Impla 3D - Patienteninformationen

Werbung
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 3
TM
IMPLA
IMPLA
Mandler 03 / 2009
TM
3D
3D – einfach sicher!
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 4
™
Das Planungsinstrument IMPLA 3D
ermöglicht minimalinvasives Implantieren mit kürzerer Behandlungsdauer für den Patienten sowie eine
optimierte prothetische Umsetzung bei Ausnutzung
der beeinflussbaren Angulationsverhältnisse.
Chirurgische Erfahrung und zahntechnisches
Können auf höchstem Niveau ergänzen sich im
bestmöglichen Augenblick.
Dazu werden die Vorteile der CT- und DVT-Daten
genutzt, um Distanzen mit virtuellen Markern im
Zehntelmillimeterbereich zu messen, für eine geführte Implantation mit Tiefenstopp unter Berücksichtigung der Schleimhautdicke.
CT-Planung IMPLA 3D
Die dreidimensionale Darstellung visualisiert das
Knochenangebot in allen Perspektiven und Farben
auch nach dem Hounsfield-Index für eine geeignete
Auswahl des Implantats durch Zugriff auf eine
umfassende, programminterne und erweiterbare
Implantat-Datenbank.
Das Programm ermöglicht über ein ausdruckbares
Protokoll der analysierten Werte dem Zahntechniker die Herstellung einer Bohrschablone. Aufgrund
der gemeinsamen Planung begleitet er die weitere
Post OP- OPG mit IMPLA 3D
Versorgung, sodass selbst kurzfristige Änderungen
des Behandlungsplans durch die analoge Implantation im Meister-Modell nur geringe Wartezeiten
verursachen. Planung von schleimhautgetragenen
und knochengelagerten Schablonen ist möglich.
Der Bohrschablonenkunststoff ist volumenstabil
und sterilisierbar. Empfehlung: SteriGuide
Post OP- OPG
In jeder Größe sind Hülsen virtuell planbar. Die wichtigsten Planungsschritte können im 3D-Modus als Videosequenz gespeichert
werden.
3D-Histogram
3D-Röntgen
3D mit MIP
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 1
Wichtige Features für den Behandler:
• Messbare Navigation mit exakter Tiefeninformation (gegenüber OPG) unter Berücksichtigung anatomischer Strukturen (Sinus, nervus alveolaris inferior) und Knochenverfügbarkeit im Zehntelmillimeterbereich
• Planungssicherheit und verkürzte OP-Dauer
• Optimale Zusammenarbeit mit dem gewohnten Partnerlabor - dadurch Zeit- und Kostenersparnis bei der
Anfertigung der Bohrschablone
• Implantation und provisorischer Ersatz in einer Sitzung möglich
• Planung kann dem Patienten bestens illustriert werden, Empfehlungen werden besser verstanden
• Aufklärung für den Patienten
• Lückenlose, genaue Dokumentation
Farbliche Darstellung der
Knochenqualität
(auch in Hounsfield-Einheiten
möglich).
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 5
™
IMPLA 3D
läuft auf allen aktuellen Notebooks
(siehe Hardware Anforderungen)
und kann auf Wunsch vorkonfiguriert
werden.
Ausstattung: Software
• IMPLA 3D Software
(Deutsch, Englisch, etc.)
• Konvertiert Dicom 3.0 Dateien
• Offene Implantat-Datenbank
(erweiterbar) und frei editierbar
• E-Mail Versand aus dem
Programm
• Update 1 Jahr gratis, dann
optional (ab Kaufdatum)
• Hotline (Support)
• IMPLA 3D Zentren mit
Live-OP-Kursen
• Schulungskurse im
IMPLA-Zentrum, Rosbach
™
™
Offene Implantat Datenbank:
• IMPLA™
• ASTRA™
• STRAUMANN™
• ZIMMER™
• 3I™
• CAMLOG™
• usw.
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 6
OK Planung
Bohrschablone OK
Bohrung durch Bohrschablone
Klinische Ausgangssitu
Einsetzen der Implantate
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 7
Übertragung der virtuellen Implantation in das Modell
Prüfprotokoll
Arbeitsprotokoll für jedes geplante Implantat
Kalibrierung: Referenz-Bohrung 2mm Durchmesser in Röntgenschiene
IPK (Implantat Positionierungs Key)
Einheilkappen gesetzt
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 8
Vorteile für das Labor:
• WaxUp wird übernommen in
die Röntgenschablone mit
Referenzbohrungen, welche
an entscheidender Stelle eine
Absprachemöglichkeit des
Zahntechnikers mit dem
Zahnarzt für eine optimale
prothetische Planung
ermöglichen
• Präzise Planung der
Suprakonstruktion
• Herstellung von Provisorien
zum Implantationstermin
• Optimierter Zeitablauf der
Behandlung
• Hochwertige Dienstleistung
• Offene Schnittstelle für freien
Export von STL Daten
Messtisch
6 Monate später
Tiefenanschlagsmessung
SteriGuide, sterilisierbarer
Bohrschablonenkunststoff
IMPLA 3D_8-Seiter_dtsch_03/09
27.02.2009
16:13 Uhr
Seite 2
FAXANTWORT
+49(0)6003-814-906
IMPLA™ 3D interessiert mich, ich bitte um einen
Außendienstbesuch.
IMPLA™ 3D interessiert mich, bitte rufen Sie mich an.
IMPLA™ 3D interessiert mich, bitte nennen Sie mir den nächstmöglichen Anwenderkurs.
Adresse und Ansprechpartner in Ihrer/es Praxis/Labors:
Fax:
Datum:
Unterschrift:
Mandler 03 / 2009
Tel:
Praxis/Laborstempel:
Schütz Dental GmbH • Dieselstraße 5-6 • 61191 Rosbach / Germany • Tel. + 49 (0) 6003 814 - 0 • Fax + 49 (0) 6003 814 - 906
www.schuetz-dental.de • [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards