Prag

Werbung
Besuch einer Theatervorstellung
in Prag
Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Zuzana Pauserová.
Dostupné z Metodického portálu www.rvp.cz ; ISSN 1802-4785. Provozuje Národní ústav pro vzdělávání, školské poradenské
zařízení a zařízení pro další vzdělávání pedagogických pracovníků (NÚV).
Tschechisches Theater
• ist nicht nur in Tschechien, sondern auch im Ausland
sehr beliebt
• das Nationaltheater, das Ständetheater und die
Staatsoper sind die bekanntesten Bühnen, die
in Prag liegen
• Eintrittskarten sind hier teuer und man muss sie
lieber im Vorverkauf kaufen
• zu den kleineren Theatern Prags gehören ABC,
Rokoko, Pod Palmovkou, …
Prag – Nationaltheater
• nationales Symbol
• errichtet im Stil
der Neorenaissance
in den Jahren
1868 bis 1881
• am 12. August 1881
kam es zu einem Brand
• am 18. November 1883
neue Eröffnung
• 1977 bis 1983
restauriert
Prag – Ständetheater
• liegt am Ovocný trh
(Obstmarkt)
• am 21. 4. 1783 eröffnet
• die Uraufführung zweier
Opern von W. A.
Mozart: „Die Hochzeit
des Figaro“ und „Don
Giovanni“
• Miloš Forman hat hier
Scenen seines Films
„Amadeus“ gedreht
Prag – Staatsoper
• 1886 bis 1887 im Stil
der Neurenaissanc gebaut
• NeurokokoInnenarchitektur
• ab dem 1. Januar 2012
werden die Balletts,
die Ensembles und
die technischen Apparate
der Staatsoper und
des Nationaltheaters
zusammengelegt
• der Staatsoper verbleiben
ein eigener Chor und ein
eigenes Orchester
Theatergenres
• es gibt verschiedene Theatergenres:
– z.B.: Tragödien, Komödien, Musikals, historische
Spiele, Marionetten-Theater
– nicht nur Leute der älteren Generation suchen
Balett, Opern und Konzerte der ernsten Musik aus
– die jungen Leute interessieren sich vor allem für
Musikals
Theatergebäude
• es gibt große und kleine Theatergebäude
• im Theater gibt es eine große Bühne, sie ist von allen
Seiten beleuchtet, hier spielen die Schauspieler und
stehen die Kulissen
• die Schauspieler haben ihr Umfeld
in der Hinterbühne
• am Anfang einer Vorstellung hebt sich der Vorhang,
am Ende fällt er
Staatsoper Prag – Innenraum
Staatsoper Prag – Innenraum
Pausen im Theater
• zwischen einzelnen Aufzügen
• es gibt eine, zwei, oder drei Pausen
• in den Pausen werden die Szenen und Kulissen
gewechselt, die Schauspieler ruhen sich aus
Berufe im Theater
• Schauspieler/Schauspielerin: stellt (beruflich)
in einem Theaterstück Personen dar
• Regisseur: sagt in einem Theaterstück den
Schauspielern, wie sie ihre Rolle spielen sollen
• Platzanweiserin: zeigt den Zuschauern, wo ihre Sitze
sind und verkauft die Theaterprogramme
• Souffleur: flüstert (beruflich) im Theater den
Schauspielern den Text zu, wenn sie ihn vergessen
haben
• Garderobenfrau: bewahrt die Mäntel oder Jacken
von Besuchern eines Theaters an der Garderobe auf
• Garderobiere: bereitet den Schauspielern Kostüme
vor, weil die Schauspieler in verschiedenen Kostümen
und Masken auftreten
Zuschauer im Theater
• sie sollen rechtzeitig kommen
• nach der Ankunft ins Theater lassen die Besucher
ihre Mäntel in der Garderobe
• sie kaufen das Theaterprogramm und suchen den
Sitz aus
• die Zuschauer sitzen im Zuschauerraum und
in den größeren Theatern können sie sich die Sitze im
Parterre, in der Loge oder auf dem Balkon auswählen
• es ist nötig, das Handy auszuschalten, still zu sitzen,
den Schauspielern zuzuhören und dann zu
applaudieren
• in den Pausen erfrischen sich die Zuschauer
im Foyer, sie kaufen Kaffee, Tee, Saft, Wein, Wasser,
belegtes Brötchen und diskutieren über das
Theaterstück oder sie gehen auf die Toiletten
• nach der Vorstellung holen sie den Mantel
an der Garderobe ab (sie drängen sich nicht
an der Garderobe!)
„Klub von dem jungen Zuschauer“
• hat eine lange Tradition
• Schüler verschiedener Schulen (Grundschulen und
Mittelschulen) sind Mitglieder dieses Klubs,
sie bekommen die preiswerten Eintrittskarten
und besuchen zusammen die Vorstellungen in Prag
• sie haben die Möglichkeit, sechs mal pro Schuljahr
die Theatervorstellungen in verschiedenen Theatern
zu besuchen
• an der Wandzeitung wird es immer geschrieben,
wann und wo sich die Vorstellung stattfindet und
um wie viel Uhr treffen sich die Schüler in der Schule
die Schüler sollten Gesellschaftskleidung tragen
(Mädchen: Kleid, Rock, Bluse, gesellschaftliche Hose;
Junge: Anzug, Hemd, Krawatte)
Und jetzt erzählen Sie über Ihren
Theaterbesuch:
• Sind Sie auch der Mitglied des Klubs von dem jungen
Zuschauer?
• Wann waren Sie zum letzten Mal im Theater?
• Was für eine Vorstellung und in welchem Theater
haben Sie gesehen?
• Wie bereiten Sie sich auf die Vorstellung vor?
• Wie benehmen Sie sich im Theater? Beschreiben Sie
alle Tätigkeiten, die Sie machen, wenn Sie ins Theater
ankommen.
Zdroje:
•
•
•
•
•
•
•
ZÖRNER, Patrick-Emil. [cit. 2013-01-05]. Dostupný pod licencí Creative Commons
na WWW:
<http://cs.wikipedia.org/wiki/Soubor:Praha_2005-0920_n%C3%A1rodn%C3%AD_divadlo.jpg>
VitVit. [cit. 2013-01-05]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW:
<http://cs.wikipedia.org/wiki/Soubor:Stavovsk%C3%A9_divadlo_1.JPG>
LUDEK. [cit. 2013-01-05]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW:
<http://cs.wikipedia.org/wiki/Soubor:Statni_opera.jpg>
PRAEFCKE, Andreas. [cit. 2013-01-05]. Dostupný pod licencí Creative Commons na
WWW:
<http://cs.wikipedia.org/wiki/Soubor:Praha_Statni_Opera_Interior_2003.jpg>
HAVREGRYN. [cit. cit. 2013-01-05]. Dostupný pod licencí Creative Commons na
WWW:
<http://commons.wikimedia.org/wiki/File:St%C3%A1tn%C3%ADOperaPraha.jpg>
JUSTOVÁ, H. Wir wiederholen fürs Abitur. 3. vyd. Havlíčkův Brod : Fragment, 1998.
ISBN 80-7200-284-8.
MYNARIK, L. NĚMČINA Otázky & Odpovědi. 2. vyd. Dubicko : INFOA, 2009. ISBN 807240-490-3.
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten