Checkliste 1 - Bundesanzeiger Verlag

Werbung
Checkliste 51
Preisverhandlungen unter Berücksichtigung von INCOTERMS
Preisverhandlungen unter Berücksichtigung von
INCOTERMS
1.
Notizen
Vorsicht bei einem Preisangebot DDP!
Ihre Kalkulation könnte wie folgt aussehen:
Kalkulatorische Selbstkosten
+ Gewinn (10 %)
50
5
=
Barverkaufspreis (EXW)
55
+
Kosten für Transport, Versicherung,
Handling bis Bestimmungsort
20
=
+
Preis DAP Bestimmungsort
Kosten Zoll/Verzollung
75
25
=
Preis DDP Bestimmungsort
100
./. Preisnachlass von 5 % auf DDP-Preis
5
alternativ ./. Preisnachlass von 5 % auf EXW-Preis 2,5
2. Ist Ihnen der kalkulatorische Gewinnaufschlag bekannt (im
Beispiel 5)?
3. Sind Ihnen die durch Lieferung verbundenen Kosten
bekannt (im Beispiel 20)?
4. Sind Ihnen die mit der Verzollung verbundenen Kosten
bekannt (im Beispiel 25)?
5. Ist Ihnen die verbleibende Gewinnmarge bekannt, wenn
a) Sie auf Preisbasis DDP einen Nachlass von 5 % geben
(im Beispiel 5)?
b) Sie auf der Preisbasis EXW einen Preisnachlass von
5 % geben (im Beispiel 2,5)?
6. Ist Ihnen bewusst, dass Sie bei der Klausel DDP oder bei
anderen Klauseln, die einen hohen Fremdkostenanteil
aufweisen (z. B. DAT und DAP), auf der Basis des
angebotenen Verkaufspreises keinen Nachlass geben
sollten?
7. Ist Ihnen bewusst, dass Sie bei diesen INCOTERMSKlauseln, die einen hohen Fremdkostenanteil aufweisen,
immer den Preis „EXW“ als Verhandlungsbasis benennen
sollten?
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten