Bauer Das Erbe der Ahnen

Werbung
Bauer Das Erbe der Ahnen
Erich Bauer
Das Erbe
der Ahnen
Trauma und Schicksal
im Familienhoroskop
KAILASH
KAILASH
Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek
Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation
in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische
Daten sind im Internet unter http://dnb.ddb.de abrufbar.
© Heinrich Hugendubel Verlag, Kreuzlingen/München 2006
Alle Rechte vorbehalten
Textredaktion: Sabine Lechleuthner
Umschlaggestaltung:Weiss/Zembsch/Partner,Werkstatt München,
unter Verwendung eines Motivs von Corbis
Produktion: Ortrud Müller
Satz: Nikolaus Hodina, München
Druck und Bindung: GGP Media GmbH, Pößneck
Printed in Germany
ISBN-10: 3-7205-2729-8
ISBN-13: 978-3-7205-2729-3
Die Welt, Die Monden Ist
Vergiss vergiss und lass uns jetzt nur dies erleben
Wie die Sterne durch geklärten Nachthimmel dringen
Wie der Mond die Gärten voll übersteigt
Wir fühlten längst schon wie ein Schein entsteht
Ein weißer Schatten in dem Glanz der Dunkelheit
Nun aber lass uns ganz hinübertreten
In die Welt die Monden ist
R.M. Rilke
Inhalt
Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 013
Das Horoskop – ein Garten
voller Möglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 017
Aus Vergangenheit wird Gegenwart und Zukunft . . . . . 021
Die astrologische Familie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 022
Das Märchen vom Dornröschen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 024
Sein Erbe in Liebe annehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 026
Seinen Vater neu kennen lernen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 027
Der magische Vaterstein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 033
Zwölf Vatertypen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 034
Sonne im Widder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 034
Sonne im Stier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 035
Sonne in den Zwillingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 035
Sonne im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 035
Sonne im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 036
Sonne in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 036
Sonne in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 036
Sonne im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 037
Sonne im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 037
Sonne im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 038
Sonne im Wassermann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 038
Sonne in den Fischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 038
Der Mond und die Mütter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 039
Zwölf Muttertypen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 040
Mond im Widder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 040
Inhalt
Mond im Stier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 041
Mond in den Zwillingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 042
Mond im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 042
Mond im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 043
Mond in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 044
Mond in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 044
Mond im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 045
Mond im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 046
Mond im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 046
Mond im Wassermann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 047
Mond in den Fischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 047
Seine Mutter neu kennen lernen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 048
Der magische Mutterstein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 050
Die Liebe zwischen Sonne und Mond . . . . . . . . . . . . . . . 051
Sonne und Mond in (abgeschwächter)
Konjunktion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 051
Sonne und Mond in benachbarten Zeichen . . . . . . . . . . 054
Sonne und Mond im (abgeschwächten) Sextil . . . . . . . . 056
Sonne und Mond im (abgeschwächten) Quadrat . . . . . 058
Sonne und Mond im (abgeschwächten) Trigon . . . . . . . 060
Sonne und Mond auf Distanz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 062
Sonne und Mond in einer (abgeschwächten)
Opposition . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 064
Sonne und Mond in sich aufnehmen . . . . . . . . . . . . . . . . 067
Pluto – die Macht der Ahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 069
Pluto und sein menschliches Gesicht . . . . . . . . . . . . . . . . 072
Plutos Fluch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 073
Die Angst vor dem Tod verlieren . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 075
Pluto in den Tierkreiszeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 077
Pluto im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 078
Pluto im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 079
Pluto in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 080
Pluto in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 080
Inhalt
Pluto im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 081
Pluto im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 082
Pluto im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 083
Plutopositionen in den Häusern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 083
Pluto in den vier Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 084
Pluto im ersten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 085
Pluto im zweiten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 093
Pluto im dritten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 100
Pluto im vierten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 103
Pluto im zwölften Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 106
Seine Pluto-Ahnin neu kennen lernen . . . . . . . . . . . . 108
Der magische Plutostein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110
Saturn – die Sünden der Ahnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 111
