Workshop und VV der LAG 2013

Werbung
Workshop und VV der LAG BB 2013
Am Freitagnachmittag des 18. Januar 2013 fanden in den Räumen des Sprachenzentrums der HU
Berlin ein Workshop und die Vollversammlung 2013 der LAG BB statt. Nach Anmeldung, Begrüßung
und Einteilung der Gruppen bei Kaffee und Kuchen begann der Workshop, der in Form eines WorldCafés organisiert war: in jeweils ca. 20 Minuten dauernden Diskussionsrunden befassten sich die in
drei Gruppen aufgeteilten Teilnehmer nacheinander mit 3 Themen: Workshops und Veranstaltungen
bis zur Jubiläumsfeier (20 Jahre LAG BB) im WS 2014/15, Kommunikation und Werbung sowie
Zusammenarbeit mit anderen Gruppen und Verbänden. Auf Pinnwänden wurden die Vorschläge
festgehalten und im Anschluss an die Diskussionsrunden im Plenum von einem Vertreter jeder
Gruppe vorgestellt und von den Teilnehmern diskutiert.
So wurde z.B. für die Jubiläumsfeier die Erarbeitung einer Festschrift vorgeschlagen, die Auslobung
eines Preises und die Durchführung eines Schreibwettbewerbes sowie die Durchführung der
Jubiläumsfeier in Verbindung von Workshop und Kulturprogramm. Unter den zahlreichen
Vorschlägen für die nächsten Workshops fanden der didaktische Einsatz neuer Medien (z.B.
Smartbord) und die Frage, was eigentlich die Hochschulbezogenheit unserer Sprachkurse ausmacht,
mein besonderes Interesse. Beim Thema Kommunikation und Werbung stieß der Vorschlag zur
Nutzung von Podcast auf Interesse, Twitter dagegen eher auf Ablehnung. Auch der Vorschlag,
Sprachlehrkräfte anderer Bundesländer bei der Gründung von LAG’s zu unterstützen, fand breite
Zustimmung, so dass der Vorstand der LAG BB die Prüfung seiner möglichen Umsetzung in den
Arbeitsplan für 2013 aufgenommen hat.
Nach der Diskussion im Plenum und vor Beginn der Vollversammlung gab es ein Potluck Supper, für
den die Teilnehmer Speisen und Getränke mitgebracht und so für ein ansehnliches Büfett gesorgt
hatten. Auch während des Essens wurden lebhaft Fragen der Sprachausbildung debattiert, an
meinem Tisch ging es u. a. um die Erprobung und weitere Gestaltung der C-Tests und das Basis®Unicert. An der sich anschließenden Vollversammlung nahm ich als Gast teil. Aus dem
Rechenschaftsbericht für 2012 war für mich die von der LAG BB organisierte 23. BUTA in Bad Saarow
von besonderem Interesse. Mit der Wahl des neuen Vorstandes und Annahme des Arbeitsplanes für
2013 endete gegen 20.15 eine Veranstaltung, die für mich dank der guten Organisation durch die
Vorstandsmitglieder der LAG und die engagierte Mitarbeit der Workshop-Teilnehmer in entspannter
Atmosphäre eine erkenntnis- und gewinngebende Veranstaltung war.
Evelyne Fichtelmann
Herunterladen
Explore flashcards