Fauna

Werbung
FAUNA:
Alpensteinbock – Capra ibex
Abb. 1: Eigenes Foto
Klasse: Säugetiere (Mammalie); Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla); Familie:
Hornträger (Bovidae)
Merkmale: ziegenartig; sowohl Männchen als auch Weibchen haben starke, nach
hinten gebogene Hörner mit Querwülsten auf der Vorderseite, Hörnergröße beim
Männchen bis 1 m; lebt im Sommer in Rudeln getrennt nach Geißen und Böcken,
starke
Alpensteinböcke
häufig
auch
Einzelgänger;
gutes
Kletter-
und
Sprungvermögen; Kopf-Rumpf-Länge: 115-140 cm, Schwanzlänge: ca. 15 cm,
Gewicht: 40-120 kg
Lebensraum: oberhalb der Baumgrenze, in Höhen zwischen 2500-3000 m ü. NN, in
Felsregionen, im Winter an schneefreien Südhängen
Vorkommen: Gebirge Mitteleuropas
Gletscherfloh – Isotoma saltans
Abb. 2: Eigenes Foto
Klasse: Springschwänze (Collembola); Ordnung: Entomobryomorpha; Familie:
Isotomidae
Merkmale: Größe ca. 1,5-2,5 mm; Überleben bei Temperaturen von bis zu -20°C
möglich auf Grund von speziellen Zuckern und Alkoholen in seiner Körperflüssigkeit;
spezielle Eiweißmoleküle verhindern Eisbildung; Auftreten in der Regel in großer
Anzahl
Lebensraum: zwischen Neuschnee und Eis in Schmelzmulden, Hohlräumen
Abb. 3: Eigenes Foto
Murmeltier – Marmota marmota
Abb. 4: Eigenes Foto
Klasse: Säugetiere (Mammalie); Ordnung: Nagetiere (Rodentia); Familie: Hörnchen
(Sciuridae)
Merkmale: gedrungene Gestalt, kurze Ohren; Winterschläfer; errichtet bis zu 3 m
tiefen Bau; markante Warnpfiffe; Kopf-Rumpf-Länge: 45-60 cm, Schwanzlänge: 1318 cm, Gewicht: 4-6 kg
Lebensraum: Almen und Weiden der Gebirge, bevorzugt an Südhängen
Vorkommen: 1000-3000 m ü. NN; Alpen, Karpaten; in der Schwäbische Alb, dem
Schwarzwald und dem Bayerischer Wald eingegliedert
Literatur:
HEITLAND, W. und W. BÄUMLER (2003): Vögel und Säuger: Ein kleines
Nachschlagwerk zum Kurs »Bestimmungsübungen an Vögeln und Säugern«.
Internet: http://www.faunistik.net/BSWT/_MAIN/index.html (28.09.06).
STICHMANN, W. (²2006): Der große Kosmos Naturführer: Tiere und Pflanzen.
Stuttgart.
TEMME, G (2004): Genius Loci: Der Geist des Ortes. Portraits: Der Gletscherfloh.
Internet: http://www.emmet.de/por_gfloh.htm (28.09.06).
ZIMMERMANN, M. (2002): Natur-Lexikon.com: 868 Arten mit 4.758 Bildern online.
Internet: http://www.natur-lexikon.com/ (01.10.06).
Herunterladen
Explore flashcards