PM_Zink-Baustein_fuer_ein_gesundes_Leben

Werbung
Zink – Baustein für ein gesundes Leben
(Düsseldorf, 19.03.2015) Fit und vital zu sein und zu bleiben das ganze Leben lang: Das
wünscht sich jeder. Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung tragen ebenso dazu
bei wie eine ausgeglichene, stressfreie Lebensführung. Bei all dem nicht zu unterschätzen ist
der Powerstoff Zink, der durch seinen Einfluss auf fast alle Körperfunktionen zu Fitness und
Vitalität beiträgt: Zink wird für die Funktion von mehr als 300 Enzymen benötigt und ist an
vielen Stoffwechselreaktionen beteiligt. Dazu zählen beispielsweise der Stoffwechsel von
Insulin, Sexualhormonen, Wachstumshormonen, Nervenüberträgerstoffen und
Bindegewebseiweißen. Zink beeinflusst die Sinnesfunktionen wie Riechen, Schmecken, Sehen
und Hören, ist wichtig für den Vitamin-A-Haushalt, die Wundheilung und die Immunabwehr.
Der menschliche Körper ist also auf Zink angewiesen, ein Mangel fördert die Entstehung von
Krankheiten. Zudem gibt es Zeitabschnitte wie Schwangerschaft, Stillzeit und Pubertät, bei
denen ein erhöhter Zinkbedarf besteht. Eine Risikogruppe für eine unzureichende
Zinkversorgung sind unter anderem Vegetarier, da einerseits die Bioverfügbarkeit von Zink aus
pflanzlichen Lebensmitteln geringer und gleichzeitig der Zinkverlust bei Vegetariern stark
erhöht ist. „Eine unzureichende Versorgung kann Auswirkungen auf das Immunsystem haben,
Infektanfälligkeiten können die Folge sein“, erklärt Berit Wirths von der International Zinc
Association, „daneben führt Zinkmangel auch zu einer Verlangsamung der Zellteilung und erneuerung, wodurch das Wachstum und die Widerstandsfähigkeit von Haut, Schleimhaut,
Haaren und Nägeln beeinträchtigt werden. Für die Leber ist Zink von großer Bedeutung – kein
Wunder, wenn man bedenkt, dass die Leber eine Art Enzym- und Stoffwechselzentrale und
Zink an sehr vielen Enzymfunktionen beteiligt ist.“ Diabetiker weisen oft eine Unterversorgung
mit dem Spurenelement Zink auf, was beispielsweise den Zuckerstoffwechsel beeinträchtigt.
Selbst die Anzeichen, dass psychische Veränderungen wie Konzentrationsstörungen,
Depressionen oder Demenz mit einem Zinkmangel zusammenhängen, nehmen zu.
Aus welchen Quellen aber wird Zink bezogen und ist das überhaupt ausreichend? Nur eine
ausgewogene Ernährung kann die Versorgung mit Zink sicherstellen, denn der Körper kann
Zink nicht in größeren Mengen speichern. Aus diesem Grund ist eine kontinuierliche und
bewusste Zufuhr über bestimmte Lebensmittel wichtig. Die international gültige Empfehlung
des Food and Nutrition Boards der USA besagt: 15 Milligramm für Männer und 12 Milligramm
für Frauen – und das täglich. Berit Wirths: „Gute Zinkquellen sind Fleisch, Fisch und
Meeresfrüchte. Wer es lieber ohne Fleisch mag, greift zu Vollkornprodukten, Haferflocken,
Käse, Eiern, Linsen, Sojabohnen, Nüssen, Erbsen und Sonnenblumenkernen. Doch auch in
Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten ist Zink enthalten. Besonders viel von diesem Powerstoff
kann man seinem Köper übrigens mit Austern und Kalbsleber zuführen. So ist eine gute
Zinkversorgung sichergestellt und einem Zinkmangel wird vorgebeugt.“
Bildunterschrift
Das wertvolle Spurenelement Zink sollte täglich über die Nahrung dem Körper zugeführt
werden. Zu den besonders ergiebigen Zinkquellen gehören beispielsweise rote Fleischsorten,
Fisch und Meeresfrüchte, Milch- und Vollkornprodukte sowie Hülsenfrüchte.
(Bildquelle: © Africa Studio – Fotolia.com)
Seite 1 von 2 | PM „Zink – Baustein für ein gesundes Leben“
Weitere Informationen: Literaturstudie „Zinc: the metal of life“ von Kuljeet Kaur, Rajiv Gupta,
Shubhini A. Saraf und Shailendra K. Saraf„Comprehensive Reviews in Food Science and
FoodSafety“, Ausgabe 13/2014 (http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/15414337.12067/pdf)
Kontakt:
Dr.-Ing. Sabina Grund
INITIATIVE ZINK in der WirtschaftsVereinigung Metalle
Am Bonneshof 5
40474 Düsseldorf
Fon: 0211 47 96 166
Fax: 0211 47 96 25 166
E-Mail: [email protected]
Internet: www.zink.de
Die Initiative Zink ist ein Zusammenschluss von Zinkerzeugern, Zinkrecyclern, Halbzeugproduzenten, Herstellern und
Verarbeitern von Zinkverbindungen unter dem Dach der WirtschaftsVereinigung Metalle. Sie ist Ansprechpartner für
Behörden, Anwender und für die Presse in allen Fragen rund um das Zink. Die Initiative Zink hat ihren Sitz in Düsseldorf
und arbeitet in enger Kooperation mit nationalen und internationalen Zinkverbänden.
Seite 2 von 2 | PM „Zink – Baustein für ein gesundes Leben“
Herunterladen
Explore flashcards