Gabor Hamza, geboren 1949 in Budapest

advertisement
Curriculum vitae
2015
Dr. Gábor HAMZA
Universitätsprofessor, ordentliches Mitglied der Ungarischen Akademie der
Wissenschaften
E-Mail: gabor.hamza@ajk.elte.hu
Forschungsgebiet:
Römisches
Recht,
Rechtsgeschichte,
Rechtsvergleichung,
Rechtsordnung der mittel- und osteuropäischen Länder
Europarecht,
Geboren:
Budapest, am 22. Februar 1949
Ausbildung:
Humanistisches Gymnasium in Budapest, Abitur mit Auszeichnung – 1967
Juristische (Staats- und Rechtswissenschaftliche) Fakultät der Eötvös-LorándUniversität Budapest – 1967-1972
Promotion zum Doctor Iuris – 1973 (Sub Auspiciis Praesidentis Rei Publicae)
Universitätslaufbahn:
Eötvös Loránd Universität (Budapest)
Univ.-Assistent – 1972-1977
Univ.-Oberassistent – 1977-1980
Univ.-Dozent – 1980-1984
Ordentlicher Universitätsprofessor – seit 1. Juli 1984
Institutsleitender Universitätsprofessor – seit 1. Juli 1985
Wissenschaftliche
Laufbahn:
Promotio sub Auspiciis Praesidentis Rei Publicae – 1973 (Eötvös Loránd Universität
Budapest)
Habilitation – 1979 (Ungarische Akademie der Wissenschaften)
Doktor der Staats- und Rechtswissenschaften – 1983 (Ungarische Akademie der
Wissenschaften)
korrespondierendes Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften – 2004
ordentliches Mitglied der Ungarischen Akademie der Wissenschaften – 2010
Berufstätigkeit:
Mitglied der Rechtsanwaltskammer von Budapest
Mitglied der Schiedgerichtsbarkeitskommission von Budapest
Publikationen:
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
–
Ersitzung in der römischen Kaiserzeit (Dissertation - Promotionsarbeit) (1973)
Die gewillkürte Stellvertretung (Habilitationsschrift (1979)
Rechtsvergleichung und die griechisch-römische Antike (Arbeit zur Erlangung
des Titels des Doktors der Akademie der Wissenschaften) (1983)
Comparative Law and Antiquity (1991)
Stephan der Heilige und Europa (1991)
Studien über István Werbőczy (2001)
Ungarische Rechtsgelehrte – Erster Band (1999) [auf Ungarisch]
Stephan der Heilige und Europa (2001 – Zweite erweiterte Auflage)
Ungarische Rechtsgelehrte – Zweiter Band (2001) [auf Ungarisch]
Die Entwicklung des Privatrechts auf römischrechtlicher Grundlage unter
besonderer Berücksichtigung der Rechtsentwicklung in Deutschland,
Österreich, der Schweiz und Ungarn (2002) (Erster Band der AndrássySchriftenreihe)
Die Entwicklung des europäischen Privatrechts. Entstehung der modernen
Privatrechtsordnungen auf römischrechtlicher Grundlage (2002) [auf
Ungarisch]
Le développement du droit privé européen (2005)
Ungarische Rechtsgelehrte – Dritter Band (2006) [auf Ungarisch mit Resümée
auf Deutsch)]
Wege der Entwicklung des Privatrechts in Europa (2007)
–
–
–
–
–
–
–
–
Studien- und
Forschungsaufenthalte:
Gastprofessuren:
Entstehung und Entwicklung der modernen Privatrechtsordnungen und die
römischrechtliche Tradition (2009)
Ausgewählte Schriften zur antiken Rechtsgeschichte, zur Rechtsvergleichung
und zum geltenden Recht – Erster Band (2010)
Ausgewählte Schriften zur antiken Rechtsgeschichte, zur Rechtsvergleichung
und zum geltenden Recht – Zweiter Band (2011)
Geschichte und Institutionen des römischen Rechts (2014 – 19. überarbeitete
und erweiterte Auflage) [auf Ungarisch] (Mitverfasser: András Földi) – die erste
Auflage wurde 1996 veröffentlicht
Ausgewählte Schriften zur antiken Rechtsgeschichte, zur Rechtsvergleichung
und zum geltenden Recht – Dritter Band (2013)
Origine e sviluppo degli ordinamenti giusprivatistici moderni in base alla
tradizione del diritto romano (2013)
Das römische Recht und sein Einfluss auf die Entwicklung der modernen
Rechtsordnungen (2013) [auf Ungarisch]
Ausgewählte Schriften zur antiken Rechtsgeschichte, zur Rechtsvergleichung
und zum geltenden Recht – Vierter Band (2014)
Deutschland, Italien, USA, Niederlande, Spanien, Frankreich, Österreich, England,
Brasilien, Chile, Mexiko, Argentinien, Portugal, Türkei, Griechenland, Finnland,
China, Japan, Belgien, Schweiz, Russland usw.
