heiten. Priester versuchten, die Ge- setze des

Werbung
RE_WIW_16_Planeten_1-48.qxp
16.02.2010
9:52 Uhr
Seite 6
Fixsternsphäre
heiten. Priester versuchten, die Gesetze des Planetenlaufs zu ergründen, um das Verhalten dieser Götter deuten zu können.
In Babylon stellte man
schon vor rund 4 000 Jahren
Tafeln auf, in denen Planetenstellungen und gleichzeitig eingetretene irdische Ereignisse gegenübergestellt
wurden. Diese Tafeln wurden
später bei ähnlichen Konstellationen dazu benutzt, Dürreperioden, Kriege und Seuchen vorherzusagen. So entstand der Sternenglaube, die Astrologie.
Um das Jahr 600 v. Chr. hatten
die Babylonier bereits erstaunliche
astronomische Kenntnisse. Sie bestimmten den mittleren Zeitraum
zwischen zwei Vollmondstellungen
zu 29,530641 Tagen. Der heutige
Wert ist ganz ähnlich, nämlich
29,530589 Tage und wird synodischer Monat genannt. Den Zeitraum
zwischen zwei ähnlichen Stellungen
der Venus zur Erde gaben die Babylonier mit 583,91 Tagen an. Heute,
Astronomisches
Zeichen
6
ÄquatorDurchmesser
(km)
Saturn
Jupiter
Mars
Sonne
Venus
Merkur
Das geozentrische
Weltbild: Jahrtausende glaubten die Menschen, dass die Erde
der Mittelpunkt des
Weltalls sei.
Mond
Erde
CLAUDIUS PTOLEMÄUS
im Computerzeitalter, gilt der Wert
583,92 Tage.
Die alten Griechen erkannten
wohl als Erste die Kugelgestalt der
Erde. Eratosthenes, der etwa von
276 bis 194 v. Chr. lebte, bestimmte
den Erdumfang. Er kam auf umgerechnet 39 690 Kilometer, was sehr
genau dem heutigen Wert von
40 000 Kilometern entspricht. Bereits Aristarch von Samos (ca. 310 –
230 v. Chr.) nahm an, dass die Son-
Umlaufzeit
um die Sonne
rund
Mittlere Entf.
von der Sonne
(Mill. km)
war einer der größten Astronomen der Antike. Er lebte etwa
von 100 bis 160 n. Chr. und
schrieb ein Buch, welches das
ganze astronomische Wissen
seiner Zeit zusammenfasste.
Für ihn stand die Erde im Mittelpunkt des Alls.
Die wichtigsten Daten der acht
Planeten (Stand 2009). Pluto
wird seit Kurzem zu den Zwergplaneten gezählt.
Dauer einer
Rotation
Temperatur
an der Oberfl.
(°C)
Bisher
bekannte
Monde
MERKUR
4 878
88 Tage
58
58,6 Tage
–183 bis +467
–
VENUS
12 104
225 Tage
108
243,1 Tage
+480
–
ERDE
12 756
1 Jahr
149,6
23 Std. 56 Min.
–70 bis +56
1
MARS
6 795
1,88 Jahre
228
24 Std. 37 Min.
–150 bis +20
2
JUPITER
142 984
11,869 Jahre
779
9 Std. 55 Min.
–130
63
SATURN
120 536
29,63 Jahre
1 432
10 Std. 14 Min.
–150
61
URANUS
51 120
84,665 Jahre
2 884
17 Std. 12 Min.
–183
27
NEPTUN
49 500
165,49 Jahre
4 509
16 Std. 3 Min.
–160
13
(PLUTO
2 300
247,70 Jahre
5 966
6,39 Tage
–
3)
Herunterladen
Explore flashcards