Aus schwach mach stark . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Weibliche Klugheit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 113
Saturn in den Tierkreiszeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 114
Saturn im Widder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115
Saturn im Stier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 115
Saturn in den Zwillingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 116
Saturn im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 117
Saturn im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Saturn in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 118
Saturn in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 119
Saturn im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 120
Saturn im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
Saturn im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 121
Saturn im Wassermann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 122
Saturn in den Fischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 123
Saturn in den vier Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
Saturn im ersten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124
Saturn im zweiten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 132
Saturn im dritten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 138
Saturn im vierten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 143
Saturn im zwölften Haus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 145
Inhalt
Seine Saturn-Ahnin neu kennen lernen . . . . . . . . . . . 148
Der magische Saturnstein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 149
Uranus und die Freiheit: Tun und lassen,
was gefällt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 151
Uranus in den Tierkreiszeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159
Uranus im Widder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 159
Uranus im Stier . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 161
Uranus in den Zwillingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 162
Uranus im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 164
Uranus im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 166
Uranus in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 167
Uranus in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 168
Uranus im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 169
Uranus im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 170
Uranus im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 172
Uranus im Wassermann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173
Uranus in den Fischen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 173
Uranus in den vier Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174
Uranus im ersten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 174
Uranus im zweiten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 178
Uranus im dritten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 183
Uranus im vierten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 188
Seinen Uranus-Ahnen neu kennen lernen . . . . . . . . . 192
Der magische Uranusstein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 193
Neptun: Allein-Sein oder All-Eins-Sein . . . . . . . . . . . . . . 195
Neptun und die Liebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 198
Neptun in den Tierkreiszeichen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 200
Neptun im Krebs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 201
Neptun im Löwen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 202
Neptun in der Jungfrau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203
Neptun in der Waage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 204
Neptun im Skorpion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 205
Neptun im Schützen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 206
Inhalt
Neptun im Steinbock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 207
Neptun im Wassermann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 208
Neptun in den vier Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209
Neptun im ersten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209
Neptun im zweiten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 213
Neptun im dritten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217
Neptun im vierten Quadranten . . . . . . . . . . . . . . . . . . 221
Seine Neptun-Ahnen neu kennen lernen . . . . . . . . . . 225
Der magische Neptunstein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 226
Tabellen und Berechnungsgrundlagen . . . . . . . . . . . . . . 229
Sonne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 230
Mond . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 231
Saturn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 235
Uranus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 237
Neptun . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 239
Pluto . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 240
Quadrantenberechnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 241
Ihr professionell errechnetes Horoskop . . . . . . . . . . . . . . 249
Der Autor . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 250
Vorlage für Gestirne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 251
Editorial
Gleich zweimal bitte ich den geneigten Leser, mir in unbekannte Räume zu folgen, in denen der so genannte gesunde
Menschenverstand nur bedingt seine Gültigkeit behält. Das
ist viel. Ich bitte daher um Geduld und Verständnis: Begleiten Sie mich erst einmal ein Stück, dann können Sie später
entscheiden, was für Sie wahr und wichtig ist.
Das erste Reich des Wunderbaren ist die Astrologie. Der
Gedanke, dass die Gestirne am Himmel mit dem menschlichen Schicksal in Verbindung stehen, ist zunächst ungeheuerlich. Nimmt sie dem Menschen nicht seine Freiheit?
Zwingt sie sein Leben nicht in festgefügte Bahnen, so wie
die Planeten am Firmament auch endlos die gleichen Kreise beziehungsweise Ellipsen ziehen?
Die Antwort lautet: Ja und Nein. Ja, die Astrologie bindet
den Menschen an bestimmte Rhythmen und Zeiten, er erfährt Zwänge und Regeln.
