Infoblatt BVD - Autonome Provinz Bozen

Werbung
In Zusammenarbeit mit dem Landestierärztlichen
Dienst der Autonomen Provinz Bozen
Abb. 3: Behälter für die Entnahme der Ohrstanzprobe
Gibt es noch Fragen?
Falls Sie noch Fragen über BVD und deren Bekämpfung
haben, so wenden Sie sich bitte an Ihren Amts- oder
Vertrauenstierarzt.
Weitere Informationen können Sie unter der Nummer
0471/635130 (Institut für Tierseuchenbekämpfung der
Venetien) erhalten.
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
Das Infoblatt für den Tierhalter
Ausgearbeitet von Dr. A. Tavella,
Institut für Tierseuchenbekämpfung der Venetien
Institut für Tierseuchenbekämpfung der Venetien
Kaiserau 59, 39100 Bozen
Tel. 0471 635130 | Fax. 0471 635149
www.izsvenezie.it
Dienst für Weiterbildung und Kommunikation: Entwurf und grafische Gestaltung
SC 7 Kommunikation und Wissen für die Gesundheit - IZSVe
Das Infoblatt für den Tierhalter
Die Bovine
Virus Diarrhoe
(BVD)
Istituto Zooprofilattico Sperimentale delle Venezie
Institut für Tierseuchenbekämpfung der Venetien
Das Infoblatt für den Tierhalter
Die Bovine Virus Diarrhoe gehört zu den weltweit
Welche Symptome treten bei
betroffenen Tieren auf?
wirtschaftlich
Infektionskrankheiten
Normalerweise hat eine BVD-Infektion nur vorübergehende
beim Rind, die bei trächtigen Kühen zu Absterben der
Auswirkungen auf ein Rind. Nach einigen Tagen erholen
Frucht, Verwerfen, Missbildungen und zur Entstehung
sich die Tiere von der Krankheit. Ist jedoch die betroffene
von Dauervirusausscheidern (PI-Tiere) führen kann. Die
Kuh trächtig, so kann der Fetus im Mutterleib angesteckt
Krankheit wird durch eine Virusinfektion verursacht.
werden und das später auf die Welt kommende Kalb
Was ist die BVD?
bedeutsamsten
persistent infiziert sein.
Welche Tiere sind betroffen?
Nur in seltenen Fällen kommt bei PI-Tieren eine
Rinder und in seltenen Fällen auch Schafe und Ziegen.
Verschlimmerung der Krankheit vor, die als Mucosal
Es wurden auch Fälle bei Wildwiederkäuern gemeldet.
Disease bezeichnet wird. Typisch für diese Form sind
Geschwüre an Zunge, Flotzmaul, Scheide, Kronsaum und
Verbreitung der Krankheit
Weltweit.
an inneren Organen.
Wie wird der Erreger der BVD
übertragen?
Ist die Krankheit für den Menschen
gefährlich?
Das BVD-Virus wird von erkrankten Tieren, aber vor
Das BVD-Virus ist für den Menschen nicht gefährlich
Augen- und Nasenausfluss und auch in hohem Maße
und demnach können Fleisch und Milchprodukte ohne
während der Geburt über das Fruchtwasser und die
Bedenken konsumiert werden.
Nachgeburt ausgeschieden. Aufgenommen wird der
allem durch PI-Kälber, über Kot, Speichel, Harn, Sperma,
Erreger durch Belecken und Beschnüffeln. Ein besonderes
Abb. 1: Zahnfleischgeschwüre bei einem Mucosal Disease kranken Kalb
Augenmerk soll auf die Hygiene gelegt werden, denn das
Abb. 2: Verworfenes Kalb nach Infektion mit BVD
Wie wird die BVD bekämpft?
Diese Tierseuche wird in Südtirol bereits seit 1999 anhand
eines BVD-Pflichtbekämpfungsprogramms (Dekret des
Direktors des Landestierärztlichen Dienstes Prot. Nr.
32/2771) bekämpft.
Seit 2005 werden bei allen neugeborenen Kälbern beim
Virus kann sehr leicht mit kontaminierten Stiefeln oder
Einziehen der Ohrmarken von den Kennzeichnern auch
Kleidungsstücken (Kot, Speichel) übertragen werden.
Ohrstanzproben entnommen, die eine flächendeckende
und ganzjährige Überwachung der Rinderbestände auf
Was ist ein Dauervirusausscheider
(PI-Kalb)?
Erfolgt die Infektion zwischen dem 2. und dem 4.
Trächtigkeitsmonat, so geht das Virus auf das ungeborene
Kalb über und die Kuh bringt ein PI-Kalb zur Welt. Oft
sind solche Kälber schwach und kränklich und sterben
bereits in den ersten Lebensmonaten. Überleben jedoch
diese Kälber, so scheiden sie das Virus ihr ganzes Leben
lang aus und stellen somit eine große Gefahr für trächtige
Kühe dar.
BVD ermöglichen.
Diese
Tierseuche
ist
in
Südtirol
dank
der
Bekämpfungsmaßnahmen stark zurückgegangen, sie
konnte bis jetzt jedoch noch nicht ausgerottet werden.
Herunterladen
Explore flashcards