Pflege öffentlicher Flächen durch die Filderwerkstatt

advertisement
Pflege öffentlicher Flächen durch die Filderwerkstatt
- Vertragsverlängerung
Soziales Engagement der Gemeinde Hochdorf
Insgesamt ist die Grünflächenpflege in der Gemeinde Hochdorf auf den
Zweckverband des Bauhofes Reichenbach-Hochdorf und der Filderwerkstatt (Reha)
aufgeteilt. Der Bauhof führt verstärkt die Mäharbeiten in der Gemeinde aus.
In den Pflegekatalog der Filderwerkstatt fällt z.B. die Pflege der kleineren
Grünflächen, insbesondere der Straßenbegleitpflanzen, der Stauden, - Bodendeckerund Rosenflächen. Hinzu kommen noch einige Pflanzcontainer. Dabei muss natürlich
berücksichtigt werden, dass diese Pflegearbeiten einen sehr hohen Zeitaufwand
beinhalten. Als Arbeitsgrundlage dient ein Grünflächenkataster mit Übersichtskarte.
Hier wurde jedes Beet mit Größe, Pflanzenausstattung und Zustand erfasst und die
Art und Häufigkeit der Pflege festgelegt. Die Betreuung und die Überwachung der
Pflegearbeiten wurde bisher von der Planungsgruppe Ökologie und Information aus
Unterensingen übernommen.
Die Filderwerkstatt in Nellingen ist eine anerkannte Werkstatt für Behinderte. Träger
der Einrichtung ist der Reha Verein zum Aufbau sozialer Psychiatrien im Landkreis
Esslingen. Die Filderwerkstatt bietet 84 Plätze für psychisch kranke Menschen, die
von 30 Angestellten betreut werden.
Die Filderwerkstatt ist seit dem Jahre 2000 für die Pflege kleinerer Grünflächen für
die Gemeinde Hochdorf tätig. Die Arbeiten wurden zuverlässig und ohne
Beanstandungen durchgeführt.
Da seit dem Jahre 2003 keine neuen Einheitspreise vereinbart wurden und auch der
Vertrag nicht angepasst wurde, hatte der Gemeinderat in der vergangenen
öffentlichen Gemeinderatsitzung einer Verlängerung des Vertrages mit der
Filderwerkstatt um 3 Jahre zugestimmt. Auch wurden in diesem Zusammenhang die
Stundensätze neu angepasst.
Wichtig: Die Stundensätze werden nicht nach tatsächlich angefallenen Stunden
berechnet, sondern anhand der bearbeiteten Fläche festgelegt. Wenn also einmal
langsamer oder mit mehr Personal als bei marktüblichen Firmen gearbeitet
wird, zahlt die Gemeinde keinen höheren Preis. Zudem sichern wir so
Arbeitsplätze für Menschen, die sonst auf dem Arbeitsmarkt keine Chance hätten.
Frau Dipl. Ing. Margit Riedinger (Planungsgruppe Ökologie und Information) sowie
Herr Eppinger, der für Detailfragen für die Pflege der Grünflächen in der
Filderwerkstatt zuständig ist, konnten in dieser Sitzung dem Gremium noch mal die
Arbeit der Filderwerkstatt anschaulich verdeutlichen.
Im Anschluss ein paar Beispiele, wo die Filderwerkstatt in der Gemeinde Hochdorf
tätig ist.
Herunterladen