Übungsblatt Nr

Werbung
Themengebiet:
1.
Thermodynamik Teil 1
Die Reaktionsgleichung für die Verbrennung von Butan lautet:
∆H = -5756 KJ
2 C4H10(g) + 13 O2(g)  8 CO2(g) + 10 H2O(l)
Welche Masse an Butan muss verbrannt werden, um 350KJ Wärme
freizusetzen?
☻
m = 7,05 g
2.
Bei der Reaktion von 2,31 g festem Phosphor (P) mit gasförmigem Chlor unter
Bildung von flüssigem Phosphortrichlorid werden 23,9 KJ Wärme freigesetzt.
Geben Sie die zugehörige Reaktionsgleichung und die entsprechende
Reaktionsenthalpie an.
☻
∆H = -640,9 kJ
3.
Wie viel Wärme wird frei, wenn Sie 90g Dieisentrioxid bei konstantem Druck mit
Kohlenstoffmonoxid reagieren lassen?
☻
∆H = 27 kJ
Fe(s) + CO2(g)  Fe2O3(s) + CO(g)
∆H = -15,2 kJ
4.
Ermitteln Sie die Reaktionsenthalpie für die unvollständige Verbrennung von
Octan zu Kohlenstoffmonoxid und Wasser:
☻
2 C8H18(g) + 17 O2(g)  16 CO(g) + 18 H2O(l)
Die Standard-Reaktionsenthalpie für die vollständige Verbrennung von 2 mol
Octan beträgt:
2 C8H18(g) + 25 O2(g)  16 CO2(g) + 18 H2O(l)
∆H = -10942 kJ
Für die Oxidation von 2 mol CO beträgt die Standard-Reaktionsenthalpie:
∆H = -566 kJ
2 CO(g) + O2(g)  2 CO2(g)
∆H = -6414 kJ
Alexander Dworschak
-1-
Wintersemester 2016/2017
5.
☻
Berechnen Sie ΔH für die Reaktion
B2H6(g) + 6 Cl2(g)  2 BCl3(g) + 6 HCl(g)
mit Hilfe von
BCl3(g) + 3 H2O(l)  H3BO3(s) + 3 HCl(g)
B2H6(g) + 6 H2O(l)  2 H3BO3(s) + 6 H2(g)
H2(g) + Cl2(g)  2 HCl(g)
ΔH = -112,5 kJ
ΔH = -493,4 kJ
ΔH = -184,6 kJ
ΔH = -1376 kJ
6.
7.
☻
Wie ist die Standard-Bildungsenthalpie definiert?
Stellen Sie die zugehörige Reaktionsgleichung unter Angabe der
Aggregatzustände für die Bildung von
a) gasförmigen Ammoniak
und
b) Ethanoldampf (C2H5OH)
auf.
☻
Berechnen Sie die Standard-Reaktionsenthalpie der nachfolgend aufgeführten
☻
Reaktionen. (Verwenden Sie hierzu die im Anhang befindliche Tabelle.)
Fe2O3(s) + 3 H2(g)  2 Fe(s) + 3 H2O(g)
ΔH°r = 96,8 kJ
2 NH3(g) + 2 CH4(g) + 3 O2(g)  2 HCN(g) + 6 H2O(l)
ΔH°r = -1212,44 kJ
8.
Berechnen Sie mit Hilfe der folgenden Reaktion die Standard-Bildungsenthalpie
von H3BO3(s) (Verwenden Sie hierzu die im Anhang befindliche Tabelle.):
☻
B2H6(g) + 6 H2O(l)  2 H3BO3(s) + 6 H2(g)
(ΔH°f (B2H6(g)) = 31,4 kJ/mol)
ΔH°r = -493,4 kJ
ΔH°f = -1088,7 kJ/mol
Alexander Dworschak
-2-
Wintersemester 2016/2017
9.
Wie viel Wärme benötigen Sie um 1 Tasse Wasser (250 ml) von 22°C auf
98°C zu erwärmen? (C = 4,18 J/g K)
☻
Q = 79,42 kJ
10.
Wie groß ist die molare Wärmekapazität von Wasser?
☻
Cmol = 75,2 J/mol K
Alexander Dworschak
-3-
Wintersemester 2016/2017
Alexander Dworschak
-4-
Wintersemester 2016/2017
Herunterladen
Random flashcards
Erstellen Lernkarten