Hinweise zu den Fragenbögen zur Verbesserung der

Werbung
Hinweise zu den Fragenbögen zur Verbesserung der Breitbandversorgung
Gehe ich mit dem Unterschreiben des Fragebogens irgendwelche Verpflichtungen ein?
Nein. Mit dem Ausfüllen des Fragebogens gehen Sie keinerlei vertragliche oder finanzielle
Verpflichtung ein. Der Fragebogen dient lediglich der Feststellung des Bandbreiten-Bedarfs in Ihrer
Gemeinde.
Welchen Fragebogen muss ich ausfüllen?
In der Anlage dieses Schreibens werden drei Fragebögen mit jeweils zwei Seiten mitgeliefert.
Gewerbebetriebe, land-/forstwirtschaftliche Betriebe oder Heimarbeitsplätze haben – je nach
Bedarf – zwei Möglichkeiten:
 Bei einer benötigten Internetgeschwindigkeit von mindestens 25 Mbit/s asymmetrisch (das
wird der Normalfall sein; Download 25 Mbit/s, Upload 2-5 Mbit/s) ist der Fragebogen mit
folgendem Untertitel auszufüllen:
„Erhebung des Bestands und des erhöhten asymmetrischen Bedarfs bei Gewerbebetrieben,
Freiberuflern sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben“
 Bei einem Bedarf von mindestens 25 Mbit/s symmetrisch (Down- und Upload sind gleich;
wird benötigt beim Versenden großer Datenmengen oder im Webserver-Betrieb) ist der
Fragebogen mit folgendem Untertitel auszufüllen:
„Erhebung des Bestands und des erhöhten symmetrischen Bedarfs bei Gewerbebetrieben,
Freiberuflern sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben“.
Hinweis: Hier muss zwingend der Punkt Cloud Computing mit Begründung ausgefüllt
werden. Damit der Bedarf auch plausibel nachgewiesen werden kann, wird bei
symmetrischem Bedarf auch zwingend zusätzlich das ausgefüllte und unterschriebene
Formular „Bestätigung der Betriebe zur Heranführung der Glasfaser bis an die Hauswand“
benötigt.
 Für den Fall, dass es sich bei Ihnen um einen Heimarbeitsplatz handelt oder ihrem Betrieb
ein Privathaushalt angeschlossen ist, bitten wir Sie zusätzlich einen Bogen für
Privathaushalte auszufüllen.
Sie erhalten alle Unterlagen auch auf der Gemeindeverwaltung bzw. online unter www.remchingen.de
in der Rubrik „Formulare“.
Welche Angaben sind wichtig?
Bitte beachten Sie, dass die folgenden Angaben vollständig und korrekt ausgefüllt sind:
 Genaue Anschrift mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort und ggf. Teilort
 Angabe und Beschreibung der Tätigkeit mit Anzahl Beschäftigte
 Angaben zur derzeitigen Internetanbindung mit verfügbarer Bandbreite
 Korrekte Angabe der erforderlichen Bandbreite, hierbei ist unbedingt mindestens eine
Bandbreite von 25 Mbit/s anzugeben.
 Plausible Begründung des erhöhten Bedarfes.
Hier ist es erforderlich, nicht nur die Rubrik anzukreuzen, sondern auch konkrete
Anwendungen zu benennen. Bei Gewerbetrieben mit einem erhöhten symmetrischen Bedarf
wird derzeit nur „Cloud Computing“ als plausible Begründung akzeptiert. Zusätzlich sollten
möglichst noch weitere in dem Bedarfsbogen ausgewiesene Anwendungen angekreuzt und mit
Beispielen beschrieben werden.


Der Punkt „Ich bin bereit, für eine erhöhte Leistung auch ein erhöhtes Entgelt zu
entrichten.“ muss angekreuzt sein. (Damit entsteht keine vertragliche oder finanzielle
Verpflichtung).
Der Fragebogen muss unterschrieben sein. Ohne Unterschrift wird der Fragebogen vom
Ministerium nicht anerkannt!
An wen kann ich mich wenden, wenn ich Hilfe beim Ausfüllen des Fragebogens benötige?
An die Gemeindeverwaltung in Remchingen. Telefonisch zu erreichen unter der Nummer
07232/7979-41 oder per E-Mail unter [email protected]
Wohin muss ich den Fragebogen zurücksenden?
An die Gemeinde Remchingen, Schulstraße 1, 75196 Remchingen
Sie haben folgende Möglichkeiten:
 Per Fax an die Nummer 07232 / 7979-44
 Eingescannt per E-Mail an [email protected]
 per Post oder Einwurf in eines der Rathäuser in Singen oder Wilferdingen (Schulstraße 1 bzw.
Hauptstraße 5, 75196 Remchingen)
Herunterladen