Andererseits aber geht die Antwort über ein bloßes Nein
hinaus: Die Astrologie öffnet neue Räume; sie macht frei
und unabhängig. Man stelle sich einen Schiffer vor, der auf
dem Meer draußen treibt, ohne jede Orientierung. Er ist frei,
aber auch allem Guten wie Bösen ausgeliefert. Ein Sturm
mag sich hinter dem Horizont zusammenballen und ihn in
wenigen Stunden erreichen und vernichten. Astrologie ist
nichts anderes als eine Orientierungshilfe, ein Navigationsgerät, das aber nicht Satelliten anpeilt, sondern die Sterne
am Himmel. Sie nimmt dem Menschen nichts, sie gibt ihm
14
Editorial
vielmehr etwas hinzu. Es bleibt die Freiheit des Einzelnen,
was er mit den kosmischen Informationen anfängt. Er kann
sie berücksichtigen oder negieren. Er kann gegensteuern
oder die Strömung aufgreifen und mit ihr gehen. Wenn ein
Wanderer in der Wüste sein GPS-Gerät einschaltet und damit weiß, auf welchem Längen- und Breitengrad er sich
befindet, dann ist er festgelegt. Er ist nicht mehr frei. Aber
beginnt damit nicht erst wirklich seine Freiheit? Er kann stehen bleiben oder weitergehen, er kann Kurs auf sein Ziel
halten oder bewusst eine andere Richtung wählen.
Das zweite, womit ich Sie vertraut machen möchte, ist
beinahe noch unglaublicher: Ich führe Sie in eine Welt, in
der jeder, Sie genauso wie ich, aus seiner zeitlichen Begrenzung herausgerissen wird. Ihr Leben beginnt plötzlich nicht
mehr mit Ihrer Geburt und endet nicht mit Ihrem Tod, sondern nimmt seinen Anfang Leben davor und zieht sich noch
weitere Leben hin. Eigentlich begann Ihr Leben vor unendlichen Zeiten und wird alle Zeiten nachklingen.
Unvorstellbar, nicht wahr?
Bedeutet dies, dass es kein individuelles Leben gibt? Dass
die Seele eines jeden, die doch der Erlösung harrt, gar nicht
existiert?
Wieder gibt es ein Ja und ein Nein.
Nein: Wir sind beladen mit Vergangenheit, ein Schiff bis
zum obersten Rand gefüllt mit dem, was andere vor uns taten, dachten, wollten. Es sind unsere Ahnen, die in uns weiterleben. Und genauso werden wir in unseren Kindern und
Kindeskindern weiter sein.
Ja: Aber es gibt dennoch mich und nur mich, genau wie
nur Sie und nur Sie existieren. Und gerade die Tatsache, dass
sich die Vergangenheit in uns eingenistet und festgesetzt
hat wie Jahresringe in einem Baum, und wir uns wieder weitergeben an unsere Kinder und Kindeskinder, macht erst
klar, was Sie und ich letzten Endes wirklich sind: nicht was
wir meinen, nicht der Mensch, der einem aus dem Spiegel
Editorial
15
entgegensieht. Die Seele wird zum Spiegel, nicht zum Spiegelbild. Sie wird zum Einzigen, was bleibt, wenn wir gehen –
zum reinen bewussten Sein.
Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Erbe der Ahnen. Weil
die Eltern eine so überaus wichtige Rolle einnehmen, habe
ich sie mit berücksichtigt, auch wenn sie im eigentlichen
Sinne nicht zu den Ahnen zählen. Bis zu einem gewissen
Grad ist der Abschnitt über die Eltern eine Fortsetzung meines Buches über die Kraft der Ahnen, allerdings in der Darstellung weitreichender und vor allem systematischer. Den
größeren Teil nehmen dann die wirklichen Ahnen ein, die
Großeltern, die Urgroßeltern und alle, die auf der gleichen
Ebene schwingen. Ihnen widme ich dieses Buch. Ihnen, die
zum Teil in grauer Vorzeit wirkten und Kind für Kind weitergaben, was ihnen wichtig war, und so – selbst längst entschwunden – teilhaben am Sein der Welt. Und – das mag Sie
befremden, vielleicht sogar schockieren – ich widme dieses
Buch auch meinen Hunden. Warum dies? Weil ich von meinen Hunden über die Natur, auch die des Menschen, viel
lernen konnte.
München, im Oktober 2005
Erich Bauer
Das Horoskop – ein Garten
voller Möglichkeiten
Dieses Buch beschäftigt sich mit dem Geburtshoroskop und
dem Potenzial, das in ihm angelegt ist. Daher soll gleich ein
Horoskop vorgestellt werden (Abb. 1, nächste Seite).
