Salmonella enteritidis, Salmonella paratyhi, Salmonella typhimurium

Werbung
Erreger:
Beschreibung:
Übertragung:
Pathogenese:
Inkubationszeit:
Klinik:
Diagnostik:
Prophylaxe:
Therapie:
Unterstützende
naturheilkundliche
Therapie:
Unterstützende
Naturheilmittel:
Unser spezieller
Service:
Salmonella enteritidis, Salmonella paratyhi,
Salmonella typhimurium
nichttyphose Salmonelleninfektionen
gerade, sporenlose, gamnegative Stäbchen
direkter oder indirekter Kontakt mit verschiedenen Tierarten,
tierischen Nahrungsmitteln und deren Exkrementen
Nach oraler Aufnahme penetrieren die Enteritis Salmonellen in
die Zellen des terminalen Dünndarms (ohne Zellzerstörung)
und induzieren in der Lamina propria des Dünndarms eine
lokale Entzündung. Die Entstehung des Durchfalls ist noch
nicht geklärt.
12-24 Stunden
Die Gastroenteritis beginnt mit Krampfartigen
Bauchschmerzen, Übelkeit gefolgt von Diarrhoe, Fieber und
Erbrechen.
Anzucht aus dem Stuhl
die Verhinderung einer Kontamination von Nahrungsmitteln
durch Tiere und Menschen.
Symptomatisch mit Flüssigkeit und leichter Diät. Antibiotika
verlängern der Ausscheidungszeit!
viel Flüssigkeit,
Entlastungsdiät,
Symbioselenkung,
Elektrolytsubstitution
siehe Link zum Shop: www.boi-frequenz-center.de
Juglandis
Nieren Saft
Leber Saft
Papaya Seed
Energetische Blut- und Haaranalysen aller Erreger.
Nähere Informationen und Frequenzen auf Nachfrage.
Wir beraten Sie gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt auf:
E-Mail: [email protected]
Herunterladen
Explore flashcards