Pyllocrania paradoxa

advertisement
Infoblatt
Phyllocrania paradoxa Geistermantis (BURMEISTER) IGM 10
Herkunft :
Größe:
Futter :
Mittel & Südafrika, Madagaskar
Weibchen ca.5 cm , Männchen 5 cm
verschiedene , flugfähige oder kletternde Insekten
Frisch geschlüpfte Nymphen direkt mit Drosophila füttern
Haltungsbedingungen:
Zimmerhelligkeit ist bei gutem Lichteinfall ausreichend,
Temperaturen zwischen 20-28°C, Zimmertemperatur um 20°C
bei gelegentlicher Zusatzbeleuchtung ausreichend
Alle ein bis zwei Tage ein wenig sprühen
Auch bei Nymphen nur eine geringe Luftfeuchtigkeit
Gute Klettermöglichkeiten durch Äste und Pflanzen im
Terrarium sind wichtig.
Lebensdauer:
5-6 Monate Nymphenentwicklung, Adult: 2(m) – 6 (w) Monate
Beginn mit Oothekenbau ca. 3-7 Wochen nach Imaginalhäutung
Bis zu 10 Ootheken im Abstand von ca. 1-2 Wochen
Bebrütung & Nachzucht:
Die Ootheken sollten bei 20-25°C inkubiert werden und alle 2
Tage besprüht werden.
Nach ca. 4-6 Wochen schlüpfen durchschnittlich 20-30
Nymphen. Die geschlüpften Nymphen sind ca. 6-7 mm groß und
müssen direkt mit Drosophila gefüttert werden
Geschlechtserkennung:
Eine Unterscheidung ist ab der Stufe L5/6 möglich. Weibchen
besitzen dann größere Loben am Rückenschild sowie eine kleine
dicke Krone. Männchen weisen dagegen eine längliche, kurvige
Krone auf.
Adulte Männchen besitzen lange perlschnurartige Fühler und
längere Flügel als die Weibchen. Diese haben zusätlich einen
massigeren Körper.
Besonderheit
Diese Art kann auch als Adulte Tiere in kleinen Gruppen halten.
Wichtig ist nur : immer genügend Futtertiere und ausreichend
Platz für die einzelnen Tiere.
Neben hell- und dunkelbraunen Tieren können auch grüne oder
fast schwarze Morphen entstehen.
Alle Angaben aus eigener Erfahrung & ohne Gewähr.
Alexander Esch, Info@phasmiden.net
www.Phasmiden.net
Herunterladen