sterinen / Phytostanolen auf drei Gramm zu beschrän

Werbung
28
1. Weißes Licht
sterinen / Phytostanolen auf drei Gramm zu beschränken.« Und: »Es muss darauf hingewiesen werden, dass
Patienten, die Arzneimittel zur Senkung des Cholesterinspiegels einnehmen, das Erzeugnis nur unter ärztlicher
Aufsicht zu sich nehmen sollten.« Und schließlich: »Es
muss gut sicht- und lesbar der Hinweis angebracht werden, dass das Erzeugnis möglicherweise für schwangere
und stillende Frauen sowie Kinder unter fünf Jahren nicht
geeignet ist.«
Die Warnungen wurden angebracht, aber: »Sie werden
leider nicht gelesen«, sagt Birgit Niemann vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Das könnte damit
zusammenhängen, dass sie auch kaum leserlich sind,
sehr klein, oft am Packungsboden. Am »Becel«-Regal bei
Edeka steht ja kein großer Warnhinweis. Und auch in den
Anzeigen, etwa im »Stern«, steht nichts von irgendwelchen Warnungen oder Einschränkungen.
Für viele Käufer sind nach BfR-Erkenntnissen cholesterinsenkende Produkte wie »Becel pro.activ« deshalb ein
Gesundheitsrisiko. Nur knapp die Hälfte der befragten
Käufer hatte nach einer BfR-Studie erhöhte Cholesterinwerte. Bei 36 Prozent aß auch der Partner davon. Und in
29 Prozent der Haushalte durften sogar die Kinder davon
essen. Nur 55 Prozent kauften das Produkt wegen des
Cholesterins. Andere ganz allgemein, um ihren ungesunden Lebensstil auszugleichen. Wieder andere wegen des
Geschmacks oder wegen der Werbung.
Eigentlich weiß das BfR also, dass auch Leute »Becel
pro.activ« und ähnliche Erzeugnisse konsumieren, denen
solche Produkte schaden können. Dass Millionen von
Menschen weltweit gefährdet sind, jeden Tag. Durch
Herunterladen
Explore flashcards