Nachbehandlung der akuten Achillessehnenruptur

Werbung
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Nachbehandlung der akuten Achillessehnenruptur nach
Sp
offener Naht
Fu
ß-
un
d
LM
Evidenzbasierte Behandlungsempfehlung
M. Brumann
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Einleitung
• Achillessehne häufigste rupturierte Sehne
• Steigende Inzidenz
1
• Postoperativ langwierige Rehabilitation
Sp
• Kein Konsensus bezüglich der optimalen Nachbehandlung
Fu
ß-
un
d
LM
• Fragestellung: Evidenzbasierte standardisierte Nachbehandlung
1
Thevendran G (2013) Musculoskelet Surg 97:9-20
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Material und Methoden
• Systematische Literaturrecherche bis 30. September 2013
• Pubmed, Embase und Cochrane Library
• Suchbegriffe: „Achilles“ AND „Tendon“ AND „Rupture“
Sp
• Selektion durch 2 unabhängige Untersucher
1
Fu
ß-
un
d
LM
• Bewertung der methodischen Stärke mittels Coleman Score
1
Coleman (2000) Scand J Med Sci Sports 10:2
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Einschlusskriterien
Akute isolierte Achillessehnenruptur
Intervention
Offene Achillessehnennaht
Comparison
Unterschiedliche Nachbehandlung
Outcome
Zufriedenheit, Funktionstest, Rückkehr zu
Sp
Participants
Fu
ß-
Studies
un
d
LM
Arbeit/Sport, Rerupturrate, Komplikationen
Prospektiv randomisierte Studien (Level I)
Fu
ßSp
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
LM
d
un
Ergebnisse Literatursuche
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Ergebnisse Nachbehandlungskonzepte
• Insgesamt 12 Studien, davon
• 5 Studien: Vollbelastung vs. Entlastung
• 4 Studien: Mobilisierung vs. Immobilisierung
Fu
ß-
un
d
LM
Sp
• 3 Studien: „Kombinierte“ vs. „klassische“ Nachbehandlung
Vollbelastung (VB):
Vollbelastung (Immobilisierung OSG in PF)
•
Entlastung:
Entlastung (Immobilisierung OSG in PF)
Studie
Intervention
Vollbelastung (54)
Suchak et al. (2008)
Entlastung (55)
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
•
Signifikante Unterschiede
Rückkehr Sport
VB: ↑ RAND-36 * (6 W)
↑ social functioning * (6 M)
6 m - 67%
Vollbelastung (23)
un
d
Vollbelastung (9)
ß-
Entlastung (11)
Fu
Vollbelastung (28)
Mafulli et al. (2003)
LM
Entlastung (25)
Costa et al. (2003)
Keine
6 m - 63%
Komplikationen (%)
Keine
1 Thrombose (2%)
1 Infektion (2%)
Gehen 12.5 w *
2 (8%)
Keine
Gehen 18 w
Keine
1 Parästhesie (4%)
Keine
Keine
Keine
Keine
Keine
Sp
Costa et al. (2006)
Reruptur (%)
Entlastung (28)
Keine
VB: ↓ UAGST *
↓ Ambulanzbesuche *
↓ Physiotherapie *
Teilbelastung (16)
Kerkhoffs et al. (2002)
6.0 m
8.0 m
5.2 m *
6.1 m
56.7 d *
Keine
VB: ↓ KH-Aufenthalt *
Entlastung (23)
Keine
72.8 d
1 (4%)
Mobilisierung (M):
Freie PF & Limitierung DE 0°(VB nach 3 Wochen)
•
Immobilisierung:
Immobilisierung OSG in unterschiedlicher PF (VB nach 3 Wochen)
Studie
Intervention
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
•
Signifikante Unterschiede
Mobilisierung (25)
Kangas et al. (2003)
Kangas et al. (2007)
Keine
Reruptur (%) Komplikation (%)
1 (4%)
Keine
2 (8%)
1 Infektion (4%)
Nicht erhoben
Nicht erhoben
Nicht erhoben
Arbeit 43 d *
Sport 4.0 m **,
Ausgangsniveau 6.0 m **
1 (3%)
1 Infektion (3%)
Arbeit 68 d
Sport 7.5 m
Ausgangsniveau 9.0 m
2 (6%)
Keine
Nicht erhoben
d
Mobilisierung (15)
LM
Sp
Immobilisierung (25)
Rückkehr Arbeit/Sport
un
Kauranen et al. (2002)
Keine
Fu
ß-
Immobilisierung (15)
Mobilisierung (31)
Mortensen et al. (1999)
Immobilisierung (30)
M: ↑ ROM *
↓ Adhäsionen *
↓ Sehnenelongation (6 W) **
„Kombiniert“ (Ko):
Freie PF & Limitierung DE ab der 3.Woche + VB
•
„Klassisch“:
Immobilisierung OSG in unterschiedlicher PF (VB nach 4 Wochen)
Studie
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
•
Intervention
Signifikante Unterschiede
Kombiniert (26)
Ko: ↓ Ambulanzbesuche *
↓ Physiotherapie *
↑ Zufriedenheit *
Maffulli N et al. (2003)
d
Kombiniert (30)
LM
Sp
Klassisch (27)
un
Cettri et al. (1994)
Ko: ↑ ROM (6 W) *
↑ Wadenumfang (12 M) *
↓ Sehnenelongation (12 M) **
Arbeit 9.2 w *
Sport 5.1 m *
Keine
Keine
Arbeit 20.2 d **
Ausgangsniveau
Sport 80% *
1 (3%)
Keine
Arbeit 53.4 d
Ausgangsniveau
Sport 50%
2 (6%)
1 Infektion (3 %)
1 (3%)
2 Thrombosen (15%)
Keine
2 Thrombosen (12%)
Arbeit 13.2 w
Sport 6.0 m
Fu
ß-
Klassisch (30)
Rückkehr Arbeit/Sport Reruptur (%) Komplikation (%)
Kombiniert (13)
Schepull et al. (2013)
Keine
Klassisch (16)
Nicht erhoben
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
Fazit
Funktion
(ROM, Kraft)
Rückkehr zu
Arbeit/Sport
Reruptur
Komplikationen
Vollbelastung
↑
↑
↑
=
=
Mobilisierung
↑
↑
=
=
Vollbelastung
und
Mobilisierung
↑↑
↑↑
=
=
Sp
Zufriedenheit
Fu
ß-
un
d
LM
↑
↑↑
www.chirurgische-klinik.de
Fu
ßSp
ru
U ng
M ge
ün le
ch nk
en ch
iru
rg
ie
LM
d
un
Herunterladen
Explore flashcards