Es ist mein eigenes Horoskop. Es steht hier nicht, um
dem Leser einen Einblick in mein Innenleben zu gewähren.
Der Vergleich mit dem nächsten Horoskop (Abb. 2) macht
die Absicht klar.
Dieses zweite Horoskop unterscheidet sich vom ersten
nur unwesentlich. Beide Personen sind im gleichen Jahr, am
gleichen Tag und nachmittags geboren. Der Unterschied
beträgt knapp zwei Stunden.
Das zweite Horoskop gehört zu Wolfgang Schäuble, dem
CDU-Politiker, der durch seinen politischen Sachverstand,
aber auch durch seine Verwicklung in Skandale, vor allem
aber durch das Attentat im Oktober 1990 bekannt wurde.
Geburtstag
Tierkreiszeichen
21. März – 20. April 첛 Widder
Geburtstag
Tierkreiszeichen
24. Sep. – 23. Okt. 첡 Waage
21. April – 20. Mai
천 Stier
24. Okt. – 22. Nov.  Skorpion
21. Mai – 21. Juni
첝 Zwillinge
23. Nov. – 21. Dez. 첣 Schütze
22. Juni – 22. Juli
첞 Krebs
22. Dez. – 20. Jan.
첤 Steinbock
23. Juli – 23. Aug. 첟 Löwe
21. Jan. – 19. Feb.
척 Wassermann
24. Aug. – 23. Sep.
철 Jungfrau
20. Feb. – 20. März 첚 Fische
Geburtstage, Tierkreiszeichen und Symbole im Überblick (s. dazu auch ab S. 229)
18
Das Horoskop – ein Garten voller Möglichkeiten
Betrachtet man die beiden Personen, mich und Wolfgang Schäuble, beginnt man an der Astrologie zu zweifeln:
Zu verschieden sind die beiden Lebenswege. Genau dieser
Tatsache wegen stelle ich aber die beiden Horoskope gegenüber – und um damit deutlich zu machen, dass ein Horoskop allein niemals für die Analyse eines Lebens oder für
eine Biografie ausreicht. Dafür müssen weitere Faktoren
berücksichtigt und in Zusammenhang gebracht werden.
Die Planeten und Zeichen in einem Horoskop lassen sich
nicht nach starren Regeln übertragen. Wolfgang Schäuble
und ich müssten sonst mehr Gemeinsamkeiten aufweisen.
Ich nenne ein paar Daten:
Abbildung 1: Horoskop des Autors
Das Horoskop – ein Garten voller Möglichkeiten
19
• Schäuble ging zur Jungen Union. Ich war in der antiautoritären Studentenbewegung.
• Schäuble studierte Rechtswissenschaft, ich studierte Psychologie.
• Schäuble schlug eine politische Karriere ein. Ich wurde
Psychotherapeut.
• Schäuble bekam vier Kinder. Ich habe kein eigenes Kind.
• Schäuble blieb in seiner Familie. Ich bin zum dritten Mal
verheiratet.
• Schäuble wurde im Oktober 1990 Opfer eines Attentats,
das er überlebte. Ich – und das ist vielleicht die erstaunlichste Entsprechung – machte im gleichen Monat eine
starke Krise durch.
Abbildung 2: Horoskop von Wolfgang Schäuble
20
Das Horoskop – ein Garten voller Möglichkeiten
• Schäuble wird momentan, im Herbst 2005, als Innenminister im Kabinett einer potenziellen Großen Koalition
gehandelt. Ich bin Astrologe.
Das Horoskop zeigt immer nur das Anlagepotenzial, all die
Möglichkeiten, die wir haben könnten. Ich greife gerne zum
Bild eines Gartens, in den ein Gärtner viele Blumensamen
gesät hat. Ob jedoch alle Samen aufgehen und blühen,
hängt auch von der Beschaffenheit des Bodens, vom Wetter
und maßgeblich auch vom Können des Gärtners ab. Entsprechend viele Faktoren spielen bei einem Horoskop eine
Rolle. Erst wenn diese alle ausgelotet sind, kann eine Aussage über ein Menschenleben gemacht werden. Wir müssen
wissen, ob es sich bei dem Horoskopeigner um einen Mann
oder eine Frau handelt, ob er in einem reichen oder armen
Land zur Welt kommt, wie Familie und Gesellschaft ihn erzogen haben und noch vieles mehr. Und nicht zuletzt: Der
Mensch hat sein Horoskop auch in der Hand. Wie der Gärtner im Beispiel zuvor kann er mitbestimmen, was aus seinen Anlagen wird. So hat es auch schon der berühmte Arzt
und Philosoph Paracelsus in der Renaissance gesagt: »Die
Sterne machen nur geneigt, aber sie verpflichten zu nichts.«
Ich habe immer wieder erlebt, dass Menschen ihrem Horoskop nicht entsprochen haben. Diese Personen haben bestimmte Anlagen in ihrem Horoskop entwickelt und andere
vernachlässigt. Das ändert jedoch nichts daran, dass alles,
was das Horoskop anzeigt, auch in einem Menschen vorhanden ist, und aktiviert werden kann, wenn man sich darum kümmert. Das Anliegen dieses Buches ist es denn auch,
aufzuzeigen, was alles in einem steckt, damit man seine
Anlagen entwickeln und zur Blüte bringen kann. Nach welchen Kriterien der Mensch sich aus seinem Horoskop bedient, erfahren wir beinahe immer durch die Beschäftigung
mit der familiären Vergangenheit.
Davon handelt der nächste Abschnitt.
Aus Vergangenheit wird Gegenwart und Zukunft
21
Aus Vergangenheit wird Gegenwart und Zukunft
Hinter Sonne, Mond und Sternen verbirgt sich die Vergangenheit, begegnen wir unseren Ahnen. Der Mensch kommt
nicht auf die Welt als »tabula rasa«. Er ist voll geschrieben
mit den verschiedensten Schicksalen, mit gelebten und
nicht gelebten Leben, mit Bestimmungen. In gewisser Weise ist jeder Einzelne die Wiedergeburt seiner Ahnen. In jedem lebt eine ganze Ahnenreihe weiter: Eltern, Großeltern,
Urgroßeltern und andere Verwandte.
Eine besondere Prägung erfahren wir dabei durch die
Ahnen, die ein schweres Schicksal hatten, früh starben oder
nicht erwünscht und gewürdigt wurden. Auch diejenigen
manifestieren sich natürlich in ihren Nachgeborenen, die es
zu etwas gebracht haben und ihr Wissen und Ansehen weitergeben wollen. Väter und Mütter leben in ihren Kindern
weiter, genauso die Großeltern und alle anderen Verwandten. Und sie alle geben stets das weiter, was ihnen wichtig
ist. Manchmal ist es eine Kraft, oft auch eine Last. Aber in
jedem Fall müssen diese Botschaften angenommen und getragen werden.
Eine Mutter kann an ihre Tochter ihren inneren Kummer
über ihren Mann weitergeben. Dann wird ihre Tochter diesen Kummer übernehmen und unter Umständen ohne einen Partner bleiben.
Ein Vater kann seinem Sohn seinen Überdruss als Vater
weitergeben. Dann wird der Sohn ihn aufnehmen und wahrscheinlich keine Kinder bekommen.
Weil ihr über alles geliebter Mann im Krieg fiel, kann eine
Tante dem Neffen ihre verhinderte Liebe weitergeben: Der
Neffe wird sie verinnerlichen, sich nicht binden oder sich
nur auf ständig wechselnde Beziehungen einlassen können.
• Wir sind nicht frei von der Vergangenheit.
• In uns lebt die Vergangenheit weiter.
22
Das Horoskop – ein Garten voller Möglichkeiten
• Und auch wir geben unser Leben an unsere Kinder und
Kindeskinder weiter.
Das Leben der Sippe ist somit endlos. Was ist, wird an die
nächsten Generationen weitervererbt – das Gute und Leichte genauso wie das Böse und Schwere. Stolz und Macht genauso wie Sühne, Schuld und Ohnmacht.
Wie kann man sich dieses Wirken aus der Vergangenheit
vorstellen?
Davon handelt der nächste Abschnitt.
