Sprechstunde für Traditionelle Chinesische Medizin

Werbung
Privatärztliche Sprechstunde für
Traditionelle Chinesische Medizin
Gerne beantworte ich Ihre Fragen!
Dr. med.
Andrea Heyden-Honerkamp
Telefon 02 21 / 940 71 - 266
[email protected]
dfk-koeln.de
Termine nach Vereinbarung.
Zur Person:
Indikationsliste für Akupunktur
• Funktionelle Schmerzzustände
• Schmerzen nach Operationen
• Akute und chronische Schmerzen der LWS, BWS,
HWS (z. B. Bandscheibenvorfall)
• Schmerzen der Gelenke (z. B. Arthroseschmerz)
• Rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie
• Kopfschmerzen und Migräne
• Schulterschmerzen, Tennisarm, Achillodynie
• Neuralgien (Trigeminus, Gürtelrose), Neuropathien,
Beschwerden bei Morbus Sudeck
• Allergie – Rhinitis allergica (Heuschnupfen),
Nasennebenhöhlenentzündungen
• Ärztin und Physiotherapeutin
• Studium der Chinesischen Phytotherapie (Kräuter therapie) an der Universität Witten / Herdecke
• Tätigkeitsschwerpunkt Akupunktur und Traditionelle
Chinesische Medizin
• Vollausbildung A-Diplom / B-Diplom Akupunktur
• Schädelakupunktur nach Yamamoto
• Akupunktur nach Master Tung
• Ohrakupunktur nach Nogier
• Chinesische Diätetik (Ernährungsberatung)
• Moxibustion und Schröpftherapie
• Mitglied der DÄGfA (Deutsche Ärztegesellschaft
für Akupunktur)
• Menstruationsstörungen, Störungen in den
Wechseljahren, Hitzewallungen, Reizblase,
chronische Blasenentzündung
• Tinnitus, Hörsturz, Schwindel
• Psychovegetative und psychosomatische
Erkrankungen, Erschöpfungszustände, Burn-­out,
Nervosität, Schlafstörungen
• Übergewicht, Raucherentwöhnung
Aachener Straße 445-449 · 50933 Köln
Telefon 02 21 / 940 71 - 0 · Telefax 02 21 / 40 95 52
E-Mail [email protected] • www.dfk-koeln.de
07/ 2013 /1.000 • www.die-fischer.net
• Magen-Darm-Beschwerden
Sprechstunde für
Traditionelle
Chinesische Medizin
Dreifaltigkeits-Krankenhaus
Köln-Braunsfeld GmbH
Eine Einrichtung der Cherubine-Willimann-Stiftung Arenberg
Im Mittelpunkt der
Traditionellen Chinesischen
Medizin steht die ganzheitliche
Betrachtung des Menschen.
Akupunktur heilt und nimmt
den Schmerz
>> Seit mehreren tausend Jahren wird Akupunktur in
der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) erfolgreich angewandt. Im Mittelpunkt dieser Erfahrungsmedizin steht die ganzheitliche Betrachtung des Menschen unter Berücksichtigung von Körper und Geist.
Aus Sicht der TCM fließt das Qi, die Lebensenergie des
Menschen in den Energie-Leitbahnen, den Meridianen.
Sowohl äußere als auch innere Faktoren können zu
einer Störung des Qi-Flusses führen und somit eine
Dysbalance im Körper hervorrufen. Wenn der Mensch
diese nicht kompensieren kann, kommt es zu unterschiedlichen Beschwerden und Symptomen
(z. B. Schmerzen). Um die Balance im Körper wiederherzustellen, kann die TCM mithilfe von Akupunktur
und Kräutern regulierend auf Störungen des QiFlusses einwirken.
Akupunktur hat eine schmerzlindernde, vegetativ
ausgleichende, abwehrkraftsteigernde und heilende
Wirkung.
Chinesische Kräutertherapie unterstützt die Behandlung durch Einnahme von Kräuterrezepturen, die individuell für die Beschwerdesymptomatik zusammengestellt und in Form von Tee eingenommen werden.
Eine ausführliche Beratung zu Lebensführung und
Ernährung ergänzt das ganzheitliche Konzept.
Die Chinesische Diagnose –
eine ganzheitliche Betrachtung
>> Wie in der klassischen Schulmedizin, steht auch
am Anfang einer Akupunkturbehandlung eine detaillierte Diagnose nach den Kriterien der Traditionellen
Chinesischen Medizin unter Berücksichtigung der die
Befindlichkeit des Menschen beeinflussenden Aspekte
wie Umgebung, Nahrung und Konstitution.
In einem ausführlichen Gespräch (Akupunktur­
anamnese nach TCM) werden Sie nach derzeitigen
Beschwerden und früheren Erkrankungen befragt. ­
Die Zungen- und Pulsdiagnostik ergänzen die körperliche Untersuchung und geben dem Arzt eine Fülle an
Informationen über Störungen im Körper. So kann ­die
Akupunkturbehandlung bestmöglich zu Ihrer Genesung beitragen.
Die Behandlung
>> Mitunter können akute Schmerzzustände bereits
durch einmalige Akupunktur entscheidend gelindert
werden. In der Regel sind ca. 10 bis 15 Behandlungen erforderlich, um ein nachhaltiges und somit
für Sie zufriedenstellendes Behandlungsergebnis zu
erzielen.
Ruhe und Entspannung sind die idealen Rahmenbedingungen für eine Akupunkturbehandlung. Planen
Sie bitte einen ausreichenden Zeitraum vor und
nach der Behandlung ein. Eine Behandlung dauert
ca. 30 Minuten, der Ersttermin mit Anamnese dauert
ca. 60 Minuten.
Begleitend können bei entsprechender Indikation
Schröpfmassagen und lokale Wärmebehandlungen
(Moxibustion) die Behandlung unterstützen. Nach
Bedarf kann zusätzlich eine Rezeptur nach den
Prinzipien der Chinesischen Phytotherapie (Kräutertherapie) erstellt werden.
Herunterladen
Explore flashcards