Italien
– 1986-1989 – Università ‚ La Sapienza’ (Rom)
– 1988 – Parma
– 1989 – Salerno
– 1995 – Pisa
– 1998 – Milano
– 2001-2004 – Università Roma Tre (Rom)
Frankreich
–
–
–
–
–
–
–
1993-2004 – Université Paris XII (Saint Maur)
2004-2007 – Université Paris V (René Descartes)
2005 – Université Paris II (Panthéon-Assas)
2006 – Université Aix-Marseille
2007 – Université Toulouse
2008 – Université de Savoie (Chambéry)
2009-2011 – Université du Havre
USA
–
–
–
1989-1990 – Fulbright visiting professor (New York City)
1995-2004 – Loyola University School of Law (New Orleans)
2000-2002 – Cecil Humphrey School of Law (Memphis)
–
1999 – Liège
Belgien
Finnland
–
Südafrika
–
Chile
–
Japan
–
Türkei
–
Kasachstan
–
Argentinien
–
1999 – Helsinki
2006 – Pretoria
2007 – Valparaiso
2007 – Fukuoka
2010 – Istanbul
2013 ‒ Almaty
2014 ‒ Buenos Aires
Wissenschaftliche und
staatliche
Auszeichnungen







Liste der Publikationen
(auf Englisch)
Wissenschaftlicher Preis « Oriens Arca Iuris » (2014)
Mittelkreuz (Kommandeurskreuz) des Verdientsordens von Ungarn (2014)
Preis « Albert Szent-Györgyi » (2005)
Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn (2000)
Preis « Ferenc Deák » (2000)
Universitätsmedaille « Petrus Pázmány » (1995)
Promotio « Sub Auspiciis Praesidentis Rei Publicae » (1973)
Anzahl der Publikationen: 1177
1. Monographies: 15
2. Textbooks (scripts): 3 (2 plus 19 editions) and 10 scripts in English
a) Scripts (1993 and 1995 /revised and enlarged edition/), Scripts in
English (2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014 and
2015) /all editions from 1997 onwards are revised and enlarged
ones/
b) Textbooks (1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003,
2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013 y
2014) /all editions from 1997 onwards are revised and enlarged
ones/
3. Collected-papers (published in autonomous volumes): 5
4. Essay-books: 209
5. Inaugural lectures: 15
6. Cited lectures: 23
7. Other autonomous works: 52
8. Cited manuscripts: 1
9. Studies
a) Roman law, Byzantine law, ancient laws: 101
b) Studies on Cicero: 31
c) Contemporary (modern) law (private law and public law): 165
d) Comparative law: 60
e) Medieval legal history and history of law in modern times: 143
f) European law: 17
g) Canon law: 2
10. Essays in relation to the Academies of Sciences (both in Hungary and
abroad): 5
11. Small essays, necrologies, forewords, educational essays, conference
contributions, conference reviews, encyclopaedia-entries, interviews: 151
12. Book reviews: 210
13. Translations: 8
14. Editing of books and articles in foreign languages: 9
Monographies (articles) (forthcoming): 113
Herunterladen