZ
______________________________________________
Ist Funkverkehr mit Dritten erforderlich?
nein
ja
Wenn ja, Name, Adresse, Konzessionsnummer
PARTNER POLYCOM WALLIS / SCHWEIZ
______________________________________________
Einsatz der Anlagen:
KANTONSGEBIET
INFRASTRUKTUR POLCOM WALLIS
__
Geben Sie Ort und Reichweite an, legen Sie einen
Plan bei oder führen Sie die wichtigsten Orte auf
Gewünschtes Frequenzband
80 MHz
160 MHz
410 MHz
(gewünschte Frequenzen der betreffenden Geräte
auf der Beilage angeben)
460
MHz
400 MHz
GHz
_______________________
Rufzeichenvorschlag
Vorschläge
werden
nach
Möglichkeit
berücksichtigt.
Verbindlich sind einzig die in
der Konzession aufgeführten
Frequenzen und Rufzeichen.
Postadresse
Adresse des Gerätelieferanten
Name / Firma
Adresse
Land - PLZ, Ort
ATOS
AV. DES BAUMETTES 5
1020 RENENS
Tel.
e-mail
Fax
______________________________________________
Folgende Beilagen gehören zum Gesuch
A: Betriebsfunkanlagen (PMR)
Anzahl Beilagen: A
B: Richtfunkanlagen
Anzahl Beilagen: _____
____________________
Anzahl Beilagen: _____
Der/die Gesuchsteller/in erklärt, dass er/sie zur Kenntnis genommen hat, dass alle Fernmeldeanlagen die er/sie erstellt
und betreibt den in Artikel 7 und den weiteren zutreffenden Bestimmungen der Verordnung über Fernmeldeanlagen
(FAV; SR 784.101.2) erwähnten grundlegenden Anforderungen entsprechen müssen.
Ort, Datum
Stempel und Unterschrift des Gesuchstellers
____________________________________
_____________________________________
Bitte auch Beilage(n) ausfüllen !
Beilage A: Funkanlagen (PMR) auf Frequenzen der Klasse A
Funktion
Marke
Typ
(TX/RX / TX / RX)
Betriebsfrequenzen (Frequenzband)
der Anlage
(MHz)
Minimum / Maximum
Senderausgangsleistung
(W)
Minimum
Maximum
(oder fix)
Kanalabstand
(kHz)
Modulationstyp
gemäss UITBezeichnung
1
TPH700
TX/RX
380 - 430 MHZ
0.2
2.0
10
GMSK
2
TPM700
TX/RX
380 - 430 MHZ
0.2
10
10
GMSK
Vekehrsart1
Position
1. Technische Daten der PMR Anlagen (ortsfest, mobil und tragbar)
3
4
1
2
Gewünschte Frequenzen (MHz)
(unverbindlich)
Rufzeichen
Einsatzgebiet der Anlage
Senderausgangslei
stung (W)
Kanalabstand
(kHz)
Anzahl
Kanäle
Senden
Empfangen
1
E
WALLIS
0.2 - 2.0
12.5
35
BEILAGE 1
BEILAGE 1
2
E
WALLIS
0.2 - 10.0
12.5
35
BEILAGE 1
BEILAGE 1
S = Simplex / SD = Semi-Duplex / D = Duplex / E = Einseitig / QE = Quittungsempfänger
E =Erweiterung / R = Reduktion / A = Auswechslung
Vekehrsart1
Anzahl
E/R/A2
Position der
Anlage
(gem. Punkt 1)
2. Vorgesehene Nutzung der mobilen und tragbaren PMR Anlagen
Rufzeichen
Typ
Gewinn (dB)
Verlust (dB)
Strahlungsric
htung 3
Polarisation
(V = vertikal /
H = horizontal)
Senderausgangsl Kanalabstand
eistung (W)
(kHz)
Anzahl
Kanäle
Senden
4. Genauer Standort der ortsfesten Anlage
CH-Koordinaten:
Höhe über Meer:
x
y
m
Standortadresse:
5. Bemerkungen
1
2
3
E =Erweiterung / R = Reduktion / A = Auswechslung
S = Simplex / SD = Semi-Duplex / D = Duplex / E = Einseitig / QE = Quittungsempfänger
ND = Antenne ohne Richtwirkung / 240 = Strahlungsrichtung 240°
Antennenhöhe über Grund:
m
Empfangen
Verkehrsart 2
Gewünschte Frequenzen (MHz)
(unverbindlich)
Technische Daten der Antenne
E/R/A1
Position der
Anlage
(gem. Punkt 1)
3. Vorgesehene Nutzung der ortsfesten PMR Anlage
Herunterladen
Explore flashcards