Russisches Repro-Unternehmen ReproPark sichert

Werbung
PRESSEMITTEILUNG ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
Russisches Repro-Unternehmen ReproPark sichert
seine Marktführerschaft mit den digitalen
Flexodrucklösungen von Esko
Hochwertige Bebilderung von Flexodruckplatten und WorkflowAutomatisierung von Esko sorgen für zweistelliges Wachstum
Gent (Belgien), Oktober 2015 – Esko gibt bekannt, dass sich das russische Repro-Unternehmen
ReproPark auf die gesamte Palette der digitalen Flexodrucklösungen von Esko verlässt, um sein
Umsatzwachstum zu fördern, eine herausragende Plattenqualität zu liefern und seine
Führungsposition zu sichern. Das 2006 gegründete und an fünf Standorten in Russland vertretene
Unternehmen produziert 70 % der Flexodruckplatten des Landes. Als unbestrittener Branchenführer
beliefert ReproPark mehr als 750 Druckereien in 100 Städten. Von Anfang an hat ReproPark in eine
beeindruckende Anzahl von Geräten und Technologien von Esko investiert. „Wir müssen einfach mit
den neuesten und besten Technologien arbeiten, um die optimalen Ergebnisse zu garantieren, die
unsere Kunden von uns erwarten. Bei der Auswahl der Ausstattung spielen zahlreiche Kriterien eine
Rolle. Für uns sind die Lösungen, die Esko für den Flexodruck anbietet, aufgrund ihrer Effizienz,
Produktivität, Kosten- und Qualitätsvorteile die besten auf dem Markt“, erläutert Vitaly Kovardakov,
COO von ReproPark.
„Selbst in turbulenten wirtschaftlichen Zeiten, wie diesen, haben wir Investitionen in die neuesten
Technologien nicht gescheut, um die beste Produktqualität zu optimalen Kosten zu gewährleisten“
sagt Kovardakov und fährt fort: „Diese Investitionen, insbesondere in unsere Lösungen von Esko,
versetzen uns in die Lage, hochwertige Flexodruckplatten noch wirtschaftlicher zu produzieren, als
es einer Druckerei möglich wäre. Selbst Unternehmen mit eigener Technik kommen zu uns, wenn
die Qualitätsanforderungen besonders hoch sind.“
Klarer Marktführer
Heute besitzt ReproPark einen bemerkenswerten Maschinenpark aus neun CDI-Plattenbelichtern
von Esko. Dazu gehören auch zwei Esko CDI 5080 HD Flexo-Belichter, die ersten, die in Russland
überhaupt installiert wurden. Das Unternehmen produziert jedes Jahr mehr als 70.000 m²
Druckplatten. „Angefangen haben wir als Kleinunternehmen mit etwa 200 m² pro Monat“, meint
Kovardakov. „Heute sind wir der größte Produzent von Photopolymerplatten in Russland und
besitzen in diesem Bereich die modernsten Technologien. Das hat uns erlaubt, viele der älteren
Unternehmen zu überholen und einige sogar zu übernehmen. In der Folge konnten wir in sehr
Document1
Oktober 2015
1/3
PRESSEMITTEILUNG ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
kurzer Zeit ein erstaunliches Wachstum verzeichnen und ein großartiges Team aus Spezialisten
aufbauen, die mit aller Kraft daran arbeiten, die Anforderungen der Kunden zu erfüllen.“
Mehr Potenzial… mehr Effizienz
Doch hat ReproPark in mehr als nur in die CDI-Belichter investiert. „Wir haben uns an Esko als
Marktführer gewandt nicht nur, um die beste Flexoplatten-Belichtung auf dem Markt zu erhalten,
sondern auch, um sicherzugehen, dass unsere Prozesse möglichst effizient ablaufen“, meint
Kovardakov. „Automation Engine von Esko sowie ArtPro und PackEdge als Editoren für die
Verpackungsdruckvorstufe für Mac bzw. PC sind eine wichtige Voraussetzung, um dieses Ziel zu
erreichen. Kürzlich haben wir unseren RIP sogar durch Imaging Engine, die integrierte Lösung aus
Tools für die Druckvorstufenproduktion von Esko, ersetzt. Damit hat sich die RIP-Zeit für komplexe
Dateien von 30 bis 40 Minuten auf etwa fünf Minuten verkürzt. Angesichts der riesigen Volumen, die
wir produzieren, ist diese Zeiteinsparung einfach gewaltig.“
Darüber hinaus besitzt ReproPark zwei Weiterverarbeitungsanlagen Kongsberg, genauer eine XN22
und eine XN44, sowie die Digital Flexo Suite (DFS) von Esko. Bisher verfügt kein anderes ReproZentrum in Russland über eine solche Ausstattung. „Das war ein wichtiger Schritt in der Entwicklung
unseres Unternehmens, der uns erhebliche wirtschaftliche Vorteile gebracht hat“, merkt Kovardakov