Die astrologische Familie
Das menschliche Zusammenleben orientiert sich an bestimmten Mustern, Bildern oder Archetypen (C.G. Jung).
Diese Strukturen sind universal, das heißt, sie existieren im
Kosmos genauso wie in jedem einzelnen Leben auf dieser
Erde. Als Bilder schlummern sie in jedem Menschen und
werden wach, wenn sie gebraucht werden. Solche Archetypen sind zum Beispiel »Vater«, »Mutter«, »Kind«, »Heirat«,
»Geborgenheit«, »Trennung«, »Abschied«, »Tod«.
Mit jedem dieser Begriffe sind bestimmte Gefühle und
Erwartungen verknüpft. So beinhaltet zum Beispiel der Archetypus »Vater« Stärke, Souveränität, Autorität, Zeugungsfähigkeit, Schutz, Schaffenskraft, Wärme, Großzügigkeit
und Lebenslust.
Wenn sich jemand auf das Bild »Vater« bezieht – zum
Beispiel ein Kind, das an seinen Vater denkt –, dann bezieht
es sich auf diese Bilder. Das Kind kann nun finden, dass sein
Vater seinem inneren Bild genau entspricht oder dass er in
Wirklichkeit ganz anders ist. Der Vater wiederum misst sein
Kind daran, wie gut es mit seinem inneren Archetypus oder
Bild »Kind« übereinstimmt.
23
Die astrologische Familie
Die Esoterik, die sich mit den Gesetzen des Lebens beschäftigt, bedient sich dieser Archetypen ebenfalls. Dabei
behandelt sie sie wie Bausteine oder wie Elemente. Mittels
bestimmter Modelle oder Methoden versucht sie ihr Wirken und ihr Zusammenspiel zu fassen. Das bekannteste
System ist das von den vier Elementen: Wasser, Feuer, Erde
und Luft. Demnach ist alles im Universum immer eine Mischung aus diesen vier Elementen. Etwas kann mehr »Wasser« und dafür weniger »Feuer« oder stark »Luft« und »Erde«
sein.
Ein anderes esoterisches Regelwerk ist das Tarot. Hinter
den insgesamt 22 Karten des großen Arkanums verbergen
sich ebenso viele Archetypen oder Bausteine: »Magier«,
»Magierin«, »Kaiser«, »Kaiserin«, »Liebe«, »Tod«, »Einsamkeit«, um nur einige zu nennen. Auch der zuvor erwähnte
Baustein »Vater« gehört in diese Reihe.
Im Tarot trägt er den Namen »Die Sonne«. Das Bild zeigt
ein Kind auf einem weißen Pferd (Abb. 3). Darüber strahlt
die Sonne. Dieses Bild soll in der Gestalt der Sonne den ideal-typischen Vater darstellen. So wie die Sonne selbstlos der
Abbildung 3
UNVERKÄUFLICHE LESEPROBE
Erich Bauer
Das Erbe der Ahnen
Trauma und Schicksal im Familienhoroskop
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, ca. 256 Seiten, 21,5 x 13,5 cm
ISBN: 978-3-7205-2729-3
Kailash
Erscheinungstermin: Februar 2006
Unser Schicksal ist eng verknüpft mit der Geschichte unserer Ahnen und spiegelt sich in
unserem Geburtshoroskop wider. Der bekannte und renommierte Astrologe Erich Bauer
beschreibt in seinem neuen Buch, wie schmerzvolle Erlebnisse, Verluste und Trauer aus der
Geschichte unserer Ahnen bis in unser Leben hineinreichen.
Im Mittelpunkt der Betrachtung stehen nicht länger die 12 Tierkreise, sondern Sonne und
Mond und vor allem die Planeten Neptun, Uranus, Saturn und Pluto, die unsere Ahnen
und deren Geschichte verkörpern. Um sich von der Last der Vergangenheit zu lösen und
eine befreite Gegenwart und Zukunft leben zu können, ist es nötig, die Botschaften der
Planten zu entschlüsseln und zu verstehen. Ein lebendiges Astrologiebuch, das die höheren
Zusammenhänge der Familiengeschichte spannend beschreibt und erklärt.
Herunterladen
Explore flashcards