MKS-U

Werbung
Maul- und Klauenseuche
Copyright by M. Bernkopf, VUW-Public Relations
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Was ist MKS?
Maul- und KlauenSeuche
Sehr leicht übertragbare Viruserkrankung bei Paarhufern
 Rinder
 Schafe
 Ziegen
 Schweine
 Wildlebende Paarhufer
Die Krankheit breitet sich in Herden extrem schnell aus!
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Ansteckung gesunder Tiere
 durch direkte Berührung mit kranken Tieren
 über den Speichel erkrankter Tiere
 über Schuhe, Kleidung von Menschen
 durch streunende Katzen und Hunde
 über Küchenabfälle
 über Staub
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Symptome
 Fieber
 Speichelfluss aus dem Maul
Copyright by: M. Bernkopf
VUW-Public Relations
 Fressunlust
 Blasen im Maul, auf Zitzen und Klauen
 Häufiges Liegen, Lahmheiten
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
MKS-Virus
Aphtovirus
Familie: Picornaviren
 sehr widerstandsfähig (überlebt im Stallschmutz 2-3
Wochen, im Futter und Abwasser bis zu 3 Monaten)
 säureempfindlich
 Inaktivierung bei Temperaturen über 50°C
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Maßnahmen





Anzeige bei Amtstierarzt und Bürgermeister
Hof wird gesperrt
Personen und Tiere dürfen den Hof nicht verlassen
Hunde, Katzen dürfen nicht frei herumlaufen
Tierische Produkte wie Milch, Eier, Fleisch
dürfen nicht verkauft werden
 Desinfektionsmatten auslegen
 Tötung aller Klauentiere
 Verbrennung der Kadaver
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Gefahr für Menschen?
Menschen erkranken äußerst selten an MKS
 Infektion durch Kontakt mit Blasenmaterial oder
Rohmilchkonsum
Krankheitsbild
 Blasen in Mundhöhle und an Händen
 Grippeähnliche Symptome
 Symptomloser Verlauf möglich
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Gefahr für Haustiere?
 Empfängliche Tierarten sind: Rinder, Schweine, Schafe,
Ziegen, Rot-, Reh-, Dam- und Schalenwild, Elefanten
 Hunde, Katzen und Pferde erkranken nicht, können aber das
Virus übertragen
“die umweltberatung“ Service 01/ 803 32 32
Maul- und Klauenseuche
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten