hydraulische Überladebrücke Stufenbau Crawford DL6020STA

Werbung
LB-HB, Version -0, -, LG 65 Toranlagen in Gebäuden
Datum: 13.01.2017
65.CG + Vorschubbrücke selbsttragend m.Stufenplattform (ASSA ABLOY)
Im Folgenden ist das Liefern und Montieren bzw. der Einbau von Verladebrücken, hydraulisch mit Vorschub, selbsttragend
mit Stufenplattform (ASSA ABLOY), beschrieben. Die Verantwortung für die ordnungsgemäße Zusammenstellung und
Montage unterliegt dem Auftragnehmer. Für diesen Fall unterliegen Hersteller und eventuell beteiligte Händler der
Informationspflicht.
1. Ausführung:
Wenn in den Positionsbeschreibungen nicht gesondert angegeben, kommen folgende Materialien zur Anwendung:
Verglasung: Einfach- und Isolierverglasungen lt. Positionstext bzw. Aufzahlungsposition (ISO, ESG, VSG, Sonderglas
n.Angabe). Alle zur Verwendung kommenden Gläser müssen hinsichtlich Glasart, Glasdimensionen usw. den statischen
Erfordernissen der jeweiligen Anlagen, allen behördlichen Vorschriften, insbesonders den Vorgaben der OIB-Richtlinien und
den Angaben der jeweils betreffenden Normen sowie den Vorschriften des Herstellers entsprechen. In den
Positionsbeschreibungen angeführten Glasdimensionen verstehen sich als Richtwerte. Für die endgültige Dimensionierung
nach den o.g. Vorgaben ist der AN verantwortlich und in die Einheitspreise mit einzukalkulieren (Erstellung der Glasstatik).
Alle sichtbaren Glaskanten sind fein geschliffen und poliert.
Verladebrücke:
• Lackierung ähnlich RAL 5010
• Farbklasse 1; 80 μm werkslackiert
• Korrosionskategorie C2 M
• Grundmaterial: Stahl
• Die zwei Standfüsse werden auf ein Köcherfundament angedübelt
• Die Anbindung ans Gebäude erfolgt über bauseitigen Stahlwinkel der mit dem Gebäude integriert ist.
• Vollkommen schwellenfreier Übergang vom Plateau der Überladebrücke zum Auflager.
• Speziell konstruiert für den Betrieb mit den üblicherweise im Einsatz befindlichen Elektrohubwagen ohne Stoßdämpfer.
• Der Anstellwinkel beträgt 90° zum Anschweißwinkel Des Gebäudes der bauseitige errichtet wird.
2. Gleichwertigkeit:
Sofern in den Vorbemerkungen oder Positionen nichts anderes festgelegt ist, gelten als Kriterien der Gleichwertigkeit von
beispielhaft angeführten Ausführungen alle technischen Spezifikationen, die im Leistungsverzeichnis beschrieben sind,
sowie die besonderen Eigenschaften, die in den technischen Unterlagen des Erzeugers der beispielhaft angeführten
Ausführung angegeben sind. Wird in der Bieterlücke ein gleichwertiges Produkt oder Leistung angeboten, sind alle
Unterschiede zur spezifizierten Ausführung in einem Beiblatt / Begleitschreiben anzugeben.
65.CG 01
Die selbst tragende Step-Autodock ist mit einer stufenförmigen Plattform ausgestattet und wird außerhalb an das Gebäudes
installierte. Die dadurch sich ideal für Anwendungen eignet, bei denen innerhalb des Gebäudes nur ungenügend
Installationsmöglichkeiten vorhanden sind. Dieses Step Autodock System besitzt einen Vorschub und einen
selbsttragenden Rahmen für eine einfache Anbindung ans Gebäude. Die Crawford Step Autodock wurde so entwickelt,
dass ein Lkw mit geschlossener Hecktüren andocken kann. Die Hecktür darf nur geöffnet werden, wenn der Lkw sich in der
richtigen Position befindet, um sicherzustellen, dass die Temperaturkette nicht unterbrochen wird. Sie ist die Basis
außerhalb des Gebäudes, das alle wichtigen Komponenten, Verladebrücken, Torabdichtungen und Tore für eine
umfassende Verladelösung enthält. Der Hauptvorteil gegenüber anderen Verladesystemen liegt in der optimalen
Anpassungsfähigkeit; der Vorschub fährt stufenlos auf den angedocken Lkw und legt sich punktgenau auf die Verladefläche
auf, damit der Laderaum bis zum letzten Zentimeter genutzt werden kann. Der Betrieb der Vorschubbrücke erfolgt über
einen elektrohydraulischen Vorschub mit einer halb automatischen Steuerung. Wenn die Überladebrücke hochgefahren
wird, wird das Auflager ausgefahren und die Überladebrücke setzt sanft auf die LKW-Ladefläche auf. Nach dem Be- oder
Entladen wird die Überladebrücke wieder hochgefahren, der Vorschub fährt zurück und das Plateau bewegt sich in seine
Ruhestellung (auf Rampenhöhe). Es ist außerdem jederzeit möglich, einen geschlossenen Container vor der Verladebucht
zu positionieren. Das Fahrzeug kann danach jederzeit be-/entladen werden, ohne den Container zu entfernen.
Das Step Autodock birgt folgende Vorteile:
• Energieeinsparungen
• höhere Sicherheit für Personen
• höhere Sicherheit für Waren
• Steigerung der Effektivität des Verladevorganges
• Hygienischer Transport mit hohen Sicherheitsanforderungen
• Nahrungsmittellogistik mit lückenloser Kühlkette
• Containertransport mit Zollabfertigung
• Hohes Augenmerk auf Diebstahlschutz
Die Größenbereiche sind für folgende Verladebrücken festgelegt:
• Nennbreiten von 2000 mm sind für alle Nennlängen und Nennhöhen einsetzbar.
• Gesamtbreite einschließlich seitlicher Trittflächen von 3300, 3500, 3600 und 3750 mm
• Stufenhöhe beträgt 250 mm mit einer Stufentiefe von 1300 mm ab Verladevorderkante
LBHB-020+A-LG65
Seite 1 von 4
LB-HB, Version -0, -, LG 65 Toranlagen in Gebäuden
Datum: 13.01.2017
• Nennlänge der Überladebrücke: 2450 mm
• Bauhöhe (hinten): 850 mm
• Bauhöhe (vorne): 600 mm
Plateau:
• Das 8 mm (8/10) Tränenblech wurde für das Be- und Entladen mit typischen vierrädrigen Luftbereiften Gabelstaplern
entwickelt.
• Selbsttätige Plateauverwindung zur Anpassung an die Lkw Ladefläche.
• Seitliche Schutzbleche mit Warnmarkierung sowohl über als auch unter Rampenniveau.
• Max. Punktlast Überladebrückenplateau: 6,5 N/mm².
Spaltabdichtung:
• Die Spaltabdichtung Typ EPDM reduziert die Zugluft ins Gebäude hinein.
• Sie wird zwischen Brückenrahmen und den beweglichen Plateau eingebaut.
• Sie verbessert die Arbeitsbedingungen bei der Verladestation.
• Es werden dadurch die Energieeinsparungen gesteigert.
Vorschub:
• Der Vorschub aus Stahl ist für die Verwendung bei hohen Lasten vorgesehen.
• Die Vorschublänge= 500 mm
• Der vorderer Anschliff beim Vorschub beträgt 40 mm
• Er ist sehr langlebig und bietet gleichzeitig ausreichenden Komfort.
• Vorschub für optimale Ausnutzung des gesamten Fahrzeugbodens.
Hydraulik:
• Elektrohydraulische Hubvorrichtung mit zwei Hubzylindern
• Ein Hydraulikzylinder für stufenlosen Vorschub des Auflagers aus Stahl
• Automatische, bedienungsunabhängige Schwimmstellung
• Standardöl für Temperaturbereich -20 °C - +60 °C
• Motor Hydraulikeinheit: 1,1kW
Steuerung:
Drei-Knopf-Steuerung mit genormtem Hauptschalter, inkl. Kontakt zur Verriegelung Tor/ Überladebrücke
• Drucktaste zum kontrollierten Anheben des Plateaus
• Drucktaste zum kontrollierten Positionieren des Vorschubs auf der Lkw Ladefläche
• Impuls-Autotaster zum Zurückfahren der Überladebrücke in die Ruhestellung
• Hydraulischer Notstopp in jeder Arbeitsstellung
• Inkl. interner Verdrahtung mit innenliegender Steckverbindung
• Spannung 400 V 3 Phasen,
• Schutzklasse der Steuerung IP 54
• Kabelbaumlänge: 7 m
• Anzeige von Fehlermeldungen
• Wartungsintervallanzeige
• Auslesefunktion / Speicherfunktion
• Stromversorgung: 3/N/PE AC 50 Hz 400 V 3 Phasen,
• Netzsicherung: D0 10 A gL
• Motorleistung: 1,1 kW
Sicherheitseinrichtungen gemäß der europäischen Norm EN 1398:
• Not-Stopp-Funktion.
