Beispiele Buchhandeldatenbank

Werbung
Structured Query Language (SQL)







Datendefinitionssprache (Erstellen der Datenbankstruktur, d.h. der Tabellen)
und Datenmanipulationssprache (Abfragen, Einfügen, Löschen und Ändern
von Daten) für relationale Datenbanksysteme
o Erstellen von Tabellen (Befehl CREATE)
o Erstellen von Abfragen (Befehl SELECT)
o Eingabe von Daten (Befehl INSERT INTO)
o Ändern von Daten (UPDATE)
o usw.
Bei relationalen Datenbanksystemen werden die Daten in Tabellen
gespeichert, die miteinander in Beziehung stehen
Die Aufteilung der Daten auf verschiedene Tabellen erfolgt bei der
Normalisierung  Normalformen sind somit Regeln, die die Aufteilung auf
verschiedenen Tabellen vollziehen
Relationale Datenbanksystemen werden heute am häufigsten zum
Abspeichern von strukturierten Daten verwendet
Selektion: Abfragen von bestimmten Datensätzen (WHERE-Komponente des
SELECT-Befehls). Dabei werden Operatoren wie >, <, = verwendet. Mehrere
Bedingungen können mittels logischen Operatoren angeben werden (AND,
OR, NOT).
Projektion: Abfrage von bestimmten Datenfeldern (SELECT Datenfeld)
JOIN: Verbindung von mehreren Tabellen über die gemeinsamen Felder
(WHERE-Komponente des SELECT Befehls)
SELECT Datenfeld
FROM Tabelle
WHERE Selektionsbedingung
ORDER BY
Herunterladen
Explore flashcards