Nachdreher Sonntag

Werbung
CHIO 2010 - Beitragsvorschlag
Thema: CHIO Aachen 2010
Nachdreher Sonntag
ANMODERATION:
51500 Zuschauer kamen beim „ROLEX Grand Prix“, dem Großen Preis
von Aachen, einer ganz schweren Springprüfung mit zwei Umläufen und
Stechen auf ihre Kosten. 20 Paare, darunter fünf aus Deutschland,
konnten sich für den 2. Umlauf qualifizieren. Janne-Friederike Meyer,
Marcus Ehning, Marco Kutscher, Daniel Deusser und vor allem Meredith
Michaels Beerbaum sorgten für Nervenkitzeln pur bei den Reitsportfans
in der Aachener Soers. Ins Stechen schaffte es aber nur Meredith mit
ihrem 17 Jahre alten Shutterfly. Es siegte der Olympiasieger Eric
Lamaze aus Kanada, vor Pius Schwizer und dem Spanier Sergio Alvarez
Moya. Meredith Michaels Beerbaum wurde Vierte:
O-Ton: M MBeerbaum Fazit
„Ich bin richtig .... geklappt.“
Die gebürtige Kalifornierin lobte anschließend fair den triumphierenden
Kollegen:
O-Ton: M MBeerbaum zu Lamaze
„Eric Lamaze .... verdient.“
Mit Rang 11 beim Großen Preis von Aachen und dem zweiten Platz im
Nationen-Preis mit der Mannschaft kann Janne-Friederike Meyer auf
eine gute Woche in Aachen zurückblicken. Die Hamburgerin ist auf dem
besten Weg zum Publikumsliebling:
O-Ton: JF Meyer Publikum
„Das Publikum .... gut lief.“
Der Deutsche Bank Preis, der Große Dressurpreis von Aachen, geht
erwartungsgemäß an das außerirdische Paar aus den Niederlanden
Edward Gal und Totilas. Die beiden jagen einen Weltrekord nach dem
anderen:
O-Ton: E Gal der Ausserirdische
„Ja klar .... anzutreten.“
Deutschlands Nummer Eins Isabell Werth wurde einmal mehr hinter drei
Paaren aus den Niederlanden Vierte. Mit knapp 81 Prozent konnte man
in Aachen auch schon mal gewinnen:
O-Ton: I Werth zufrieden mit Platz 4
„Das ist ....
zufrieden.“
Herunterladen
Explore flashcards