an. „Beide Weiterverarbeitungsanlagen werden parallel eingesetzt, so dass wir die Arbeiten für das
Beschriften, Schneiden und Montieren von Verbundplatten rationalisieren können. Wir nutzen den
Layout-Modus von Automation Engine und die DFS-Funktionen, um das Plattenmaterial optimal
auszunutzen, indem wir die benötigten Daten direkt auf das Platten-Layout platzieren. Dadurch
vereinfacht sich die Arbeit des Bedieners erheblich. Der Workflow ist exakter und ersetzt den
früheren, etwas fehleranfälligen und zeitaufwändigen manuellen Prozess.“
Die Zukunft im Blick
Kovardakov und sein Team haben die Zukunft weiter fest im Blick. „Wir arbeiten eng mit Esko
zusammen und informieren sie über unsere Erfahrungen mit den Produkten, um zur Effizienz der
Lösungen der Zukunft beizutragen“, sagt er. „Unsere engen Beziehungen zu Esko sind einer der
Faktoren, die unser anhaltendes Wachstum, das doppelt so hoch ist, wie das Wirtschaftswachstum
insgesamt, sicherzustellen. Für die Zukunft stelle ich mir ReproPark wie eine gut geölte Maschine
vor, die ohne jeden manuellen Eingriff makellose Produkte herstellt. Und ich bin wirklich davon
überzeugt, dass Esko der Partner ist, der uns hilft, dieses Ziel zu erreichen.“
Weitere Informationen zu ReproPark erhalten Sie auf www.ReproPark.ru.
Document1
Oktober 2015
2/3
PRESSEMITTEILUNG ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG
Über Esko (www.esko.com/de)
Esko ist ein weltweit tätiger Anbieter von integrierten Lösungen für die Verpackungsindustrie, die
Werbetechnik, den Akzidenzdruck und den Publishing-Bereich. Die Produkte und Dienstleistungen
von Esko fördern die Wirtschaftlichkeit der Verpackungs- und Drucklieferkette, indem sie die
Vorlaufzeiten verringern und die Gesamtproduktivität erhöhen.
Portfolio
Das Produktportfolio von Esko unterstützt und steuert die Arbeitsabläufe von Markeninhabern,
Einzelhändlern, Designern, Verpackungsherstellern und Druckdienstleistern. Neun von zehn
Einzelhandelsverpackungen werden mit Hilfe von Esko-Lösungen für das Verpackungsmanagement,
das Asset-Management, das Grafikdesign, den Konstruktionsentwurf, die Produktionsvorbereitung, die
3D-Darstellung, die Workflowautomatisierung, die Qualitätssicherung, die Mustererstellung, die
Palettierung, die Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette und die Herstellung von Schildern und
Displays erstellt.
Die Esko-Lösungen bestehen aus umfangreichen Software-Paketen und zwei Hardware-Produktlinien:
Die CDI-Belichter für die CTP-Bebilderung im Flexodruck und die Kongsberg Schneideanlagen –
ergänzt um professionelle Serviceangebote, Schulung und Beratung – runden die Produktpalette ab.
Enfocus mit seinen Automatisierungslösungen und Tools für die PDF-Qualitätskontrolle in Druck,
Publishing und Grafikdesign ist ein Geschäftsbereich von Esko. MediaBeacon mit seinen Lösungen
für digitales Asset-Management (DAM) gehört ebenfalls zu Esko.
Fakten und Zahlen
Esko beschäftigt weltweit rund 1500 Mitarbeiter. Seine Direktverkaufs- und Serviceniederlassungen in
Europa, dem Mittleren Osten, in Amerika, dem Asien-Pazifik-Raum, Japan und China werden ergänzt
durch ein Händlernetz in mehr als 50 Ländern.
Esko hat seinen Hauptsitz in Gent, Belgien und unterhält FuE- und Fertigungsstätten in
fünf europäischen Ländern, den USA, China und Indien. Esko ist ein Unternehmen von Danaher
(www.danaher.com).
Besuchen Sie Esko auf on
. Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.esko.com/de oder über folgende Ansprechpartner:
PR-Agenturen
Corporate und EMEA
Nancy Vermeulen
duomedia
Tel.: +32 2 560 21 50
nancy.v@duomedia.com
Esko
Corporate
Jef Stoffels
Director of Corporate Marketing
Tel.: +32 9 216 90 32
jef.stoffels@esko.com
EMEA
Bruno Vermeulen
EMEA Marketing Manager
Tel.: +32 9 216 93 09
bruno.vermeulen@esko.com
Alle Pressemitteilungen sowie relevante Produktbilder finden Sie im Pressebereich unter
www.esko.com/de.
Document1
Oktober 2015
3/3
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

Laser

2 Karten anel1973

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten