Uranus Einzelbilder

Werbung
Uranus Einzelbilder
Uranus 01
Uranus ist 4 mal so gross wie die Erde.
Uranus 02
Im Fernrohr einer Volks-Sternwarte erkennt man Uranus als kleines bläuliches Scheibchen. Bei
genügend Vergrösserung unterscheidet er sich deutlich von den punktförmigen Sternen in seiner
Umgebung.
Uranus 03
Fotos durch die Raumsonde Voyager 2 im Jahr 1986.
Eines der besten Bilder des Planeten!
Uranus 04
Fotos durch das Hubble Weltraum-Teleskop.
Der Mond Ariel wirft seinen Schatten auf den Planeten.
Ein Beobachter im Mondschatten könnte eine Sonnenfinsternis sehen.
Uranus 05
Uranus als Sichel. Vom Planeten «sehen» wir vor allem die Nachtseite. Diese Aufnahme war nur
möglich, weil die fotografierende Sonne weiter von der Sonne weg war als der Planet.
Von der Erde aus haben wir immer «Voll-Uranus».
Uranus 06
Uranusmond Ariel fotografiert von der Sonde Voyager 2 am 24. Jan. 1986
Die Oberfläche zeigt wenige Krater, Verwerfungen und Täler (Canyons).
Die Temperatur beträgt hier um -200°C.
Uranus 07
Mond Miranda fotografiert durch die Sonde Voyager 2 am 24. Januar 1986.
Die Oberfläche zeigt starke Verwerfungen und ein Netz von Canyons, die bis 20 km tief sind.
Uranus 08
Die grössten Monde des Planeten Uranus.
Zusammenstellung von Original-Fotos der Sonde Voyager 2.
Die Grössenverhältnisse der Monde und der Planetenkugel (Teil als blaue Fläche links im Bild)
sind richtig dargestellt, ebenfalls korrekt ist die Reihenfolge der Abstände vom Planeten. Die
Abstände jedoch sind viel zu klein gezeichnet; z.B. ist die Entfernung von Oberon zu Neptun 360
mal so gross wie der Durchmesser des Mondes!
Uranus 09
Fotos durch das Hubble Weltraum-Teleskop.
Die Ringe sind sehr fein. Sie werden auf der Foto nur sichtbar, wenn man sie durch ein
Bildbearbeitungsprogramm verstärkt.
Uranus 10
Zeichnung von Uranus mit seinen sehr feinen Ringen.
Herunterladen
Explore flashcards