Übungsreihen oberes und unteres Zuspiel

Werbung
Übungsreihen oberes und unteres Zuspiel
PRITSCHEN
Hinführende Übungen:
- mit beiden Händen auf den Boden prellen
- flacher prellen (Spannung Arme+Hände)
- Parnterübung: Druckpass - durch die Halle in Bewegung bleiben
Partner versucht auf die „Nase“ zuwerfen, der andere hält Arme und Hände bereit,
Daumen hinter dem Ball
Demonstration: AZYKLISCHE BEWEGUNG
1.) Vorbereitungsphase
2.) Hauptphase (aktives Ballspiel)
3.) Endphase
1.) Vorbereitungsphase:
in die Knie gehen, parallele Schrittstellung, schulterbreit geöffnet, Gewicht nach vorne, Knie vor den
Fußspitzen, Schulter vor den Knien, Bälle über der Stirn fangen, Daumen hinter dem Ball
2.) Hauptphase:
Daumen zeigen zur Stirn, Handgelenke nach hinten geklappt, Ellbogen+ Handgelenke werden
gestreckt- Handflächen nach außen- „Klappbewegung“
3.) Endphase:
Ball ist weg, Körperschwerpunkt nach vorne verlagern, Bewegung/ Schritte nach vorne
ÜBUNGEN:

in die Knie gehen und den Ball in Pritschstellung von Boden aufheben

Dreieck und Hand flach am Ball- Partner kontrolliert

Ball in Pritschstellung halten - Druck vom Partner- Spannung- Ball federt aus der Hand, da
Arme leicht federn

Sternschnuppe- den Ball über der Stirn fangen, Arme strecken- Ball zurückspielenHandflächen nach außen

In die Sprossenwand eine Langbank einhängen- von der Bank aus zurück pritschen in der
Schräge

Partner passt hoch zu- andere pritscht durch „Sternschnuppe“ + Schritt nach vorne, zurück
Fehlerkorrektur:

2 Spieler stehen sich gegenüber, einer wirft den Ball hoch zu, der andere pritscht den Ball
zurück- 3.Spieler steht bei dem, der zurück pritscht und gibt Tipps

keine Sternschnuppe: beide Partner legen sich in Bauchlage auf den Boden und werfen sich
den Ball hin und her

Hände nicht über der Stirn: Ball zu spielen, Partner ruft „Köpfeln“ wenn Ball nicht auf Stirnfalsche Haltung (gute Übung auch mit Federball und Dose)
BAGGERN
Hinführende Übungen:
- Ball auf gestrecktem Arm (Unterarm)+ Faust selbstständig hochspielen
1.) Vorbereitungsphase:
In dieser Phase schafft der Spieler günstige Voraussetzungen für die eigentliche Bewegungsaufgabe.
Er verringert den Kniewinkel ( in die Knie gehen) und führt damit die Gegenbewegung zur
eigentlichen Bewegungsrichtung aus. Die Arme werden vor den Körper gehalten.
2.) Hauptphase:
In dieser Phase wird das eigentliche Bewegungsziel ausgeführt. Der Ball wird durch Streckung der
Beine und einem leichten Impuls aus den Armen auf das Ziel zugebaggert.
3.) Endphase:
In dieser Phase bringt sich der Spieler wieder in eine Gleichgewichtsposition. Schritte nach vor gehen.
Die Phasen gehen fließend ineinander über.
ÜBUNGEN:

auf der Matte knien, Partner wirft links/rechts, der andere baggert zurück.

mit einem Fuß steht man am Boden, andere kniet auf der Matte- kommt der Ball- während
des Zurückbaggerns aufstehen.
Fehlerkorrektur: Wenn Arme nicht gestreckt sind, dann...

Ball unters Leiberl in Brusthöhe, darüber in Baggerstellung greifen und dann versuchen
zurück zu baggern.

Theraband ums Gesäß und nach vorne ziehen, während man baggert.

Theraband um die Hüfte und sich anbinden, Bälle kurz zu passen, um sich ordentlich strecken
zu müssen.
Herunterladen
Explore flashcards