Pressemitteilung - Freilichtmuseum Beuren

Werbung
Landkreis
Esslingen
Pressemitteilung
Nr.
58/2012 a
Datum:
23.03.2012
Von Zuckerhasen, Ostereiern und Osterschmuck
Ostern im Freilichtmuseum Beuren
Ob Zuckerhasen gießen, Ostereier suchen, Ostereier färben
oder traditionellen Osterschmuck bestaunen – das
Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren startet
am 1. April mit österlichen Angeboten in die neue Saison.
Ausflügler finden an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag
offene Türen, das Museum hat an den Feiertagen und in den
Osterferien geöffnet. Die Landfrauen aus Beuren-Balzholz
haben den Dorfbrunnen vor dem Museumsrathaus geschmückt
und mit ihrem Werk ein prachtvolles Osterzeichen gesetzt.
Am 1. April, an Palmsonntag, können Familien unter dem Motto
„Von Zuckerhasen, Ostereiern und Osterschmuck“ bei
verschiedenen Aktionen im Museum mit dabei sein. Von 11 bis
17 Uhr werden Eier unter fachkundiger Anleitung mit
Naturfarben gefärbt. Rohe Eier zum Färben kann man
mitbringen oder direkt im Museum zusammen mit dem
Färbematerial erwerben.
Konditormeister Ralph Waldmann aus Leinfelden-Echterdingen
führt ebenfalls von 11 bis 17 Uhr sein Handwerk vor. Für das
traditionsreiche Gießen von roten Zuckerhasen und braunen
Karamellhasen bringt er historische Gussformen mit. Im
Dienstgebäude
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon: (0711) 3902-2030
Telefax: (0711) 3902-1035
E-Mail: [email protected]
-2-
Gepäck hat er auch die weltgrößte Zuckerhasen-Form mit 65
cm Höhe. Die süßen, gegossenen Langohren gibt es auch zu
kaufen.
Von 11 bis 17 Uhr zeigt zudem die Klöppelgruppe BeurenLinsenhofen im Seminarraum des Rathauses aus Häslach ihr
filigranes Handwerk. Hier kann man schönen, geklöppelten
Osterschmuck bestaunen.
Wer den Zuckerbäcker am 1. April verpasst hat, kann ihn am 7.
April, am Ostersamstag, noch einmal im Freilichtmuseum
antreffen. Da wird Ralph Waldmann wiederum zwischen 11 und
17 Uhr Zuckerhasen gießen und zum Kauf anbieten. Der
Konditormeister kommt aus einer Konditorenfamilie, die wohl
eine der größten Zuckerformensammlungen überhaupt besitzt.
Über 600 verschiedene Motive umfasst die ständig wachsende
Sammlung.
Am Ostersonntag, dem 8. April, gibt es für Kinder im
Museumsdorf von 9 bis 11 Uhr die beliebte Ostereiersuche. Der
Osterhase hat auch in diesem Jahr wieder gut gearbeitet und
auf dem Museumsgelände sage und schreibe 500 Eier
versteckt.
Während der Osterferien kann man an allen Öffnungstagen in
einem originalgetreu wieder aufgebauten Kolonialwarenladen,
der von ehrenamtlichen Mitgliedern des Fördervereins des
Freilichtmuseums betreut wird, stöbern und einkaufen.
Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren
zeigt ländliche Geschichte der Schwäbischen Alb und des
-3-
Mittleren Neckarraums. Es ist ab 1. April bis 4. November
dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr, auch am
Ostermontag, geöffnet. Neu in dieser Saison wird das Museum
vom 1. Juli bis 30. September zusätzlich auch montags geöffnet
sein.
Freilichtmuseum Beuren, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren,
Info-Telefon 07025 91190-90, Fax 07025 91190-10, E-Mail:
[email protected], www.freilichtmuseumbeuren.de.
Anlage: 1 Bild
Bildunterschrift:
Das Zuckerhasengießen gehört zu Osterprogramm im
Freilichtmuseum Beuren.
Bildnachweis: Freilichtmuseum Beuren
Herunterladen
Explore flashcards