Softwareprojekt SS2014: Laufschrift online

Werbung
Pflichtenheft
Laufschrift online
Softwareprojekt SS2014: Laufschrift online
Betreuer: M. Sc. Thomas Dietrich
Steven Rose
Hans Riede
Torny Amm
Lucas Schmid
Thomas Januszko
Patrick Schneider
Iryna Porytska
Philipp Kerling
1
Inhalt
1
Zielbestimmungen .......................................................................................................................... 3
1.1
Musskriterien .......................................................................................................................... 3
1.2
Wunschkriterien ..................................................................................................................... 4
1.3
Abgrenzungskriterien ............................................................................................................. 4
2
Produkteinsatz ................................................................................................................................ 5
3
Produktumgebung .......................................................................................................................... 6
3.1
Software .................................................................................................................................. 6
3.2
Hardware................................................................................................................................. 6
3.3
Orgware................................................................................................................................... 6
4
Produktfunktionen ......................................................................................................................... 7
4.1
Verwaltungsfunktionen .......................................................................................................... 7
4.2
Sequenzfunktionen ................................................................................................................. 7
5
Produktdaten .................................................................................................................................. 9
6
Produktleistungen ........................................................................................................................ 10
7
Benutzungsoberfläche .................................................................................................................. 11
8
Qualitätszielbestimmungen ......................................................................................................... 12
9
Globale Testszenarien und Testfälle ............................................................................................ 13
10
Entwicklungsumgebung............................................................................................................ 14
11
Ergänzungen.............................................................................................................................. 14
12
Glossar ....................................................................................................................................... 16
2
1
Zielbestimmungen
Das Projekt Laufschrift online zielt auf die Implementierung der Steuerung einer
Leuchtanzeige mittels einer Webkomponente. Motivation ist die Erleichterung der
Programmierung der Laufschrift.
1.1 Musskriterien
-
Website
o Zur Programmierung der Laufschrift dient eine zentrale Steuerungsseite.
o In einem Frame gibt es ein Textfeld, die sogenannte Debugging Zeile, über
welches man die Laufschrift mittels Code direkt ansteuern kann.
o Über Dropdown-Boxes mit hinterlegtem Code lassen sich Sequenzen
bilden.
o Die Dropdown-Boxes werden anhand ihrer Funktion in verschiedene
Sektionen unterteilt:
 Laufrichtung
 Farbe
 Speed/Flash/Dauer
 Sonstiges(Sonderzeichen, Twitter)
o Der Button „Neue Animation“ legt ein neues Textfeld zum Erstellen eines
neuen Sequenzabschnittes an. Diese werden untereinander aufgelistet
und nummeriert.
o In einem Frame wird die Abfolge der Sequenz durch ihre einzelnen
Elemente dargestellt. Diese kann durch Drag & Drop verändert werden.
o Der Frame erhält durch den Benutzer einen Namen, welcher auch beim
Speichern als Sequenzname dient.
o Die Seite enthält Buttons zum Erstellen, Speichern und Löschen von
Sequenzen.
o Über eine Liste kann der Benutzer alle gespeicherten Sequenzen einsehen
und laden.
o Alle Sequenzeingaben werden automatisch in Textform in der Debugging
Zeile angezeigt.
o Ein „Abspielen“- Button übergibt die Sequenz an die Laufschrift.
o Die Steuerung über Drag & Drop ist intuitiv.
o Die Website verfügt über eine Datenbankanbindung.
o Auf der Datenbank werden die Sequenzen abgespeichert.
3
-
Hardwareansteuerung
o Ein Raspberry Pi fungiert als zentrale Steuerungseinheit.
o Die Laufschrift wird über eine serielle Schnittstelle oder über Infrarot
angesprochen.
o Die Implementierung aller Steuerbefehle erfolgt in einem Array, in
welchem die LS-Sprache dem Hex-Code zugeordnet wird.
1.2 Wunschkriterien
-
Website
o Das Design der Website orientiert sich am Design des BH-Club.
o Die Website ist leicht um Funktionen erweiterbar.
o Eine Vorschaufunktion demonstriert die ausgewählte Sequenz in einem
grafischen Fenster.
o Die Website bietet die Möglichkeit aktuelle Tweets als Sequenzabschnitt
abzuspielen.
o Die Twitterintegration beinhaltet eine Blacklistfunktion.
1.3 Abgrenzungskriterien
-
Die Steuerung über die Website kann nur lokal vorgenommen werden.
4
2
Produkteinsatz
2.1 Anwendungsbereich
Einzelpersonen verwenden diesen Dienst zum Programmieren der Laufschrift Sigma ASC
333. Die Website soll diesen Vorgang vereinfachen und intuitiv gestalten.
2.2 Zielgruppen
Im Allgemeinen richtet sich das Produkt an alle Besitzer einer solchen Laufschrift, welche
zusätzlich über die hier verwendete Hardware verfügen.
Im Speziellen zielt dieses Produkt auf die Verwendung durch alle befugten Personen des BHClubs ab.
Alle Anwender sollten über Basiskenntnisse im Umgang mit Computeranwendungen
verfügen.
Da keine weitere Sprache integriert ist, muss der Benutzer die Verkehrssprache Deutsch
zumindest verstehen.
2.3 Betriebsbedingungen
Das System befindet sich hauptsächlich nur während der Öffnungszeiten des BH-Clubs im
Einsatz. Der Betrieb sollte im Normalfall wartungsfrei sein.
5
3
Produktumgebung
3.1 Software
-
Client
o www-Browser
Server
o Ruby
o MySQL-Datenbank
3.2 Hardware
-
Client
o Netzwerkfähiger Rechner
-
Server
o Netzwerkfähiger Server
o Ausreichend Rechen- und Festplattenkapazität
3.3 Orgware
-
Gewährleistung der permanenten Netzwerkanbindung
6
4
Produktfunktionen
4.1 Verwaltungsfunktionen
/F0010/ Sequenz erstellen: Der Benutzer hat die Möglichkeit eine neue Sequenz zu erstellen.
/F0020/ Sequenz speichern: Der Benutzer hat die Möglichkeit eine Sequenz zu speichern.
/F0030/ Sequenz laden: Der Benutzer hat die Möglichkeit eine gespeicherte Sequenz zu
laden indem er aus einer Liste die gewünschte Abfolge auswählt.
/F0040/ Sequenz benennen: Der Benutzer hat die Möglichkeit einer Sequenz einen Namen
zu geben, um sie eindeutig zu identifizieren.
/F0050/ Sequenz abspielen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die aktuelle Sequenz über
einen Button abzuspielen.
4.2 Sequenzfunktionen
/F0110/ Texteingabe: Der Benutzer hat die Möglichkeit Text (Wörter, Sonderzeichen,
Symbole) einzugeben.
/F0120/ Laufrichtung anpassen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die Laufrichtung des
Textes einzustellen. Mögliche Auswahloptionen sind:
-
von links nach rechts
von rechts nach links
von oben nach unten
von unten nach oben
Zeichen erscheinen auf der rechten Seite und bewegen sich einzeln nach links
/F0130/ Textfarbe anpassen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die Text- und
Hintergrundfarbe des Lauflichts anzupassen. Mögliche Auswahloptionen sind:
-
Rot
Gelb
Grün
Blau
/F0140/ Geschwindigkeit anpassen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die
Durchlaufgeschwindigkeit des Sequenzabschnittes anzupassen. Die Auswahloptionen liegen
zwischen 1 und 9.
/F0150/ Anzeigedauer anpassen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die Anzeigedauer des
Sequenzabschnittes anzupassen. Die Auswahloptionen liegen zwischen 1 und 9.
7
/F0160/ Animation anpassen: Der Benutzer hat die Möglichkeit die Animation des
Sequenzabschnittes anzupassen. Mögliche Auswahloptionen sind:
-
Nachricht blinkt
Nachricht rollt blinkend von rechts nach links
Nachricht erscheint direkt
Anzeige erfolgt von der Mitte aus einzeln nach beiden Seiten
Anzeige erfolgt von rechts nach links, wobei die nachfolgenden Zeichen die
doppelte Breite haben
Zufällige Auswahl des Effekts
8
5
Produktdaten
/D010/ Sequenzdaten: Alle Informationen zu einer Sequenz.
9
6
Produktleistungen
10
7
Benutzungsoberfläche
Die Benutzungsoberfläche besteht aus einer Hauptseite, von welcher aus alle Funktionen
gesteuert werden können. Das Layout sowie das Design des Systems werden clientseitig
überwiegend durch JavaScript-Komponenten der Bibliothek jQuery bestimmt.
11
8
Qualitätszielbestimmungen
Sehr wichtig
Robustheit
Zuverlässigkeit
Korrektheit
Benutzungsfreundlichkeit
Effizienz
Portierbarkeit
Kompatibilität
wichtig
Weniger wichtig
X
X
X
X
X
X
X
12
unwichtig
9
Globale Testszenarien und Testfälle
13
10 Entwicklungsumgebung
Es wird darauf geachtet, dass alle Entwicklungstools kostenlos (Freeware) sind.
10.1 Software
-
Plattform
o Ruby 1.9.3
o Rails 3.2
o MySQL 5.6.14
o Windows 7/8
o Apache 2.4
o C
-
Tools
o Latex
o Trac
o SVN/Subversion
10.2 Hardware
10.3 Orgware
-
E-Mail
SMS
14
11 Ergänzungen
15
12 Glossar
Sequenzen sind zusammengesetzte Abschnitte, welche verschiedene Funktionselemente
enthalten.
16
Herunterladen
Explore flashcards