Gagea lutea (L.) Ker Gawl. Wald-Gelbstern - Flora

Werbung
Flora von Frankfurt am Main
Wald-Gelbstern
Gagea lutea (L.) Ker Gawl.
Familie
Liliengewächse (Liliaceae)
Beschreibung
Ausdauernd. Überwintert mit Zwiebel, die aufrechte
Hauptzwiebel bildet viele Brutzwiebeln. Pflanze 10–30 cm
hoch, ein Grundblatt und zwei gegenständige, lanzettliche,
gewimperte Stängelblätter, so lang wie der Blütenstand;
Blätter 7–10 mm breit mit Kapuzenspitze, am Grund rötlich,
Jugendblätter fädlich, fünfkantig. 2–7 trugdoldige, lang
gestielte Blüten, die 6 Perigonblätter ca. 15 mm lang,
zitronengelb später ergrünend, stumpf. Blütezeit März–Mai.
Kapselfrucht.
Status
Einheimisch (indigen). Nicht gefährdet, jedoch
Bestandsrückgang durch Entwässerung von Wäldern und
Grünland.
Ökologie
Auf bodenfeuchten Standorten in Wäldern und an
Gehölzrändern, gelegentlich auch in Grünland.
Vorkommen in Frankfurt
Vorkommen in Wäldern sind heute selten, bestehen aber z. B.
in der Erlenbach-Aue bei Niedereschbach. Auf Friedhöfen
und in Parkanlagen ist die Art regelmäßig vertreten,
wahrscheinlich als Zeuge ehemals dort vorhandener
Feuchtwiesen oder –wälder.
© K. Baumann, 1990. Zwiebel.
Anmerkung
Die oft steril bleibenden Goldstern-Arten wurden früher nicht
zuverlässig unterschieden. Ältere Literaturangaben sind daher
unzuverlässig.
© Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft
Karte © Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main, 2008
Liz.-Nr. 6233-2008-I
www.flora-frankfurt.de
Flora von Frankfurt am Main
Wald-Gelbstern
Gagea lutea (L.) Ker Gawl.
www.flora-frankfurt.de
Herunterladen
Random flashcards
Medizin

5 Karten Sophia Gunkel

lernen

2 Karten oauth2_google_6c83f364-3e0e-4aa6-949b-029a07d782fb

Erstellen Lernkarten