• Die Sicherheitsventile blockieren die Abwärtsbewegung nach max. 6% der nominalen Länge der Überladebrücke.
• Zwei Hubzylinder gewährleisten, dass die Überladebrücke in einer waagerechten Position anhält.
• Freie Schwimmstellung.
• Plateau-Verwindung. Seitliche Verwindung um mindestens 3% der nominalen Breite.
• Seitenbleche als Fußschutz decken den Spalt ab zwischen dem Brückenplateau und der Einbaustelle an der höchsten
Position der Überladebrücke.
• Neigung des Arbeitsbereiches um max. 12,5% (~7°).
• Warnmarkierungen an Seitenblechen und Rahmen (schwarz/gelb).
Puffer:
• Der RB-Puffer ist ein großer, fest montierter Gummipuffer.
• Er stellt die Universallösung für Gebäude und Fahrzeugschutz dar.
• Puffergröße: (Breite x Höhe x Tiefe) 250 x 500 x 90 mm
LBHB-020+A-LG65
Seite 2 von 4
LB-HB, Version -0, -, LG 65 Toranlagen in Gebäuden
Datum: 13.01.2017
• 15 mm dicke verzinkte Anschweißplatte inklusive
A+ Vorschubverladebrücke 6 t, selbsttragend an Gebäude montiert
Stk
Vorschubverladebrücke 6 t, selbsttragend an Gebäude montiert
Die Tragkraft der Verladebrücke beträgt bei einer dynamischen Kraft: 6 t (60 kN). Das 8 mm (8/10) Tränenblech wurde für
das Be- und Entladen mit typischen vierrädrigen luftbereiften Gabelstaplern entwickelt und ist auch für Flurförderfahrzeuge
mit hohen Punktlasten, wie beispielsweise elektrische Hubwagen, geeignet. Die Punktlast beträgt: 6,5 N / mm² (8 mm
Tränenblech)
• Nennbreite x Nennlänge (BxL) (mm): _ _ _ x_ _ _
• Autodock Gesamtbreite: _ _ _mm
• Ladehöhe / Ladenivau: _ _ _ mm
• benötigte Überbrückbarkeit: _ _ _ mm
z.B. Crawford DL6020 T von ASSA ABLOY oder Gleichwertiges
Angebotenes Erzeugnis:....
Überbrückbarkeit nach oben:....
Überbrückbarkeit nach unten:....
65.CG 02
Erweiterung zur Produktgruppe Vorschubbrücke selbsttragend mit Stufenplattform, Aufzahlungspositionen (Az.)
B+ Az Aluminium Vorschub,Verlängerung auf 1000mm
Stk
Az. für einen Vorschub aus Aluminium mit einer Vorschublänge von 1000 mm. Reduziert bei Flurförderfahrzeuge den
Verschleiß der Räder und verringert durch seine ergonomische Form die Stöße auf Personen und Ladegut.
C+ Az Aluminium Vorschub, 500mm
Stk
Az. für einen Vorschub aus Aluminium mit einer Vorschublänge von 500 mm. Reduziert bei Flurförderfahrzeuge den
Verschleiß der Räder und verringert durch seine ergonomische Form die Stöße auf Personen und Ladegut.
D+ Az Stahl-Vorschub, Verlängerung auf 1000mm
Stk
Az. für einen Vorschub aus Stahl mit einer Vorschublänge von 1000 mm.
ZUBEHÖR
65.CQ + Zubehör/ Optionen f.Automtische Überladebrücken (ASSA ABLOY)
Version 2017-06
Nachfolgende Positionen verstehen sich als Aufzahlungspositionen für automatische Verladebrücken.
65.CQ 21
Erweiterungspositionen für Mechanik für hydraulische Verladebrücken, Aufzahlungspositionen (Az.)
D+ Az Schrägschnitt beim Vorschub
Stk
Az. für einen Schrägschnitt im vorderen Bereich des Vorschubs. Ein Vorschub mit Schrägschnitt stellt sicher, dass die Lippe
die Ladefläche des LKWs erreicht, sogar wenn der LKW nicht in exakter Zentralposition geparkt ist. Beugt Schäden am
LKW und Unterbrechungen des Andock-Verfahrens vor. Die Vorschubbreite verjüngt sich im vorderen Bereich pro Seite um
100 mm. Für alle Stahl und Aluminum Vorschübe verwendbar.
Typ Crawford S von ASSA ABLOY
E+ Az Einstoßzungen beim Vorschub
Stk
Az. für 2 Stk. Einstoßzungen beim Vorschub. Für Anwendungen bei Fahrzeugen verschiedener Breite kann der Vorschub
mit 2 Einstoßzungen ausgestattet werden. Auf jeder Seite wird ein 140 mm breites Segment nach hinten geschoben, wenn
ein kleineres Fahrzeug andockt. Für alle Stahl und Aluminum Vorschübe verwendbar.
Einstoßzungen: Typ Crawford Z von ASSA ABLOY
F+ Az Lackierung Überladebrücke
Stk
Az. für eine Lackierung der Verladebrücke ähnlich RAL 3002, RAL 6005 und RAL 9005.
G+ Az höhere Farbklasse
Stk
Az. für eine Farbklasse 3 und 160 μm werkslackiert. Der Korrosionsschutz erhöht sich dadurch auf C3 M nach DIN EN ISO
12944-2
H+ Az auf eine Verzinkung (lebensmitteltauglich)
Stk
Az. für eine komplett verzinkte Überladebrücke. Der Korrosionsschutz erhöht sich dadurch auf C4 für salzige
Küstengebiete, oder auf C5-I für aggressive oder feuchte Atmosphären, die Überladebrücke mit feuerverzinkten (80 μm)
Stahlteilen ausgestattet wird entspricht lt. DIN EN ISO 12944-2. Diese Ausführung kann auch für die Lebensmittelindustrie
eingesetzt werden.
I+ Az Hydrauliköl Bio
Stk
Az. für die Verwendung von Crawford Bio-Hydrauliköl. Verwendbar für die Lebensmittelindustrie und bei einer
Temperaturbereich von -20 °C bis +60 °C.
Angebotenes Erzeugnis:....
LBHB-020+A-LG65
Seite 3 von 4
LB-HB, Version -0, -, LG 65 Toranlagen in Gebäuden
Datum: 13.01.2017
J+ Az Hydrauliköl für minus Grade
Stk
Az. für die Verwendung von Crawford niedrige Temperatur Hydrauliköl. Verwendbar bis zu einem Temperaturbereich von 30 °C bis +60 °C.
Angebotenes Erzeugnis:....
K+ Az Flachstahlrahmen
Stk
Az. für einen Flachstahlrahmen zum Anschweißen. Der F-Rahmen dient dazu, die Überladebrücke direkt an die bauseitig
einbetonierte Bodenplatte (Stahl) anzuschweißen. Für späteren Austausch können die Schweißpunkte abgeschliffen
werden und eine neue Überladebrücke befestigt werden.
Rahmen: Typ Crawford F-Rahmen von ASSA ABLOY
65.CR + Zubehör autonome Docking-Systeme, AutoDocks (ASSA ABLOY)
Version 2017-06
Aufzahlungen (Az) und Erweiterungspositionen für selbsttragende Verladestationen (autonome Docking-Systeme,
AutoDocks). Nicht gültig für die Produktgruppe autonome Schwerlastbrücken.
65.CR 02
Erweiterungspositionen für Schwerlast-Verladebrücken selbsttragend am Gebäude montiert (Autonomes Docking System AutoDock), Aufzahlungsposition (Az.)
B+ Az Schrägmontage AutoDock, Anstellwinkel 45°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 45°.
C+ Az Schrägmontage AutoDock, Anstellwinkel 60°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 60°
D+ Az Schrägmontage AutoDock, Anstellwinkel 75°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 75°
E+ Az Schrägmontage AutoDock, Anstellwinkel 105°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 105°
F+ Az Schrägmontage AutoDock,Anstellwinkel 120°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 120°
G+ Az Schrägmontage AutoDock,Anstellwinkel 135°
Stk
Az. auf eine schräg montierte Autodock außerhalb des Gebäudes inkl. Material mit einen Anstellwinkel von 135°
LBHB-020+A-LG65
Seite 4 von 4
Herunterladen
Explore flashcards