Mit Schneevital neue Gäste gewinnen: neuer Schwung in Bayerns

advertisement
Presseinformation
Gucken oder gewinnen? Hauptsache dabei, bei den WinterSportevents in Bayern!
Für Aktive: Vom Schnablerrennen in Bad Tölz bis zum Schlittenhunderennen
am Ochsenkopf / Für Zuschauer: Vom Skiweltcup-Rennen am Olympiaberg bis
zum Skicross in Pfronten / Neue Broschüre mit Veranstaltungen online
erhältlich
MÜNCHEN (by.TM, 28. November 2011). Es gibt zwei Möglichkeiten, sich für Bayerischen
Wintersport zu begeistern: als Zuschauer bei den Rennen der Weltelite - oder aktiv als
Teilnehmer bei ungewöhnlichen Veranstaltungen wie etwa dem Hornschlittenrennen oder
dem Skitouren-Festival. Wo man für jeden Geschmack die schönsten Winter-Sportevents in
Bayern findet, verrät die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) in ihrer
Broschüre „WinterZeit“, die auch online unter www.schneebayern.de abrufbar ist. Ein
Auszug aus den Events – zum Mitmachen oder Zuschauen:
Events zum Mitmachen
Seit 1971 wird das Stachelschlittenrennen am 6. Januar 2012 auf dem Seeoner See
ausgetragen – vorausgesetzt, es ist kalt genug und der See friert zu. Tausende
Schaulustige bevölkern dann das Areal auf und um den See. Sie feuern die rund 80
Teilnehmer an, die auf ihren Schlitten über die rund 300 Meter lange Rennstrecke hin und
wieder zurückrutschen – es schaut aus wie Nordic Walking im Sitzen. Jeder Schlitten
besteht aus einem Stuhl, der auf Kufen befestigt wird. Manche Schlitten sind mit Lehne oder
gepolsterten Sitzen hergerichtet, andere sind uralt und werden seit Generationen gefahren.
Vom 27. bis zum 29. Januar 2012 organisiert das Berchtesgadener Land ein SkitourenFestival. Dabei lernen die Teilnehmer den Umgang mit Lawinensuchgeräten, testen das
neueste Equipment der Hersteller oder sind auf geführten Touren rund um den Watzmann
unterwegs. Experten wie der deutsche Nationalcoach im Skibergsteigen, Johann Rampl,
geben darüber hinaus wertvolle Tipps für die Praxis. Nähere Infos: www.berchtesgadenerland.com
Wenn sich die Fahrer am 29. Januar 2012 beim Schnablerrennen im Tölzer Land
wagemutig auf ihren Hornschlitten den teils vereisten Hang hinab stürzen, ist der Spaß
garantiert. Tausende Schaulustige verfolgen jedes Jahr, wie die Fahrer die 1,5 Kilometer
lange Piste bewältigen und sich an der Schanze bis zu 20 Meter weit hinauskatapultieren
lassen. Hoch hinaus und vor allem weit fliegen sie, die wagemutigen Piloten auf ihren
Hornschlitten („Schnabler“). Wer es selbst ausprobieren will: Grundsätzlich braucht es nur
eine gehörige Portion Mut und Kraft um beim Rennen dabei zu sein. Nähere Infos:
www.schnabler.de
Am Faschingsdienstag gibt es in Sankt Englmar wieder ein Skirennen wie anno dazumal.
Beim Nostalgie-Skirennen am Faschingsdienstag, 21. Februar 2012, lebt die Zeit der
Skipioniere wieder auf, als die Jacken noch nicht aus Polyester und die Ski noch aus Holz
waren. Für die teilnehmenden Herren gilt: normale Hose, Jacke, Hut oder Mütze. Die
Damen sollten einen langen Rock, Jacke und Schaltuch tragen - so wie Skifahrer vor 100
Jahren. Zum Fahren braucht man Holzskier - nicht verleimt und ohne Stahlkanten. Auch die
Zuschauer können in alter Tracht erscheinen. Anmeldung bei der Touristeninfo Sankt
Englmar. Infos: www.urlaubsregion-sankt-englmar.de
Events zum Zuschauen
Ein Skiweltcup-Rennen am Münchner Olympiaberg ist selbst für München, wo es an
hochrangigen Events nicht mangelt, ein Ereignis. Die 16 besten Skiläuferinnen und -läufer
des Gesamtweltcups treten am 1. Januar 2012 im Parallelslalom am Olympiaberg
gegeneinander an. Den Zuschauern wird Spitzensport geboten. Ein Skirennen mitten in der
Stadt – das ist ziemlich einmalig. Infos: www.olympiapark.de
Mit bis zu 30 Stundenkilometern geht es beim Schlittenhunderennen am Ochsenkopf rund
um den Kreuzstein rasant zu. An beiden Veranstaltungstagen (21. und 22. Januar 2012)
legen die Teilnehmer mit ihren Hunden eine Marathonstrecke von 42 Kilometer zurück. Die
schnellsten schaffen die Tour mit ihren Gespannen auf der stellenweise sehr
anspruchsvollen Strecke in unter zwei Stunden. Infos: www.erlebnis-ochsenkopf.de. Wer im
Januar verhindert ist, hat am 3. und 4. März noch einmal die Gelegenheit beim
Schlittenhunderennen in Wallgau mitzufiebern. www.wallgau.de
Halfpipe- und Big-Air-Wettbewerbe, Duelle im Snowboard Cross und Kopf-an-KopfEntscheidungen in Parallel-Rennen: Am 27. und 28. Januar 2012 trifft sich die gesamte
Weltelite der Snowboarder wieder zum einzigen Snowboard Weltcup in Deutschland am
Sudelfeld oberhalb von Bayrischzell. Infos: www.sudelfeld.de
Skicross, das im Herbst 2006 ins olympische Programm aufgenommen wurde, ist extrem
schnell und spektakulär. Es vereint Ski alpin mit Freestyle-Elementen. Das Besondere ist,
dass vier Fahrer gleichzeitig auf die Abfahrtspiste gehen. Wer einmal zuschauen will, kann
am 11. und 12. Februar 2012 nach Pfronten kommen: zur Ski Cross Tour. Infos:
www.pfronten.de
Über BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM) ist die offizielle Marketinggesellschaft der
bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Mit über 31 Milliarden Euro Bruttoumsatz, 575.600
Gästebetten und 77,9 Millionen Übernachtungen (inkl. Camping) sichert die Leitökonomie Tourismus
das Einkommen von mehr als 560.000 Einwohnern im Freistaat. Die geschützte Wortbild-Marke
Bayern® ist das strategische Dach des professionellen Tourismusmarketings. Die BAYERN
TOURISMUS Marketing GmbH ist der offizielle Markenhalter und bietet die Dachmarke Bayern® auch
in Lizenzvermarktung an. Die Urlaubsmarken WellVital in Bayern®, Kinderland Bayern®, Lust auf
Natur®, die Hotelmarke Sightsleeping®, die Businessmarke Gipfeltreffen® und Produktlinien wie
„Genießerland Bayern“, „Städte & Touren“ oder das Winternetzwerk „SchneeBayern“ garantieren
zielgruppenspezifische Qualitätsangebote und Urlaubserlebnisse. Im Februar 2010 hat die BAYERN
TOURISMUS
Marketing
GmbH
mit
„Servicequalität
Deutschland
in
Bayern“
ein
Qualitätsmanagementsystem zur kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung der
Dienstleitungsqualität eingeführt. Informationen zur Reisevielfalt Bayerns und zur BAYERN
TOURISMUS Marketing GmbH finden Sie unter www.bayern.by.
Für weitere Presseinformationen:
Jens Huwald
Leiter PR/Unternehmenskommunikation
BAYERN TOURISMUS Marketing
Tel.: 089/21 23 97 10
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: huwald@bayern.info
Sarah Roob
PR/Unternehmenskommunikation
BAYERN TOURISMUS Marketing
Tel.: 089/21 23 97 29
Fax: 089/21 23 97 99
Mail: roob@bayern.info
Presseservices: www.bayern.by, www.presse.bayern.by, www.bildarchiv.bayern.by
Herunterladen