Die Bildröhrenkathode ist in einem engen Hals einer

Werbung
Lüftungsschächte
Ein/ Ausschalten
Lautstärkenregler
Lautsprecher (Sound)
Bildröhre (Flatscreen)
Die Bildröhrenkathode ist in einem engen Hals einer trichterförmigen Röhre untergebracht
und besteht aus einem erhitzten Kathodenglühfaden. Die von der Kathode ausgesandten
Elektronen werden zu einem engen Strahl gebündelt, der eine enge Öffnung im
Steuerungsgitter passiert. Das Gitter wird im Verhältnis zur Kathode auf einem elektrisch
negativen Potential gehalten. Diese leicht negative Einstellung des Gitters hat zur Folge,
dass einige Elektronen zur Kathode zurück getrieben und nur die Elektronen durchgelassen
werden,
die
mit
ausreichender
Geschwindigkeit
auf
die
Öffnung
zufliegen.
Die
nachfolgenden zwei Anoden sind positiv geladen und beschleunigen die Elektronen. Eine
zusätzliche Wirkung des elektrischen
Feldes zwischen den beiden Anoden ist
die
Bündelung
der
Elektronen.
Normalerweise werden Vorkehrungen
getroffen, die relative Stärke des Feldes
zu verändern, um den Punkt genau auf
dem
Schirm
übernimmt
zu
eine
bündeln.
Häufig
magnetische
Bündelungsspule die gleiche Funktion
wie das Feld zwischen den Anoden.
Microsoft® Encarta® Enzyklopädie Professional 2003 ©
Oliver Steinberger / Daniel Hausner
07.04.2017
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten