Atomaufbau - TheWrightMan.DE

Werbung
Atomaufbau
Das Atom besteht aus einem Kern und einer Hülle. Der Kern besteht aus positiv
geladenen Protonen und elektrisch neutralen Neutronen. In der Hülle bewegen
sich elektrisch Negativ geladene Elektronen auf maximal 7 Schalen um den
Atomkern.
Atome sind elektrisch neutral, da die Anzahl der positiv geladenen Protonen
gleich der Anzahl der negativ geladenen Elektronen ist.
Auf der äußersten Schale können sich höchstens 8 Elektronen befinden
(Ausnahme: k = 2). Die Anzahl der Elektronen auf der äußeren Schale ist
maßgebend für die Bindungsfähigkeit eines Elements. Ist die äußere Schale vollständig mit Elektronen
besetzt, so hat das Atom einen besonders stabilen Zustand und kein Bestreben, sich mit anderen Elementen
zu verhindern. Diese Grundstoffe bezeichnet man als Edelgase (Helium, Xenon, Krypton,...).
Protonen, Neutronen und Elektronen bezeichnet man als Elementarteilchen. Protonen und Elektronen sind
die Träger der Elementarladung; Sie ist die kleinstmögliche elektrische Ladung.
Atome, die nach Außen wie elektrisch geladene Teilchen wirken, bezeichnet man als Ionen. Es gibt positive
und negative Ionen, die durch Elektronenmangel oder Elektronenüberschuss entstehen.
Um ein Atom genau zu beschreiben, brauchen wir drei Zahlen:
1. Die Ordnungszahl, auch Atomnummer, Kernladungszahl oder Protonenzahl (engl. atomic number)
genannt, gibt die Anzahl der Protonen in einem Atomkern an. Ihr Formelzeichen ist Z.
2. Die Neutronenzahl gibt die Anzahl der Neutronen in einem Atomkern an. Ihr Formel-zeichen ist N.
3. Die Massenzahl oder Nukleonenzahl (manchmal auch Kerngröße genannt) bezeichnet die Anzahl der
Nukleonen, also der Kernbausteine eines Atoms eines Nuklids und gibt damit annähernd die
Atommasse an. Ihr Formelzeichen ist A.
Im Allgemeinen:
A=Z+N
Wenn wir zwei dieser drei Zahlen kennen, können wir die dritte Zahl selber ausrechnen. Das heisst, dass
wir mit nur zwei Zahlen auskommen.
Oft schreibt man dies so:
Zum Beispiel
. Gemeint ist damit, dass dieses Isotop von Kohlenstoff (Symbol C) insgesamt 14
Protonen und Neutronen hat (A = 14), 6 davon sind Protonen (Z=6). Also: N ist gleich 14 – 6 = 8. Hier haben
wir 8 Neutronen. Weil von drausen Atome neutral sind, müssen wir genau so viel Elekronen (negativ
geladen) haben wie postiv geladene Protonen, hier also 6.
Vervollständige die Tabelle!
14
Element
Protonen
Neutronen
Elektronen
N
1
H
2
H
6
Li
6
8
6
16
O
14
N
235
U
6
6
6
ISW Sep 2010
D:\582626876.doc
8
9
8
Herunterladen
Explore flashcards