Mitteilung aus dem Kreis

Werbung
Mitteilung aus dem Kreis
Landkreis
Esslingen
Nr.
30/2014
Datum:
02.04.2014
Zuckerhasen, Ostereier, Osterbrunnen - Rund um Ostern
gibt’s Programm im Freilichtmuseum
Ob Zuckerhasen gießen, Ostereier filzen oder färben, Ostereier
suchen, - das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in
Beuren hat in den Osterferien einschließlich der Feiertage
geöffnet und bietet ein schönes Programm an. Die Landfrauen
aus Beuren-Balzholz schmücken den Dorfbrunnen vor dem
Museumsrathaus mit echten Eiern und setzen mit ihrem Werk
ein prachtvolles Osterzeichen.
Am Dienstag, dem 15. April, gibt es für Kinder zwischen 13 und
17 Uhr die Mitmachaktion „Ostereier filzen“. Beim Umfilzen von
Styroporeiern mit Wolle in verschiedenen Farben lernen die
Kinder die alte Technik des Wolle filzens kennen. Mithilfe einer
Filznadel lässt sich aus dem Material ein kleines Kunstwerk
basteln. Styroporeier und Filzwolle werden gegen einen
Kostenbeitrag abgegeben, Filznadeln können ausgeliehen
werden.
Am Donnerstag, dem 17. April, können sich Kinder zwischen 13
und 17 Uhr in der Kunst des Ostereierfärbens mit Naturfarben
unter fachkundiger Anleitung betätigen. Rohe Eier zum Färben
können mitgebracht oder direkt im Museum zusammen mit dem
Färbematerial gekauft werden.
Dienstgebäude
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon: 0711 3902-2030
Telefax: 0711 3902-1035
E-Mail: [email protected]
-2-
Am Ostersamstag, dem 19. April, und Ostersonntag, dem 20.
April, jeweils ab 11 Uhr bis 17 Uhr können Museumsgäste beim
traditionsreichen Gießen von Zuckerhasen zuschauen.
Angefertigt werden die "roten Hasen" aber auch die gelben
Karamellhasen, so wie sie einst zu Ostern beliebt und bekannt
waren. Das Handwerk klassischer Art wird vorgeführt von Ralph
Waldmann, Konditormeister aus Leinfelden-Echterdingen, der
einer Konditorenfamilie entstammt. Die süßen Langohren
werden zum Verkauf angeboten solange der Vorrat reicht. Am
Ostersonntag gibt es für Kinder von 9 bis 11 Uhr außerdem die
beliebte Ostereiersuche.
Während der Osterferien kann man sich auf dem
Museumsgelände auch auf die Suche nach neugeborenen
Lämmern machen oder das Museumslädle, einen originalgetreu
wieder aufgebauten Kolonialwarenladen, aufsuchen. Der bietet
neu in dieser Saison verlängerte Öffnungszeiten von Dienstag
bis Freitag ab 12:30 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ab 11
Uhr immer bis 17:30 Uhr an.
Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist
dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr sowie an Feiertagen
wie Karfreitag und Ostermontag geöffnet. Das Veranstaltungsprogramm 2014 kann kostenlos angefordert werden und ist auf
der Homepage des Museums veröffentlicht.
Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen
für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren,
E-Mail: [email protected]e, Infotelefon 07025
91190-90, Fax 07025 91190-10, Homepage:
www.freilichtmuseum-beuren.de
Herunterladen
Explore flashcards