260 ß. Pflanze grasgrün. a. Stiele der Stengelblätter geflügelt. Blüten

Werbung
260
Campanulaceae.
ß. Pflanze grasgrün.
a. Stiele der Stengelblätter geflügelt. Blüten ansehnlich.
Campanula aggregata W i l l d e n o w ,
Haufblütige
Glockenblume.
b. Alle Blätter ei-herzförmig. Blüten gross. C. speciosa
H o r n e m a n n , Ansehnliche Glockenblume.
y. Untere Blätter langgestielt, elliptisch. C. elliptica K i t t e l ,
Elliptischblätterige Glockenblume.
6. Stengel rauhhaarig.
C. cervicarioides R ö m e r und
S c h u l t e s , Eauhhaarige, Der Natterkopf blätterigen
nahestehende Glockenblume,
e. Zwergform, mit herzförmig-rundlichen Blättern,
var.
pusilla R e i c h e n b a c h , Zwerg-Glockenblume,
b. Pflanze steifhaarig. Untere Blätter lanzettlich, in den Blatt­
stiel verschmälert; obere linealisch, stengelumfassend; alle
fein-gekerbt.
Kelchzipfel stumpf. Blumenkrone inwendig
dunkelblau, aussen heller. Blütezeit Juli, August; vorstäubend.
Höhe 60 bis 100 cm. ©. In Waldungen, namentlich in
Bergwaldungen des südlichen Teiles des Gebietes. C. Cervicaria L., Halskraut-Glockenblume, Natterkopfblätterige
Glockenblume.
2. Blumenkrone gelblich-weiss. — Stengel reich beblättert, fein­
haarig, 10 bis 30 cm hoch. Blätter elliptisch-lanzettlich, scharfgezähnelt, unterseits graufilzig. Blütezeit Juli bis September..
4. In Südtirol; selten. 0. petraea L., Felsen-Glockenblume»
_B. Die Blüten stehen in einer Ähre. Ganze Pflanze steifhaarig.
1. Blüten blassgelb, in dichter, ununterbrochener, endständiger
Ähre. — Blätter lineal - länglich.
Kelchzipfel eilanzettlich.
Blütezeit Juli, August; vorstäubend. 10 bis 30 cm hoch. © ( 4 ? ) .
Auf Triften und steinigen Abhängen der Kälkalpen; zerstreut.
C. thyrsoidea L., Straussblütige Glockenblume.
2. Blüten blauviolett, eine lange, nach oben zu verdünnte Ahre
bildend; die unteren Blüten stehen zu mehreren, etwa zu dreien,
in den Blattachseln, die oberen einzeln. — Blätter länglichlanzettlich, grundständige in den Stiel verschmälert. Kelch­
zipfel breit-lanzettlich. Blütezeit Juni, Juli; vorstäubend. Höhe
30 bis 100 cm. © . Auf steinigen Orten der Alpenabhänge.
C. spicata L., Ährentragende Glockenblume.
II. Blüten gestielt, in Trauben oder Rispen, seltener einzeln, endständig.
A. Die Kapseln springen an ihrem Grunde auf.
Herunterladen
Explore flashcards