TITLE 44 POINT VERDANA ALL CAPS

Werbung
EMC BACKUP AND RECOVERY
FOR MICROSOFT EXCHANGE AND
SHAREPOINT 2010 SERVERS
EMC Avamar, EMC VNX,
VMware vCenter
EMC Solutions Group
März 2012
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
1
Agenda











Unternehmensprofil
Proven Solutions-Ansatz
Geschäftsvorgang
Die Lösung
Lösungsziele
Die wichtigsten Vorteile
Referenzarchitektur
Netzwerkdesign
Kundenprofile
Hardwareressourcen
Softwareressourcen
• Festplattenlayout
• Avamar-Bereitstellung
• SharePoint 2010-Benutzer- und
SQL Server-CPU-Performance
• Exchange 2010Postfachserverperformance
• Testtypen für das Backup
• Backupzeiten im Vergleich
• Wiederherstellungszeiten
im Vergleich
• Deduplizierungsmessungen
• Fazit
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
2
EMC Proven Solutions
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
3
Unternehmensprofil
1. Lösungen basieren auf einer Kombination aus:
Hardware
Software
Services
Proven
Solution
2. Inangriffnahme der geschäftlichen und technischen
Herausforderungen, denen sich der Kunde stellen muss
3. Microsoft-anwendungszentriert, mit Schwerpunkt auf:
• Exchange, SQL Server und SharePoint
4. Referenzarchitekturen:
• Schwerpunkt auf TCO (Total Cost of Ownership) und ROI (Return
on Investment)
• Getestet, validiert, dokumentiert
Für messbare und zuverlässige Unternehmensergebnisse
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
4
Proven Solutions-Ansatz
1
2
3
4
Erfassen
und definieren
Testen und
validieren
Dokumentieren
Veröffentlichen
Hopkinton
(Massachusetts), USA
Santa Clara
(Kalifornien), USA
Cork, Irland
Wien, Österreich
Shanghai, China
Singapur
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
5
Lösungsüberblick
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
6
Geschäftsvorgang
 Daten gehören zu den wertvollsten Ressourcen eines Unternehmens.
 Ausfallzeiten können zum Ausfall wichtiger Geschäftsprozesse führen
und letztendlich den normalen Geschäftsablauf zum
Stillstand bringen, was zu Einnahmeverlusten, zu Geldstrafen
und möglicherweise auch zu Kundenverlusten führen kann.
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
7
Die Lösung
 Diese Lösung bietet einen effizienten Ansatz zum Schutz von Microsoft
Exchange 2010 und Microsoft SharePoint 2010 in einer physischen oder
virtualisierten Umgebung. Die Lösung verwendet eine virtualisierte
Umgebung.
 Avamar ermöglicht ein umfassendes Backup sowie eine umfassende
Recovery für Microsoft-Umgebungen mit dem VSS-Agent (Volume
Shadow Copy Services) von Avamar 6.0.
 Diese Lösung testet und validiert Avamar und vermittelt – basierend auf
den Testergebnissen – Empfehlungen sowie bewährte Vorgehensweisen
für den Einsatz von Avamar bei Backups
von Microsoft Exchange und SharePoint.
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
8
Lösungsziele
Ziele
Gesamtergebnisse
Nachweisen, dass Avamar eine umfassende
Backuplösung für eine Microsoft-Umgebung darstellt
Avamar hat sich als funktionierende Lösung für SharePoint und
Exchange erwiesen.
Bestimmen der Performance und Skalierbarkeit
der Backuplösung
Während der Durchführung von Avamar-Backups war die CPU-Last
auf SQL Server und dem Exchange-Postfachserver hoch, obwohl die
Anwendungsperformance nicht beeinträchtigt wurde.
Bestimmen der Backup-Deduplizierungsraten für
jede Anwendung
Die Deduplizierungsraten für Avamar waren gut für die ersten
vollständigen Backups und sehr hoch für nachfolgende Backups.
Demonstrieren einer granularen Wiederherstellung (GLR)
über ein VSS-Backup
• Exchange GLR (Granular Level Recovery) hat bei
Wiederherstellungen von Avamar gut funktioniert.
• Exchange GLR kann keine Postfächer wiederherstellen,
die mehr als 21.000 Elemente enthalten. Außerdem wird
bei Datenbanknamen die Groß-/Kleinschreibung beachtet.
Dies wird in der nächsten Release behoben.
• Die granulare SharePoint-Wiederherstellung von Avamar hat
gut funktioniert.
Demonstrieren einer Recovery auf Datenbankebene
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Datenbankwiederherstellungen von Avamar für Exchange und
SharePoint konnten einwandfrei und mit einer schnellen
Performance ausgeführt werden.
9
Die wichtigsten Vorteile
• Ermöglicht sehr schnelle und dennoch anwendungskonsistente Backups und Wiederherstellungen
mit dem Microsoft VSS-Framework.
• Ermöglicht eine schnelle Recovery in Einklang mit strengen RTOs (Recovery Time Objectives)
für Datenbanken und Elemente, ohne langsames Backup auf Elementebene.
• Reduziert deutlich die Zeiten und den Speicherplatzbedarf für Backups durch eine clientseitige AvamarDatendeduplizierung, bei der nur eindeutige tägliche Änderungen gespeichert und gleichzeitig die
Verfügbarkeit von vollständigen täglichen Backups für eine sofortige Wiederherstellung in einem Schritt
ermöglicht wird.
• Ermöglicht ein einfaches Management mit einer grafischen Avamar-Benutzeroberfläche
für Avamar-Backups.
• Ermöglicht einen Hardwarelastenausgleich, der Redundanzen bei SharePoint einführt und
die Performance der SharePoint-Farm verbessert.
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
10
Lösungsentwürfe
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
11
Referenzarchitektur
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
12
Netzwerkdesign
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
13
Kundenprofile
Die Einzelheiten
Exchange
Server 2010
Anzahl der Postfächer (2500 pro
Server aktiv)
5.000
Postfachgröße
2 GB
IOPS (pro Postfach)
0,15 IOPS (150 Nachrichten pro Tag)
Festplattentyp
Anzahl der Benutzer
SharePoint
Server 2010
Menge/Typ/Größe
NL-SAS mit 2 TB und 72.000 U/min,
RAID 1/0
6.000 Benutzer mit einer
Gleichzeitigkeitsrate von 10 %
Inhaltsgröße
Inhalt mit 2,5 TB
Größen der Inhaltsdatenbanken
55 bis 200 GB
Festplattentyp
SAS mit 600 GB und 10.000 U/min
Standorterfassungen
15
Standorte pro Standorterfassung
3-10
Dokumentgrößen
200 KB bis 2 MB
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
14
Hardwareressourcen
Ausstattung
Verwendet für
Menge
Konfiguration
• 256 GB RAM
ESX-Server
VMware,
Exchange, SharePoint
2
VMware vCenter Server
1
• 32 Kerne
• Interne HDD mit 146 GB
RAID 5
• 16 GB RAM
Managementserver
• Dual Core
Virtuelle VMware-Maschinen
EMC VNX5500
Exchange-Datenbanken
und -Protokolle
• Exchange – NL-SAS
1
SharePointInhaltsdatenbanken
und -Protokolle
• SharePoint – SAS
• Gen 4- bzw. 6-Node
EMC Avamar
Backup von SharePoint- und
Exchange-Datenbanken
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
1
• Betriebssystemversion
6.0 SP1
15
Softwareressourcen
Software
Version
Microsoft Windows Server
2008 R2 Enterprise Edition
Microsoft Exchange Server
2010 SP1 Enterprise Edition
Microsoft SharePoint
2010 Enterprise Edition
Microsoft SQL Server
2008 R2 Enterprise Edition
EMC Avamar Windows Client
6.0 SP1
EMC Avamar Windows Exchange VSS-Plug-in
6.0 SP1
EMC Avamar Windows Exchange GLR-Plug-in
6.0 SP1
EMC Avamar Windows SharePoint VSS-Plug-in
6.0 SP1
Kroll Ontrack PowerControls
6.1
VMware vSphere
4.1
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
16
Festplattenlayout
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
17
Avamar-Bereitstellung
Avamar wurde
bereitgestellt mit:
 einem Utility-Node
 fünf Speicher-Nodes
Jeder Avamar-Node hat:
 zwei interne
Netzwerkverbindungen
 eine externe
Netzwerkverbindung
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
18
Test und Ergebnisse
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
19
SharePoint 2010-Benutzer- und SQL Server-CPU-Performance
Bestandene SharePoint-Tests/Sek.
Percentage
CPU-Last SQL Server (8 vCPUs)
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
20
Exchange 2010-Postfachserverperformance
Performanceindikator
Ziel
Prozessor/% Prozessordauer
< 80 %
MS Exchange-Datenbank/durchschnittliche
Latenz für I/O-Datenbanklesevorgänge
(angehängt)
< 20 ms
MS Exchange-Datenbank/durchschnittliche
Latenz für I/O-Datenbankschreibvorgänge
(angehängt)
< 20 ms
< Lesevorgänge
im Durchschnitt
MS Exchange-Datenbank/durchschnittliche
Latenz für I/O-Datenbanklesevorgänge
(Recovery)
Kombinierte Workload
(Exchange Server und
SharePoint Server)
Baseline-Workload
(Exchange)
Avamar-Backup
unter Workload
30 %
38 %
90 %
18
10
17
1
1
2
< 200 ms
15
21
40
MS Exchange-Datenbank/Durchschnittliche
Latenz für I/O-Datenbankschreibvorgänge
(Recovery)
< 200 ms
2
2
15
MS Exchange-Datenbank/Durchschnittliche
Latenz für I/O-Protokolllesevorgänge
< 20 ms
3
3
3
MS Exchange-Datenbank/Durchschnittliche
Latenz für I/O-Protokollschreibvorgänge
< 20 ms
3
3
18
MS ExchangeReplikation(*)/ReplayQueueLength
<2
1
1
1
MSExchangeIS/RPC-Anforderungen
< 70
2
2
2
< 10 ms
3
3
3
MS ExchangeIS/gemittelte RPC-Latenz
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
21
Testtypen für das Backup
 Backup ohne Datenänderung und ohne Last
Die Ergebnisse des Baseline-Backups für diesen Backuptest können von EMC mit den
Ergebnissen anderer Backuptests verglichen werden. Obwohl keine Datenänderung
stattgefunden hat, sind Kosten in Bezug auf Zeitaufwand, CPU, IOPS und die Verarbeitung
für Segmentierungs- und Hashfunktionen entstanden.
 Backup mit prozentuale Datenänderung ohne Last
Bei diesem Test wurde eine prozentuale Datenänderung ohne Last vorgenommen.
Für SharePoint ergaben sich ungefähr 10 Prozent und für Exchange ungefähr 3 Prozent.
Dieser Test simulierte eine Kundenumgebung, in der Backups täglich während eines
Zeitraums ausgeführt werden, in dem keine Benutzerlast anfällt.
 Gleiche tägliche prozentuale Datenänderung mit Backup bei voller Benutzerlast
Beim abschließenden Backuptest wurden Backups bei vollständiger Benutzerlast
ausgeführt, nachdem eine Datenänderungsrate von 10 Prozent für SharePoint
und 3 Prozent für Exchange stattgefunden hat. Dies trifft bei Kunden zu, die keine
Ausfallzeiten für Backups einplanen. Ein Beispiel sind Kunden, deren Umgebung
24 Stunden am Tag im Einsatz ist, wobei tägliche Backups ausgeführt werden müssen.
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
22
Backupzeiten im Vergleich
SharePoint-Backups mit 2,7 TB
pro Datenbank (Stunden)
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Exchange-Backups mit 3,4 TB
pro Server (Stunden)
23
Wiederherstellungszeiten im Vergleich
SharePoint-Wiederherstellungszeiten
(Stunden)
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Exchange-Wiederherstellungszeiten
(Stunden)
24
Deduplizierungsmessungen
Avamar-Deduplizierung (GB)
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
25
Fazit
Ziele
Detaillierte Ergebnisse
Avamar die Backupzeiten für SharePoint 2010 und
Exchange 2010 anzeigen
Mit den empfohlenen acht Kernen lag die CPU-Last auf SharePoint SQL
Server und den Exchange-Postfachserver bei 90 Prozent.
Microsoft empfiehlt nicht, eine derart hohe CPU-Auslastung
für SQL Server oder Exchange zu verwenden, obwohl die
Anwendungsperformance in EMC Tests nicht beeinträchtigt wurde.
Deduplizierungsraten für Backups bei
Avamar anzeigen
• Erste Deduplizierungsrate von 1,67:1 für Exchange-Daten
• Erste Deduplizierungsrate von 1,98:1 für SharePoint-Daten
• Nachfolgende Deduplizierungsrate bei Datenänderungen von 85:1 für
Exchange-Daten
• Nachfolgende Deduplizierungsrate bei Datenänderungen von 12,61:1 für
SharePoint-Daten
Wiederherstellungszeiten von Avamar für SharePoint
2010 und Exchange 2010 anzeigen
Wiederherstellungszeiten für Avamar waren sowohl für Exchange als auch
für SharePoint akzeptabel
Demonstrieren, wie Backupzeiten für Avamar
verbessert werden
Avamar-Backupzeiten können verbessert werden, indem weitere Kerne
zu SQL Server und zu Exchange-Postfachservern hinzugefügt werden.
Zeigen, wie Avamar SharePoint und
Exchange beeinträchtigt
Avamar-Backups haben zwar nahezu alle übrigen CPU-Ressourcen
der Postfachserver von SQL Server und Exchange verwendet, die
Anwendungsperformance wurde jedoch nicht davon beeinträchtigt.
Zeigen, in welchen Umgebungen
Avamar am besten geeignet ist
Mit der Veröffentlichung von Avamar 6.0 und seiner auf Multi-Streaming
basierenden Backupfunktion kann Avamar Umgebungen aller Größen bis
auf Unternehmensebene sichern und wiederherstellen, was sich in dieser
Lösung bewährt hat.
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
26
Fragen und Antworten
© Copyright 2012 EMC Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
27
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten