PR_DynamicalCarManufacturingInterface - Copa-Data

Werbung
Salzburg/Ottobrunn, 13/04/2010
Deutschland: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
fördert COPA-DATA
zenon sorgt für konsistente Information und
Qualität in der Automobilproduktion
Zur Unterstützung der Planung und Qualitätssicherung in der
Automobilproduktion entwickelt COPA-DATA das "Dynamical Car
Manufacturing Interface" (DCMI). Diese Lösung gewährleistet sichere und
effiziente
Fertigungsprozesse
sowie
einen
durchgängigen
Informationsfluss in allen Produktionsschritten – vom HMI/SCADA-System
bis zur MES- und QS-Anwendung. Das DCMI-Projekt der COPA-DATA
GmbH Deutschland wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie gefördert.
In der Automobilproduktion erfassen, verarbeiten und analysieren
Hersteller umfangreiche, fertigungsbezogene Daten. Mit dem DCMI
bewahren Anwender dabei den Überblick: Das Software Add-on
übernimmt die Verwaltung und Darstellung der unterschiedlichen
Produktionsschritte und Fertigungsdaten. So zeigt es beispielsweise
direkt an den Arbeitsplätzen der Produktionsmitarbeiter an, welche
Komponenten aktuell gefertigt werden oder welche Aktionen bzw.
Prüfungen durchzuführen sind. Dabei werden die Informationen aus der
zentralen Leittechnik oder dem Fertigungsleitsystem für den jeweiligen
Fertigungsabschnitt gefiltert dargestellt.
Effizienter produzieren
Die grafische Benutzerführung ermöglicht es den Bedienern, auftretende
Fehler oder Mängel einfach zu identifizieren, die dann an die zentralen
1
Systeme zurückgemeldet werden. Die Verantwortlichen haben so die
aktuelle Situation immer unter Kontrolle und können mithilfe der zentralen
Planung die Produktion effizienter gestalten. Bei der Umsetzung des
DCMI kommen moderne Technologien wie Microsoft SQL Server 2008
und .NET-Programmierung zum Einsatz. Zusätzlich schafft COPA-DATA
Verbindungen zu MES- und QS-Systemen, um die Durchgängigkeit des
Gesamtsystems zu gewährleisten.
Impuls für Wachstum
Unter dem Motto "Impulse für Wachstum" hat das Bundesministerium für
Wirtschaft und Technologie das "Zentrale Innovationsprogramm
Mittelstand" ins Leben gerufen. Damit fördert das BMWi aufgrund eines
Beschlusses des Deutschen Bundestags innovative Entwicklungs- und
Technologieprojekte. COPA-DATA konnte mit dem Projekt "Dynamical
Car Manufacturing Interface" überzeugen und erhält diese Förderung.
zenon Produktinformation:
zenon ist die leicht zu bedienende und leistungsfähige Software für
Industrieautomation des europäischen HMI/SCADA Vorreiters COPADATA.
Sie
wird
von
vielen
Unternehmen
weltweit
zur
Prozessvisualisierung, als Maschinenbediensystem (HMI) und als
Prozessleitsystem (SCADA) eingesetzt. zenon zeichnet sich durch
einfache objektorientierte Projektierung, volle Kompatibilität von Terminal
bis Leitwarte und hohe Sicherheit aus. Seine Offenheit ermöglicht rasche
und effiziente Anbindungen, zu beliebiger Hardware und Software wie
zum Beispiel ERP Programmen. zenon bringt auf Industrie-PCs unter
allen aktuellen Windows Betriebssystemen ebenso perfekte Performance
wie auf beliebiger Hardware unter Windows CE. Das IEC 61131-3
Programmiersystem straton, das alle Sprachen des Standards
uneingeschränkt unterstützt, ist vollständig als Modul in zenon integriert.
Unternehmen aus vielen Branchen wie Maschinenbau, Automotive,
Pharma, Lebensmittelherstellung, Verfahrenstechnik, Gebäudeleittechnik
oder Energieversorgung profitieren von zenon.
2
Herunterladen
Explore flashcards