Artikel „Privatpraxis für Osteopathie und Physiotherapie“

Werbung
Head: Osteopathie-Praxis bleibt geöffnet
Subhead: Katja Bremse hat für versierte Vertretung in ihrer Babypause gesorgt
Einleitung: Katja Bremse, Osteopathin und Physiotherapeutin in der Bahnhofstraße 7 in
Reinfeld, bekommt in Kürze ihr Kind, wird aber während einer kurzen Auszeit von einer
alteingesessenen Lübecker Osteopathin vertreten.
Haupttext: „Ich bin sehr froh, dass Deike Fismer mich in der Babypause vertritt“, sagt Katja
Bremse. „Sie ist auch Kinderosteopathin, kann also nicht nur meine großen, sondern auch
die kleinen Patienten behandeln.“ Dazu zählt sie Säuglinge, die schlecht trinken, Probleme
beim Schlafen haben, sehr viel schreien und weinen oder Entwicklungsverzögerungen im
Bewegungsapparat haben. Auch bei größeren Kindern ist Osteopathie eine gute
Behandlungsmethode etwa bei Wachstumsschmerzen, Konzentrations- und Lernschwäche,
Körperasymmetrie und Schiefhaltung. „Erwachsene kommen mit orthopädischen,
internistischen, neurologischen und chronischen Beschwerden zu mir“, erklärt die
Osteopathin, die sich viel Zeit für ihre Patienten nimmt: „Unsere schnelle und rastlose
Lebensart trägt dazu bei, dass wir krank werden. Dem will ich mit meinen Behandlungen
entgegensteuern.“ Katja Bremse ist auch in der Auszeit telefonisch zu erreichen unter
04533-797 66 44 oder per E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards